Chili 'Prairie Fire'

Die kompakte Chili mit den feurigen Früchten

Chili Prairie Fire Chili
Chili Prairie Fire Chili
Chili Prairie Fire Chili Schoten
Chili Prairie Fire Chili Schoten
Chili Prairie Fire Chili Schoten unreif
Chili Prairie Fire Chili Schoten unreif
Chili Prairie Fire Chili Schoten Topf unreif
Chili Prairie Fire Chili Schoten Topf unreif
Chili Prairie Fire Chili Schoten Topf reif
Chili Prairie Fire Chili Schoten Topf reif
Chili Prairie Fire Chili Einmachglas
Chili Prairie Fire Chili Einmachglas
Kein Produktbild vorhanden

Die Chilisorte 'Prairie Fire' hat uns als erste "Feuerschote" durch ihre vielen Vorteile überzeugt. Die kompakt bleibende Pflanze eignet sich gut für die ungeschützte Freilandpflanzung und auch für den Kübel. Die vielen kleinen, erst grün-gelben, später roten Früchte sind schön scharf (Stufe 9) und machen einer Chili alle Ehre. Die robuste 'Prairie Fire' ist wirklich etwas fürs Auge, sie könnte auch eine Zierchili sein. Deren Schoten können roh verzehrt (z.B. an Salaten oder in Dips), gekocht oder auch eingelegt werden.


Kurzanleitung Chili 'Prairie Fire'

Kultur:

Für die Freilandpflanzung geeignet, es ist aber auch eine geschützte Kultur möglich oder eine Kübelkultur. Das Ausbrechen der Königsknospe ist nicht nötig.

Platzbedarf:

Eine kleine Chilisorte, der Pflanzabstand sollte 40 cm betragen, alternativ ist auch eine Topf- oder Kübelkultur (ab ca. 5 L). Die Pflanzung erfolgt nach dem letzten Frost.

Ernte:

Ab August nach Umfärbung der Schote.

Früchte:

Schärfe 9 (von 10), also ziemlich scharf. Färben bei Reife von Blassgelb nach Dunkelrot. Die Schoten können frisch, gekocht oder auch getrocknet verwendet werden.

Resistenz:

Sehr gesunde Pflanzen, die sich für eine Freilandkultur eignen.

Fragen, Antworten und Gartenstorys zu Chili 'Prairie Fire' (4)

Frage
06.12.2020 - Gewächshaus
Eignen sie sich auch fürs Gewächshaus?
Antworten (1)
» Helfen Sie einem Gartenfreund und beantworten Sie diese Frage...
Gartenstory
13.09.2020 - Präriefeuer im Folienhaus
Ich habe drei Pflanzen in einer Mörtelwanne mit Lehm. Sie stehen auf der Westterrasse. Düngung mit Blaukorn und Molke. Sie sind gesund und tragen sehr viele kleine Früchte. Pur essen habe ich mich nach 'Fresno' nicht getraut, aber gedörrt geben sie eine tolle Würze - besser als alles gekaufte.
» Gartenstory kommentieren...
Frage
01.04.2019 - Pflanzengröße und Schotengröße
Wie hoch wird die Pflanze und wie groß werden die Schoten.
Antworten (1)
» Helfen Sie einem Gartenfreund und beantworten Sie diese Frage...
mehr anzeigen
Name: Chili 'Prairie Fire' Botanisch: Capsicum spec. 'Prairie Fire'
Lubera Easy-Tipp: ja Erhältlich: Mai bis Juni