Lilien kaufen (4 Artikel)

Lilien kaufen Türkenbund-Lilie (Lilium martagon)Im Grunde möchte man am liebsten alle Lilien kaufen, denn es gibt kaum eine Liliensorte, die nicht schön, elegant und eine echte Kostbarkeit im Garten wäre. Die Mehrzahl dieser Blumenzwiebeln Arten sind erstaunlich bescheiden, jedenfalls was ihre Ansprüche an den Standort oder den Pflegeaufwand anbelangt.

Weitere wertvolle Informationen über Lilien...
Sortieren:
Türkenbund-Lilie 'Pink Morning'
Zum Produkt
¤ 3,25 Türkenbund-Lilie 'Pink Morning' Lilium martagon 'Pink Morning'
lieferbar
1 Stück pro Päckchen ¤ 3,25
Türkenbund-Lilie
Zum Produkt
¤ 11,25 Türkenbund-Lilie Lilium martagon
lieferbar
1 Stück pro Päckchen ¤ 11,25
Madonnen-Lilie
Zum Produkt
¤ 6,75 Madonnen-Lilie Lilium candidum
Zur Zeit leider nicht lieferbar
Türkenbund-Lilie 'Orange Marmalade'
Zum Produkt
¤ 3,25 Türkenbund-Lilie 'Orange Marmalade' Lilium martagon 'Orange Marmalade'
Zur Zeit leider nicht lieferbar

Weitere Informationen über Lilien

Lilien kaufen Madonnen-Lilie (Lilium candidum)Dass Lilien (Lilium) in der Tat seit vielen Generationen zu den majestätischen Erscheinungen im Blumengarten gehören, ist wohl unbestritten. Allerdings kann auch die Auswahl aus den heute weit über 100 gängigen Lilienarten, zu denen sich nochmals um die 2000 Hybriden gesellen, zu einer echten Herausforderung beim Finden der allerschönsten Blumen für jeden Hobbygärtner werden. 

Im Grunde möchte man sie am liebsten allesamt pflanzen, mit diesen türkenhutartigen oder trichterförmigen Blüten in Braun, Eidottergelb, reinem Weiss oder orange. Schliesslich wären auch noch die unterschiedlichen Wuchsformen der farbenfrohen Sonnenanbeter zu loben. Wir finden sie als Zwerge, für den Fall, dass der Platz fehlt, weil Ihre Parzelle bereits zugewachsen ist. Auf etwas grössere Flächen passen die Riesen unter den vielen Lilium-Arten, die innerhalb weniger Wochen ein sommerliches Ambiente im Garten herbeizaubern. Und schliesslich können Sie Lilien-Zwiebeln kaufen, die von ihrer Statur her betrachtet eher als stolze, verspielte, aber in jedem Fall kunterbunte oder eben einfarbige Blumenstauden für zauberhaft schöne Farbtupfer auf Beeten und Wiesen sorgen.

Warum Lilien kaufen Vertrauenssache ist

Bei und ist alles drin, was auf der Tüte aussen drauf steht - keine vertrockneten, unbrauchbaren Mumien oder kunterbunten 0815-Mischungen, sondern ausschliesslich hochwertige Blumenzwiebeln für blühfreudige und herrlich schöne Sorten. Wie der Türkenbund (Lilium martagon) zum Beispiel, der sich heute von China über die Iberische Halbinsel bis nach Russland hinein ausserordentlicher Beliebtheit erfreut. Ihre hohe Akzeptanz als Schnittblume und Zuchtpflanze erlangte diese Lilium-Sorte jedoch erst im 20. Jahrhundert, ist also vergleichsweise neu auf dem Markt. Wenn Sie bei uns Ihre Lilien kaufen, sind Sie in der glücklichen Lage, Ihre Favoriten sogar aus drei verschiedenen Türkenbund-Lilien (Lilium martagon) auswählen zu können:

  • Türkenbund-Lilie 'Pink Morning' (Lilium martagon 'Pink Morning'): zartrosa-farbige und besonders auffällige Blüten; lange Blühzeit (Juni bis Juli); vermehrt sich gut im Garten; wird ca. 40 bis 60 cm hoch; stark duftende Staude; als Schnittblume geeignet; insektenfreundlich (Bienen und Schmetterlinge);
  • Türkenbund-Lilie 'Orange Marmalade' (Lilium martagon 'Orange Marmalade'): dicht besetzter, auffällig orangefarbiger Blütenstand; sehr zarte, turbandförmige Blüten; lange Blühdauer (Juni bis Juli); hierzulande noch recht selten anzutreffende Sorte, die bis 90 cm in die Höhe wächst;
  • Falls Sie es lieber ganz in Weiss - dem Inbegriff der Reinheit - mögen, haben wir für Sie einen der grössten Vertreter aus der Gruppe Lilium candidum als Tipp für Ihren Kauf: Um diese wunderschöne und bis um die 150 cm hochwachsende Madonnen-Lilie wird man Sie beneiden. Die wichtigsten Kennzeichen der bewundernswerten Blütenstaude: aufrechter und starker Wuchs (zwischen 100 und 180 cm hoch); duftende und waagerecht stehende Trompetenblüten, die in kurzen Trauben wachsen; lanzenförmige, unregelmässig verteilte Blätter in zartem hellgrün; Blühzeit zwischen Juni und Juli; extrem winterhart bis - 15 °C.

Ansprüche an den Standort von Lilium martagon und Lilium candidum

Wichtig zu wissen: Lilie ist nicht gleich Lilie, was die Bodenbeschaffenheit an ihrem Standort im Garten anbelangt. Die mehr als 100 Arten dieser Blumenstauden wachsen über unsere gesamte Erdhalbkugel verbreitet schliesslich in vielen Ländern und daher auch bei unterschiedlichen Standort-, Klima- und Bodenverhältnissen heran. Wenn Sie unsere Lilien kaufen, erhalten Sie Pflanzmaterial, das bezüglich seiner Toleranz den hier herrschenden Umweltbedingungen vollständig entspricht, ähnlich also, wie es bei den hiesigen Gartenpflanzen der Fall ist. In der Regel gedeiht fast jede Lilie, wenn sie in einem gut durchlässigen, neutralen bis leicht sauren, aber in jedem Fall nährstoffreichen Gartenboden eingepflanzt wird. Die Blüten der Lilium-Gewächse lieben eine sonnige Umgebung, während der Wurzelbereich viel lieber im Schatten steht. Ideal ist luftig-lockere Erde, die sich nach längerer Zeit nicht allzu stark verdichtet, allerdings auch nicht zu schnell vollständig austrocknet. Die Pflanzstelle für die Zwiebel wird am besten spatentief umgegraben, wobei der Boden möglichst fein aufgelockert und mit einer reichlichen Humusgabe angereichert wird. Die Mühe, alle Pflanzstellen der Lilie gründlich vorzubereiten, lohnt sich bei der Aussicht auf perfekt anwachsende und sich entwickelnde Blumenzwiebeln auf jeden Fall. Daher sollte auf schweren Böden erst gepflanzt werden, nachdem beispielsweise scharfer Flusskies unter die Gartenerde gemischt wurde, der die Wurzelbildung der Pflanzen und die Drainage bis in den Herbst hinein wesentlich verbessert.

Wann und wie die Blumenzwiebeln in die Erde pflanzen?

Mit Ausnahme der Madonnenlilie, deren Blumenzwiebeln nur zwei bis drei Zentimeter unterhalb der Oberfläche eingesetzt werden, braucht es für die anderen Sorten ein ca. zehn bis zwölf Zentimeter tiefes Pflanzloch mit einem Durchmesser von etwa sechs Zentimeter. Zwischen jede einzelne Zwiebel sollte wenigstens ein Abstand von 15 - 20 cm, zwischen mehreren Gruppen ungefähr 80 und 120 Zentimeter frei gelassen werden. Die Setzzeit der Zwiebeln liegt idealerweise im Herbst (spätestens Oktober oder November), sodass Sie sich bereits im darauffolgenden späten Frühjahr an einer wohlriechenden und üppig herangewachsenen Blütenpracht erfreuen dürfen. Wird das neue Lilienbeet zum Frühlingsstart nach den Eisheiligen angelegt, starten die meisten Lilienarten allerdings erstmalig im Sommer des Folgejahres. 

Nach erfolgreichem Einsetzen sollen die Zwiebeln möglichst mit einer dreifingerdicken Schicht aus hochwertiger und humusreicher Blumenerde abgedeckt werden. Mit dieser Schutzschicht werden die sich heranbildenden Stängelwurzeln mit lebensnotwendigen Nährstoffen versorgt und die Lilienzwiebel selbst ist vor einer möglichen Überwärmung des Erdbodens geschützt. Der Standort der heranwachsenden Stauden muss nach dem Einpflanzen mässig feucht gehalten werden. Stark wuchernde Gewächse wie auch hochwachsendes Unkraut müssen in regelmässigen Abständen entfernt werden. Besonders wichtig: Verwenden Sie ausschliesslich unbeschädigte, feste Blumenzwiebeln zum Pflanzen, die weder innen vertrocknet, noch durch zu feuchte Lagerung gelitten haben. Am besten entwickeln sich die Pflanzen, wenn Sie frische Lilien kaufen und die Zwiebeln zeitnah, also ohne dass sie lange lagern müssen, in die Erde einsetzen.

Welche Pflege Lilien benötigen

Der Wurzelbereich der Lilien will hauptsächlich während des ersten Standjahres vor einer möglichen Austrocknung bewahrt sein, wird aber dennoch nur sparsam gegossen. Besonders wenn sich in unmittelbarer Nähe der Lilien eine Nährstoffkonkurrenz anderer Pflanzen befindet, kann dieses Defizit durch gezielte Gaben eines geeigneten Flüssigdüngers (März bis April) ausgeglichen werden. Generell sollte eine Düngung aller Lilienarten im Garten jedoch frühestens ab dem zweiten Standjahr erfolgen. Empfehlenswert ist weiterhin, dass anfallendes Mähgut vom Rasen als Mulchschicht über den Lilien verteilt wird. Der Wurzelbereich um die Zwiebeln bleibt auf diese Weise kühl und feucht, was sich darüber hinaus fördernd auf die Wurzelbildung der Pflanzen auswirkt. Verblühte Bestandteile an einer Lilie können abgeschnitten werden, wodurch die Bildung der Pflanzensamen, die die Blumen sehr viel ihrer Kraft kostet, verhindert wird. Mit dem Abschneiden der Stängel soll erst begonnen werden, wenn sie vollständig vertrocknet sind. 

Wie lässt sich meine Liliensammlung vergrössern

Die einfachste Methode, um Ihre schönen bunten Lilien zu vermehren, wäre dass Sie regelmässig neue Lilien kaufen, denn selbst wenn der Garten bereits gut gefüllt ist, findet sich immer noch ein leerer Blumentopf, in dem sich eine Zwiebel einsetzen lässt. Die gängigste Art der Vermehrung geht aber kostengünstiger, wenn die inzwischen gross gewordenen Lilienzwiebeln alle drei bis vier Jahre ausgegraben werden. Meist finden sich dann neue Brutzwiebeln um die alten Zwiebeln herum, die vorsichtig abgebrochen werden können. Einige Lilienarten bilden um ihre Zwiebeln herum kleine Ableger neu, die schon kurz nach dem Abschluss der Blühsaison von der Zwiebel vorsichtig abgebrochen werden können. Bis zum Einsetzen auf dem Freiland legt man die so gewonnenen jungen Lilienzwiebeln am besten in eine nicht zu trockene Substratmischung. 

Die Gewinnung von Samen ist leider nicht bei allen Blumensorten möglich. Dennoch ist es, wenn sie keine Lilien kaufen möchten, einen Versuch wert, die Samenkapseln an den Stielen nach der Blüte abzubrechen. Die zierlichen Kügelchen sollten anschliessend sofort getrocknet und ab Februar auf einer Fensterbank ausgesät werden. Die auf solche Art gewonnenen Nachkömmlinge können unter Umständen jedoch eine gewisse Blühfaulheit zeigen, und wahrscheinlich wird bei dieser Methode der Vermehrung etwas mehr Geduld vonnöten sein. 

Von den Vorfahren der Lilie und ihrer heutigen Verbreitung 

Die Gattung der Lilium-Gewächse zählt zu den ältesten Kulturpflanzen der Menschheit, mitunter wird sie sogar als "Königin der Blumen" hofiert. Bei den professionellen Floristen, die während ihrer Ausbildung lernen, dass diese Blumen nach archäologischen Erkenntnissen bereits zwölf Millionen Jahre auf der Erde existiert, gehören Lilien zu den meistverlangten Schnittblumen, die wir hierzulande finden. Die ersten Lilium-Arten sollen Überlieferungen zufolge im Gebiet um das Himalayagebirge herum aufgetaucht sein, bevor sie sich allmählich auf sämtlichen Kontinenten der nördlichen Hemisphäre sesshaft gemacht haben. Als farbenprächtige und langlebige Zierpflanze wird die Lilie bis heute in vielen Kulturkreisen der Welt geschätzt, in einigen Ländern besitzt sie dazu auch eine stark ausgeprägte religiöse Symbolik. Zum Hauptverbreitungsgebiet in der Gegenwart wird China gezählt, während es die verschiedenen Lilienarten in Nordamerika, Europa sowie im Kaukasus zu einer besonders hohen Sortenvielfalt gebracht haben. In vielen Ländern Asiens gehört das Lilien kaufen auch heute noch zum allwöchentlichen Ritual, da die Blumen dort als Heilpflanzen und Lebensmittel zum Familienalltag gehören.

Fragen, Antworten und Gartenstorys zu Lilien (6)

Frage 11.01.2011 gefällt mir gefällt mir (0) gefällt mir nicht gefällt mir nicht (0) Antwort schreiben
Spende für ein soziales Projekt gesucht?
Hallo, erstmal ein Lob: Tolle Sachen für den Garten wo ich noch gar nicht kannte!!! Sieht echt verlockend aus... Nun eine Frage: Trau mich kaum :( Ich betreue freiwillig und ehrenamtlich sozial benachteiligte Kinder und habe bei mir zu Hause eine 'Garten-AG' eingerichtet. Ich tue dieses als Privatperson und gehöre keinem Verein oder Organistation an. Ich versuche den Kindern die Freude am Gärtnern zu vermillteln und ihnen zu zeigen wo das 'Supermarktzeug' eigentlich herkommt. - Was meiner Meinung nach in der heutigen Zeit völlig in Vergessenheit gerät. Natrürlich wollen wir auch alles verwenden und regelmäßig kochen, Blumen trocknen und zum basteln verwendet. Leider sieht unser Garten noch sehr mau aus den ich habe auch nicht gerade viel Geld zur verfügung.... Die örtlichen Gärtnereien haben mir nur Absagen erteilt. Ich finde es aber ein tolles Projekt und bin auch stolz darauf als 'normale Person' was zu leisten. Alleine die Freude der Kinder ist Dank genug. SO JETZT: Habt ihr nicht Ausschußware die für den Verkauf nicht mehr geeignet ist übrig??? Vielleicht würdet ihr ja auch was spenden??? Es muß auch echt nicht viel sein. Jedes bischen hilft mir weiter..... Ich habe hier in der Umgebung schon alles abgefragt und keine Hilfe erhalten. Am tollsten währen Sachen wie Dahlien oder Lilien. (Diese sind auch vom Preis her was meinen Geldbeutel zum weinen bringt) Die kann man super zum Basteln und färben verwenden. Ich finde es eigentlich ein schönes Projekt nur alleine bekomme ich es nich hin. Deshalb versuche ich es nun auf diesem Weg und hoffe auf Unterstützung!!! Normal ist das nicht meine Art aber ich will jetzt auch nicht aufgeben.......... Ich hoffe mal auf positive Nachricht lg Sabine Jansen Hauptstr. 6 67827 Becherbach
Antwort (1)
Frage 30.10.2007 gefällt mir gefällt mir (0) gefällt mir nicht gefällt mir nicht (0) Antwort schreiben
Seit drei Jahren blüht meine Lilie 'Crinum alba' nicht. Was mache ich falsch?
Ich habe seit 3 Jahren eine Lilie Crinum alba, 1. Jahr im Topf, nicht geblüht, im Winter warm und hell überwintert.
2. Jahr draussen im Garten,viele Wurzeln, nicht geblüht, im Winter im Keller.
3. Jahr wieder im Topf, viele 'Kinder' gebildet, nicht geblüht.
Was mache ich falsch????
Antwort (2)
Frage 01.01.2010 gefällt mir gefällt mir (0) gefällt mir nicht gefällt mir nicht (0) Antwort schreiben
Ich suche Duftlilien?
In Ihrem Katalog finde ich keine Hinweise darauf.
(evt. Englisch geschriebener Hinweiss der ich nicht verstehe).
Haben sie mir die Namen der betreffenden Lilien und die Zeiten der Bestell-Möglichkeit. (passend zu der Pflanzzeit.)
Besten Dank und freundliche Grüssen
Therese Reichen
Antwort (1)
mehr anzeigen