Aubergine 'Cookstown Orange'

Solanum melongena 'Cookstown Orange', die orange Aubergine mit dem Paprika-Geschmack

Aubergine Cookstown Orange
Aubergine Cookstown Orange
Aubergine Cookstown Orange
Aubergine Cookstown Orange
Aubergine Cookstown Orange
Aubergine Cookstown Orange
Aubergine Cookstown Orange
Aubergine Cookstown Orange
Aubergine Cookstown Orange
Aubergine Cookstown Orange
Aubergine Cookstown Orange
Aubergine Cookstown Orange
Aubergine Cookstown Orange
Aubergine Cookstown Orange
Kein Produktbild vorhanden

Die Aubergine 'Cookstown Orange' räumt endgültig mit dem Vorurteil auf, eine Aubergine müsse dunkel und fast schwarz sein. Sie kann am allerschönsten auch orangerot sein, bei 'Cookstown Orange' mit leichten, dunkelgrünen Streifen. Unreifer präsentiert sich die Farbgebung auch sehr schön, dann ist 'Cookstown Orange' hellgrün, mit dunkelgrünen Längsstreifen. Diese attraktiven Farbwechsel von hellgrün /dunkelgrün zu orange/dunkelgrün kennen wir auch von einigen Heirloom Tomaten. Diesen ähnelt die Aubergine 'Cookstown Orange' im Übrigen auch in der Form und Grösse.

Liest man auch im englischsprachigen Raum Sortenbeschreibungen und Forenkommentare zu 'Cookstown Orange', so wird die Sorte des öfteren als bitter beschrieben und geradezu abgelehnt. Wir sind absolut NICHT dieser Meinung. 'Cookstown Orange' ist geschmacklich eine der spannendsten Sorten, eben gerade weil sie andere, auch scharfe und bittere Geschmackskomponenten aufweist (siehe unten). 'Cookstown Orange' gehört unbedingt in ein Hausgarten-Auberginen-Sortiment, eben gerade weil diese Sorte in vielerlei Hinsicht anders ist.

Vorteile der Aubergine 'Cookstown Orange'

  • sehr ertragreich und früh
  • unglaublich schöne und leuchtende orange Früchte
  • gemüsiger bis peperoni-artiger Geschmack

Ertrag und Früchte von 'Cookstown Orange'

'Cookstown Orange' gehört zu den ertragreichsten Sorten in unserem grossen Auberginen Anbautest, der nicht weniger als 50 Sorten umfasst. Mitte August präsentiert diese ertragreiche Sorte nicht weniger als 22-25 reife oder bald reife Früchte pro Pflanze - ein gigantischer Ertrag, auch wenn man berücksichtigt, dass die Früchte von 'Cookstown Orange' eher etwas kleiner sind, zwischen Tennisball und Apfelgrösse (120-150gr). Die Früchte der Aubergine 'Cookstown Orange' sind eigentlich in jedem Stadium wunderschön: Unreif (aber durchaus auch geniessbar, da dann milder) haben sie eine hellgrüne Grundfarbe und deutliche dunkelgrüne Streifen; im Vollreife-Stadium wechselt die Grundfarbe in ein signalartiges Orangerot, die Streifen werden zu einem undefinierten, aber immer noch deutlichen Dunkelgrün.  Auffallend ist auch die homogene Fruchtgrösse von 'Cookstown Orange'; jede Frucht ähnelt in Farbe und Grösse fast zwillingsartig jeder andere Auberginenfrucht, es gibt kaum Grössen- und Formunterschiede.

Geschmack

'Cookstown Orange' gehört für mich zu den spannendsten Geschmackerlebnissen, die Auberginen zu bieten haben. Fragt man im Bekanntenkreis herum, so werden Auberginen vielfach als geschmacksneutral, langweilig beschrieben, abhängig nur von der Qualität des Olivenöls, mit dem sie beträufelt werden. 'Cookstown Orange', die wir reif, also orange degustiert haben und scheibenweise aus dem Backofen mit etwas Olivenöl genossen haben, widerlegt alle diese Vorurteile: Der Geschmack ist im Auftakt, beim ersten Kauen gemüsig, angenehm würzig. Eigentlich ähnelt der Geschmack demjenigen einer Paprika. Dieser Eindruck hält an, und dann im Abgang zeigt sich eine deutliche, chiliartige Schärfe, die ich aber nicht als bitter bezeichnen würde.

Vergleich mit anderen orangen Sorten

Wir haben 'Cookstown Orange' zusammen mit anderen orangefarbenen Sorten getestet, unter andere mit 'Korean Red', 'Rossa di Rotonda' und 'Turkish Orange'. Alle diese Sorten haben im Vergleich zu anderen Auberginen einen hängenden, weniger stabilen Wuchs, müssen also auch aufgebunden werden. In unserem Versuch war 'Cookstown Orange' mit Abstand die produktivste und früheste Sorte. Geschmacklich hält sie die Mitte, sie ist weniger scharf und bitterer als 'Turkish Orange'. Im Vergleich aber zu 'Korean Red', die trotz der schönen orangen Farbe einigermassen langweilig daherkommt, ist 'Cookstown Orange' interessanter. Noch ein ainteressanter Hinweis: 'Cookstown Orange' zeigt aufgeschnitten wie alle andere orangen sortne auch fast keine Verbräunung, oxidiert also nicht - dies im Gegensatz zu allen andere Auberginensorten (mit Ausnahme von 'Applegreen', die auch sehr wenig verbräunt).

Anbautipps für die Aubergine 'Cookstown Orange'

Aufgrund der hohen Fruchtbarkeit und des weniger stabile Wuchses sollte 'Cookstown Orange' unbedingt aufgebunden und stabilisiert werden.

Kurzbeschreibung Aubergine 'Cookstown Orange'

Kultur: im Freiland und auch im geschützten Anbau; dank der schnellen und frühen Fruchtbarkeit auch im Freiland geeignet; dazu kommt, dass ja auch die grünen Früchte (etwas milder) schon gut verwendet werden können. Das heisst, man kann am Schluss auch noch die knapp reifen oder unreifen Früchte ernten.
Ernte: Ab 75 Tage Beginn der Ernte
Früchte: reifen zu einer wunderschönen orangen Farbe heran, 150g; die Sorte Cookstone Orange ist ausserordentlich produktiv; Mitte August gibt es mindestens 25 reife Früchte auf einer Pflanze.
Geschmack: süsses, gelbes unbitteres Fleisch, wenn noch jung geerntet; je oranger/reifer desto bitterer und schärfer. Bei unseren Verkostungen zeigt sich der Geschmack in Beginn gemüsig, Paprika-artig, nur im Abgang scharf. In vielen Beschreibungen wird eine Ernte nur grün empfohlen, da dann der Geschmack milder ist. Das stimmt sicher in der Tendenz, aber wir finden auch die gemüsigen Noten im Auftakt mit dem scharfen Finale sehr interessant.
Resistenz: gute Toleranz gegen Krankheiten, bitte nicht zu dicht pflanzen, damit die Triebe besser abtrocknen können.
Wuchstyp: 90-120 cm gross, also stärker wachsend als viele andere Sorten, Triebe müssen aufgebunden werden, wahnsinnig produktiv; mit den zunächst grün gestreiften und dann orangen Früchten ist die Aubergine ‚'Cookstown Orange' auch eine wunderschöne Zierpflanze; die attraktiven farbigen Früchte sind über 3 Monate an der Pflanze zu sehen…

Fragen, Antworten und Gartenstorys zu Aubergine 'Cookstown Orange' (2)

Frage
01.07.2020 - Wie aufbinden
Guten Tag
Wie muss ich die cookstown Orange Auberginen aufbinden reicht ein Bambuststab oder besser Gitter, Dreieck oder Ähnliches.
Besten Dank
Antworten (1)
» Helfen Sie einem Gartenfreund und beantworten Sie diese Frage...
Frage
20.07.2019 - Aubergine 'Cookstown Orange'
Ist die Aubergine 'Cookstown Orange' samenfest?
Antworten (1)
» Helfen Sie einem Gartenfreund und beantworten Sie diese Frage...
Name: Aubergine 'Cookstown Orange' Botanisch: Solanum melongena
Blätterfarbe: grün Endhöhe: 80cm - 120cm
Sonne: Vollsonne Boden pH-Wert: schwach alkalisch, neutral, schwach sauer
Erhältlich: Mai bis Juni
#1 von 4 - Auberginenzüchtung bei Lubera: die Ziele für den Hausgarten
#2 von 4 - Die Vielfalt der Auberginen
#3 von 4 - Das Auberginen Testfeld bei Lubera®
#4 von 4 - Fruchtgemüse Freilandversuche