schliessen
Lubera Pflanzenshop für ÖsterreichWillkommen bei Lubera Österreich.
Wenn Sie aus einem anderen Land stammen, wählen Sie bitte hier per Klick den passenden Shop:
Lubera Pflanzenshop für die Schweiz
Lubera Pflanzenshop für Deutschland (und andere EU-Länder)

Brombeeren

16 Artikel Filter
Sortierung
AKTION - Alle Pflanzenbestellungen sind aktuell versandkostenfrei.
Deshalb schnell sein und jetzt bestellen!
Weitere beliebte Produktkategorien
Johannisbeeren   -   Stachelbeeren   -   Himbeeren   -   Kiwibaum   -   Beerenstämmchen   -   Heidelbeeren

Kaufberater Brombeeren

Brombeeren, LuberaJedes Kind kennt Brombeeren und viele Gartenbesitzer möchten gerne Brombeersträucher kaufen. Die Brombeere (botanisch Rubus fruticosus) ist eine der ältesten und bekanntesten Obstarten in Mitteleuropa und gehört zu den Rosengewächsen (Rosaceae). Der Name "Brombeere" geht auf den altdeutschen Begriff "brama" zurück, der "Dornenstrauch" bedeutet. Dieser Name ist passend, da Brombeersträucher für ihre dornenbewehrten Ranken bekannt sind. Dies trifft jedoch glücklicherweise für die meisten modernen Brombeersorten nicht mehr zu.

 

Deshalb erfreuen sich Brombeeren grosser Beliebtheit bei Gartenliebhabern aufgrund ihrer unkomplizierten Pflege, einfachen Ernte und des herrlichen Geschmacks ihrer dunklen Beeren. Frisch gepflückte Brombeeren aus dem Obstgarten sind besonders aromatisch und meist viel besser als die teuren Früchte aus dem Supermarkt. Übrigens sind die Beeren voll von Vitaminen und Antioxidantien wie Anthocyan, weshalb Brombeeren gesund und beliebt sind. Da es jetzt ja auch viele dornenlose Brombeer-Sorten gibt, ist das Ernten ein Kinderspiel. Brombeersträucher sind sehr robust und benötigen nur wenig Pflege. Es empfiehlt sich jedoch, sie regelmässig zurückzuschneiden, da sie sehr wuchsfreudig sind. Der Standort für den Strauch sollte sonnig bis halbschattig gewählt werden. Brombeerpflanzen können je nach Sorte eher strauchig oder rankend wachsen. Sie gedeihen an einem Spalier hervorragend und können dort für reichliche Erträge sorgen. Inzwischen gibt es jedoch auch in unserem Online-Shop Säulenbrombeeren wie die Brombeere Navaho® 'The Big Easy®', oder 'Navaho® Original', also Brombeersträucher, die kompakt aufrecht wachsen und kein Spalier benötigen. 

Video: Die Säulenbrombeere Navaho® 'Bigandearly®' im Randbeet bon Peter Haslhofer

Was ist eine Brombeere? 

Jeder kennt Brombeeren Jedoch ist die Brombeere botanisch gesehen nicht eine einzelne Art (Rubus fruticosus), wie man es manchmal liest und wie es der botanische Name suggerieren könnte. In Wirklichkeit gibt es hunderte von Brombeerarten überall auf der Welt von China bis nach Südamerika. Was sie alle gemeinsam haben, ist nicht viel mehr als die Tatsache, dass sie zur Gattung Rubus (wie die Himbeere) gehören.  Was diese verschiedenen Arten der Brombeere zusätzlich miteinander verbindet ist nicht unbedingt die schwarze Farbe der Früchte, da es auch schwarze Himbeeren und weisse Brombeeren gibt. Es ist vielmehr die Tatsache, dass in der Regel bei Brombeerfrüchten der Zapfen in der Frucht verbleibt, wobei bei Himbeeren bei der Ernte ein Loch entsteht und der Zapfen auf der Pflanze bleibt. 

Brombeeren kaufen

Wer Brombeeren kauft, im eigenen Garten anzieht und Früchte produziert, fällt sicher eine gute Entscheidung. Die im Supermarkt angebotenen Brombeerfrüchte müssen für den langen Transportweg und für die Wartezeit im Laden sehr früh gepflückt werden und haben sozusagen nie das bestmögliche Aroma. Im Garten dagegen kann wirklich im richtigen Moment gepflückt werden, wenn die Früchte ihren Topzustand erreicht haben.

Aber welche Brombeersorten und Brombeersträucher sollen nun gekauft werden? Welche Brombeere passt am besten in Deinen Garten? Im Folgenden haben wir ein paar der wichtigsten Überlegungen zu Thema 'Brombeeren und Brombeerpflanzen kaufen' zusammengestellt.

Brombeeren mit Dornen oder Brombeeren ohne Dornen kaufen? (Videos)

Eine Schwierigkeit bei der Ernte von Brombeeren sind die Dornen, die Verletzungen bei Tieren und (Klein-)Kindern verursachen können. Aber auch Erwachsene ernten dornige Brombeeren selten ohne Verletzungen und blutige Kratzer. Daher wurden in den letzten Jahren gezielt Brombeeren ohne Dornen gezüchtet. Allerdings galten diese Sorten lange Zeit als weniger ertragreich und geschmacklich weniger aromatisch und süss im Vergleich zu stachelbewehrten Sorten. Beispiele für diese älteren dornenlosen Brombeersorten, die letztlich nur für die Verarbeitung genutzt werden konnten waren 'Thornfree', 'Black Satin', 'Thornless Evergreen'. Moderne Züchtungen von Brombeeren ohne Dornen haben es jedoch geschafft, geschmacklich ihre stachelbewehrten Verwandten zu überholen. Auch bei der Fruchtgrösse und beim Ertrag bringen alte dornige Brombeeren teilweise nur einen Drittel der modernen und guten dornenlosen Sorten.

Lange Zeit galt die alte Brombeersorte 'Theodor Reimers' mit ihren dichtbestachelten Trieben als das Nonplusultra der dornigen Sorten und wurde von vielen Gartenfreunden gewünscht, weil das reife Aroma so besonders gut sei (und es war auch gut, die Beeren aber klein). Ironischerweise gilt diese alte Brombeerensorte heute als invasiver Neophyt und ist in der Schweiz sogar verboten… Auch wenn wir bei Lubera gegen Pflanzenverbote sind, ist der Grund hier einigermassen einsehbar: Da es sich bei Theodor Reimers um eine langtriebige Heckenbrombeere handelt, erreichen die Triebenden immer wider den Boden, wo sie sich sofort bewurzeln – so dass verlassene Baugrundstücke oder Brachflächen im Nu mit stacheldraht-ähnlichen Ranken überwuchert sind.

Video: Wie werden Brombeeren zu Unkraut?

Gibt es überhaupt einen Grund, dornige Brombeeren zu pflanzen? Eigentlich ist ein solcher Grund fast nicht einzusehen, es sei denn, man möchte sein Grundstück mit einem lebendigen Stacheldraht gegen tierische und menschliche Eindringlinge schützen. Bei der Neuentwicklung der Herbstbrombeeren sind die ersten Sorten (bei uns im Shop zum Beispiel die Herbstbrombeere 'Montblanc'®) noch mit Dornen bewehrt, aber auch das wird sich durch den Fortschritt der Züchtung schnell ändern. Falls doch noch eine grüne Stacheldrahtbrombeere zur Grundstücksabgrenzung gesucht wird, so können wir die Spezialität der Japanischen Weinbeere empfehlen: Diese sieht mit ihrem Laub und den leuchtenden Früchtlein auch sehr schön aus und kann eine gute Hecke abgeben. Die nordischen Bodendeckerbrombeeren, die Allackerbeeren, sind nur behaart. Die Hare sind zwar physiologisch den Dornen gleichzusetzen, aber sie haben eben nicht die unangenehme Eigenschaft zu stechen.

Video: Brombeere Direttissima® 'Montblanc'®

Warum um alles in der Welt sollte man Brombeeren mit Dornen kaufen, wenn es auch dornenlose Sorten gibt? Wozu sich die Arme und Beine zerkratzen, wenn es auch anders geht. Gerade deshalb haben wir im Lubera Online Shop nur eine einzige Brombeerpflanze mit Dornen im Angebot. Jedoch hat diese etwas, was sonst keine andere Sorte hat. Die Brombeere Direttissima® 'Montblanc®' trägt schon an den diesjährigen Trieben Früchte und das richtig früh. Bei fast allen anderen Sorten tragen die Ruten erst im 2. Jahr Brombeeren, hier nicht. Somit ist auch die Erziehung der Pflanze viel einfacher. Ein einziger Schnitt im Frühjahr genügt.  

Klassische Brombeeren (mit Früchten an den zweijährigen Trieben) oder Herbstbrombeeren kaufen

Grundsätzlich haben fast alle Brombeeren ein zweijähriges Wuchsverhalten. Das heisst jetzt nicht, dass sie nach 2 Jahren absterben, aber ihre oberirdischen Organe leben in der Regel nur 2 Jahre: Im ersten Jahr entsteht der Brombeertrieb, im zweiten Jahr blüht und fruchtet die Brombeerranke, um dann nach der Ernte langsam abzusterben. Dieses sehr spezielle Wuchsverhalten teilen die Brombeeren mit den Himbeeren. Man könnte sich vorstellen, dass der nur zweijährige Wuchsrhythmus damit zusammenhängt, dass die Brombeeren im Verlaufe der Evolution nicht zu sehr auf ihre oberirdischen Triebe setzen und darin investieren wollten, da sie trotz der Dornen immer wieder Gefahr laufen, niedergetrampelt oder auch gefressen zu werden oder über den Winter zu erfrieren. Da schien wohl evolutionär der Rückzug auf die Wurzeln, die immer wieder austreiben können, die sicherere Variante als der Aufbau eines mehrjährigen Triebsystems.

Analog zu den Himbeeren, bei denen in den letzten Jahren eine Vielzahl von Herbsthimbeeren gezüchtet worden sind, die auch schon an den diesjährigen Ruten Früchte tragen, ist ein solcher Züchtungserfolg in den letzten Jahren auch bei den Brombeeren gelungen: Es gibt jetzt auch im Lubera Sortiment Herbstbrombeeren wie 'Little Black Prince' und 'Montblanc', die schon im ersten Jahr Früchte tragen. Aktuell reifen aber die Früchte der Herbstbrombeeren noch relativ spät, so dass wir empfehlen, einige der einjährigen Ruten im zweiten Jahr stehen zu lassen (und nur die Spitze wegzuschneiden, die Früchte getragen hat): So kann man dann im Juni/Juli mit einer zweiten Ernte vom Sommerbrombeeren rechnen.

Aufrechtwachsende Navaho® Brombeeren oder Heckenbrombeeren?

Neben der Unterscheidung zwischen traditionellen Sommerbrombeeren, die am letztjährigen Holz im zweiten Jahr ab Juli die Früchte tragen und den Herbstbrombeeren, ist eine andere Unterscheidung für die Kaufentscheidung sicher sehr wichtig: Heckenbrombeeren oder aufrechtwachsende Brombeeren, sogenannte Navaho® Brombeeren. Navaho® Brombeeren haben einen aufrechten oder halbaufrechten Wuchs, sie lassen sich leicht vertikal oder fächerartig an einem Gerüst befestigen. Auch in der Vegetationsperiode wachsen sie sehr aufrecht, sie können gut und gerne auch mal eine halbe Saison unaufgebunden bleiben (und laufen so auch nicht Gefahr, dass sich die Triebspitzen bewurzeln).

Umgekehrt zeigen die Heckenbrombeeren einen sehr starken, ja fast ausufernden Wuchs; ihre Triebe sind nicht stabil aufwärtswachsend, sondern entwickeln sich ohne Aufbinden fast dem Boden entlang. Mit ihnen, bei uns vor allem mit der Sorte 'Columbia Star', können allerding sehr ertragreiche Hecken gebildet werden, die Unmengen von Früchten tragen. Dazu werden die überwinterten letztjährigen Triebe um und über das Spalier gewickelt, wo sie dann unzählige Fruchttriebe entwickeln.

Säulenbrombeeren, Bodendeckerbrombeeren und Zwergbrombeeren kaufen (Video)

Für den Brombeerliebhaber haben wir noch weitere Wuchstypen zur Auswahl. Die Säulenbrombeeren 'Navaho® Original' und Navaho® 'The Big Easy®' haben so einen aufrechten Wuchs, dass sie gar kein Gerüst mehr braucht, genauso auch wie ihre kleine, nur 1m hohe Schwester, die Zwergbrombeere 'Little Black Prince'. Zur Not können die Triebe im zweiten Jahr, in dem sie ja Früchte tragen, mit einem Pfahl etwas stabilisiert werden.

Video: Lowberry® 'Little Black Prince'® auf der Terrasse

Viele Menschen habe heute keinen grossen Garten und können sich kein3-4 Meter grosse Brombeer-Ungeheuer leisten. Jedoch gibt es auch für kleinen Raum speziell gezüchtete Zwergbrombeeren. Die Lowberry® 'Little Black Prince®' ist eine neu gezüchtete Brombeersorte, die dornenlos, kompakt wachsend und terrassen- und balkonfähig ist. Sie trägt ab Mitte August grosse, schmackhafte schwarze Brombeeren an den diesjährigen Ruten und hört bis zum ersten Frost nicht auf zu tragen. Im Gegensatz zu anderen Brombeeren wird sie nicht höher als 70-100cm und kann im Kleingarten oder in einem Kübel angebaut werden. Sie blüht sowohl an den diesjährigen Trieben als auch an den ein Jahr alten Ruten. Die ‘Little Black Prince®‘ ist damit die weltweit erste immertragende Brombeere. 

Aber auch für die brombeermässige Abdeckung des Bodens kann gesorgt werden: Die Bodendeckerbrombeeren, die Allackerbeeren, können fast an allen gewünschten Standorten den Boden abdecken. Ihr Wuchsrhythmus ist noch kürzer, da sie aus Skandinavien und aus dem hohen Norden stammen: Sie entwickeln in einem kurzen Jahr, von Frühling bis Sommer ihre Triebe bis 30cm hoch und blühen und fruchten gleich darauf, über den Winter ziehen sich dann die Brombeerstauden wieder in die Erde zurück.

Brombeeren in verschiedenen Farben

Brombeeren mit verschiedenen Farben? Ist das überhaupt möglich? Es wird ja wohl einen Grund dafür geben, dass Brombeeren im Englischen Blackberries heissen? Nun, die meisten Brombeeren sind wirklich schwarz, aber wenn man als Brombeeren die Rubusarten definiert, bei denen der Blütenboden ein integraler Bestandteil der Sammelsteinfrucht ist, dann können Brombeeren gut und gerne auch rot sein: Sowohl die Rubus Hybride Taybeere als auch die Bodendeckerbrombeeren, die Allackerbeeren und auch die Japanische Weinbeere, die wir ebenfalls zu den Brombeeren zählen, sind leuchtend rot. White Blackberrys, weisse Brombeeren gibt es auch; Luther Burbank, der grösste Pflanzenzüchter der Jahrhundertwende um 1900 hatte schon vor über 120 Jahren auf der Basis von natürlichen Mutationen (Brombeeren, bei denen die Anthocyanproduktion ganz oder teilweise ausfällt) eine weisse oder beige Brombeere gezüchtet, die bis heute auch immer wieder mal in Abwandlungen durch die Neuheiten stolpert. Wir haben diverse weisse Brombeeren bei Lubera getestet und meinen, dass sie nicht weit über das Niveau von 1900 hinausgekommen sind und wohl aufgrund ihrer Fruchtgrösse, des unappetitlichen Aussehens und der extrem kleinen und bröckligen Früchte kaum anbauwürdig sind.

Brombeeren nach Geschmack, Grösse, Ertrag, Robustheit kaufen

Natürlich gibt es viele verschiedene Kriterien, die beim Kaufen von Brombeeren und Brombeerpflanzen entscheidend sein können. Letztlich ist das immer auch eine Frage der persönlichen Prioritätenordnung beim Käufer (was ist ihr/ihm) am wichtigsten…? Dennoch möchten wir hier einige dieser Hauptwünsche (Ertrag, Robustheit etc.) hier ansprechen, und dann je einen oder zwei favorisierte Brombeersorten erwähnen

Die bestschmeckenden Brombeeren

Wir haben es schon erwähnt: Die neuen dornenlosen Brombeeren schlagen die alten dornigen und dornenlosen Sorten um Längen. Die Früchte sind eben nicht nur für Konfitüren und Ähnliches zu gebrauchen, sondern können auch frisch genossen werden. Wichtig bei Brombeeren ist immer auch, dass sie wirklich reif sind: Das sieht man einerseits am Glanz der Fruchthaut, der bei Vollreife noch stärker wird, dann aber auch, wenn man die Frucht bei der Ernte zwischen Daumen und Zeigefinger hält und auf Daumendruck testet; eine ganz reife Brombeere gibt Dem Druck ein bisschen mehr nach als eine noch unreife, aber auch schon tiefschwarze Brombeere. 

Aber welches sind nun die bestschmeckensten Sorten: Ich würde als erste Sorte wirklich die neue Heckenbrombeere ‚Columbia Star‘ empfehlen, die wundervoll schmelzend ist, aber auch einige Nachteile wie den Heckenwuchs und die etwas beschränktere Winterhärte nach sich zieht. Dann folgen 'Navaho Original' und Navaho 'The Big Easy', die einen extrem guten und frischen Beerengeschmack haben, hinterlegt mit viel Zucker.

Die grössten Brombeerfrüchte

Hier ist die Reihenfolge aktuell klar:

  1. 'Columbia Star'
  2. Navaho® 'The Big Easy®'
  3. Navaho® 'Bigandearly®'

Die Brombeeren mit dem grössten Ertrag (Video)

Hier überzeugen Navaho 'Summerlong' und Navaho 'Bigandearly', wobei bei 'Bigandearly' die frühe Reifezeit im Juli bis Anfang August konzentriert ist, bei 'Summerlong' beginnt sie im Juli und geht fast bis in den September.

Video: Unterschiede zwischen Brombeere Navaho® 'Bigandearly'® und 'Summerlong'®

Die robusteste Brombeere

Brombeeren sind grundsätzlich tendenziell robuster als Himbeeren. Jedenfalls kann man dort, wo Himbeeren eingegangen sind, in vielen Fällen problemlos Brombeeren pflanzen. In einem Kriterium sind Brombeeren etwas schwächer als Himbeeren: Bei der Winterhärte der Ruten. 

Innerhalb der Brombeeren überzeugt mich von der Robustheit her immer noch am meisten die Urmutter der Navaho Brombeeren, Navaho Original. Sie hat eine ausgezeichnete Winterhärte und ist auch am wenigsten für falschen Mehltau anfällig (Flecken auf dem Blättern, bis Blattfall).

Zierbrombeeren – Ertragsbrombeeren mit Zierwert (Video)

Seit jeher gibt es Zierbrombeeren der Gattung Rubus, die fast ausschliesslich als Zierpflanzen eingesetzt werden. Meist zeichnen sie sich durch die schöne blaue, rote oder mahagonifarbene Ausfärbung der Triebe aus, sind auch häufig stark bewehrt und haben keine oder nur wenige unbedeutende Früchte. Ein Beispiel ist etwa die reine Zierbrombeere 'Dart`s Mahagony' . Darum geht es hier aber nicht, sondern um Ertragssorten, die auch einen grossen Zierwert haben. Pauschal könnte man einen solchen natürlich allen Brombeeren zusprechen, da ihre grossen weissen und rosa Blüten meist sehr schön sind… Aber im Speziellen sind folgende Arten und Sorten hervorzuheben:

  • Allackerbeeren mit ihrem feinen Laub, dem kompakten Wuchs und den wunderschönen rosa Blüten
  • Navaho 'Bigandearly' mit den rosa Blüten
  • Loch Maree‘ mit den doppelten Blüten
  • die Japanische Weinbeere zeigt sich prächtig mit ihren roten Triebspitzen und dank der extrem leuchtenden Früchte und Fruchttrauben

Abschliessend zu diesem Thema sollte nicht unerwähnt bleiben, dass in der Floristik häufig Brombeertriebe mit unreifen Früchten benutzt werden, die einem Strauss ein robustes, aber auch fruchtbares Gepräge vermitteln können – der Bauerngarten in Straussform.

Video: Säulencharakter und Zierwert der Navaho® Brombeeren

Die Zuckerblatt® Brombeere Rubus chingii suavissimus – Der unschuldige grüne Zucker

Erscheint die Brombeerwelt doch unendlich gross und divers, so ist die Zuckerblatt-Brombeere Rubus chingii suavissimus doch nochmals eine Überraschung: Nicht etwas die Früchte sind hier so süss, dass sie als Süssstoff verwendet werden können, sondern die Blätter. Deshalb auch der Name Süssblatt- oder Zuckerblatt® Brombeere. Der in den Blättern der Zuckerblatt®-Brombeere vorhandene Süssstoff (ca. 9-15% Konzentration) ist bis zu 150x süsser als Zucker. Beim süssen von Speisen entsprechen ungefähr 1 g Zuckerblatt® Pulver 15 Gramm des weissen raffinierten Zuckers. Über die Süsswirkung hinaus sollen die Blätter der Rubus chingii auch andere gesundheitsförderlich Eigenschaften haben und antioxidativ wirken. Was gibt es also besseres, als im eigenen Garten auf den grünen und unschuldigen Selbstversorgungszucker der Zuckerblatt®-Brombeere umzustellen!

Brombeerspezialitäten – Die grosse Kaufauswahl

Schliesslich gibt es diverse Brombeerenspezialitäten, die aufgrund unserer Definition (Blütenboden ist in die Frucht integriert) zu den Brombeeren gehören und damit diese Gartenfruchtsträucher noch vielfältiger machen: die japanischen Weinbeeren, die Allackerbeeren und die Rubushybriden wie die Taybeere.

Japanische Weinbeere kaufen

Die Japanische Weinbeere (Rubus phoenicolasius) ist eine exotische Beere, deren Geschmack an Weintrauben erinnert. Mit fruchtigen Beeren und einer leuchtend roten Rinde stellt die Weinbeere optisch und geschmacklich eine echte Bereicherung für den Garten dar. In Ostasien beheimatet, ist diese Brombeerart mit ihren borstigen roten Drüsenhaaren an den Triebspitzen und ihrer tiefroten, klebrigen Frucht ganz anders als unsere heimischen Brombeeren. Sie bevorzugt neutrale bis kalkhaltige Böden und viel Sonne, um ihre Süsse zu entwickeln. Wenn man eine japanische Weinbeere kauft, erhält man eine Pflanze, welche frosthart ist und wie Brombeeren am Spalier erzogen werden kann. Die asiatische Brombeerart benötigt eine gute Wasserversorgung und Dünger oder Kompost im Frühjahr. Die Früchte werden an den zweijährigen Ruten gebildet.

Allackerbeere kaufen

Die Allackerbeere (lateinisch Rubus arcticus), auch schwedische Ackerbeere genannt, ist eine staudenartige Brombeere aus dem nördlichen Skandinavien. Im Herbst ziehen sich die Blätter und Triebe zurück und treiben im Frühjahr wieder aus. Die rosa-rote Blüte erscheint im Mai bis Juni und im Sommer kann man süsse, rote Früchte ernten. Die Pflanze eignet sich gut als Bodendecker und kann sowohl unter Heidelbeeren als auch im Himbeerbeet einen Platz finden. Die Allackerbeere ist vollkommen winterhart und bevorzugt frische bis feuchte Böden. Ideal sind Sonne bis Halbschatten und zur Bodenbedeckung werden 4 bis 6 Pflanzen pro Quadratmeter empfohlen. Die Pflanze vermehrt sich über Wurzelausläufer und es wird empfohlen, mindestens zwei verschiedene Sorten zu pflanzen, um eine bessere Befruchtung zu erzielen, da die Allackerbeere leider selbstunfruchtbar ist. 

Die Allackerbeere 'Beata' wurde 1982 in Schweden gezüchtet. Diese Sorte hat rosa Blüten und hellgrünes Laub. Sie ist eine Kreuzung zwischen Rubus arcticus und Rubus stellatus und im Anbau etwas einfacher als die reine Allackerbeere. Neben ihr bieten wir noch 3 weitere Allackerbeeren Sorten an, die alle in den letzten 30 Jahren in Skandinavien gezüchtet worden sind.

Im Lubera-Shop bieten wir auch ein Paket mit allen vier Sorten an, um sicherzustellen, dass die gegenseitige Befruchtung am besten gewährleistet ist. Ein solches Paket ist auch sehr gut einzusetzen, da es sich ja bei den Allackerbereen auch um Bodendeckererdbeeren handelt: Mit einem Paket von 4 Pflanzen kann man einen Quadratmeter bepflanzen…

Taibeeren kaufen

Schon vor über hundert Jahren wurde versucht, Brombeeren und Himbeeren miteinander zu kreuzen. Die erste solche Brombeer-Himbeerhybride war die Loganbeere. Die 'Loganberry' wurde in Kalifornien von dem Pflanzenzüchter James Harvey Logan gezüchtet. In den 1920er Jahren kreuzte der Amerikaner Rudolph Boysen die Loganbeere dann wieder mit einer Brombeere. Daraus entstand die Boysenbeere. Obwohl beide Sorten recht gut schmecken, so sind sowohl die Boysenbeere als auch die Loganbeere doch schwierige Pflanzen. Beide bilden stark bedornte sehr lange Triebe aus und die Früchte sind nicht sehr haltbar. Um 1970 versuchte dann der schottische Pflanzenzüchter Derek Jennings erneut eine Brombeere mit einer Himbeere zu kreuzen. Heraus kam die bisher beste Kreuzung: Die Taybeere, benannt nach dem schottischen Fluss Tay. 
Die Taybeere bekommt kaum Krankheiten und wächst auch in kühlem Wetter gut. Somit ist die Taybeere für fast jeden Standort geeignet und kann auch in einem grossen Topf gehalten werden. Wenn man eine Taybeere kaufen möchte, so hat man die Auswahl zwischen der Ursorte oder neuen Varianten. Die ursprüngliche Sorte ist stark bedornt, jedoch gibt es heute einige dornenlose Taybeere Sorten wie unsere 'Easy Tay Taybeere'. Die 'Easy Tay' Pflanze ist nicht nur stachellos, sondern auch kompakter im Wuchs als die ursprüngliche Sorte. Somit ist die Taybeere 'Easy Tay' besonders pflegeleicht und wahrscheinlich die beste Kreuzung zwischen Brombeere und Himbeere. 

Die zwei Haupt-Sortengruppen der Brombeeren – Ein kleiner botanischer Exkurs (Video/Podcast)

Es gibt hunderte von Brombeerarten und Sorten. Die verschiedenen europäischen und amerikanischen Brombeerarten wurden auch sehr viel untereinander gekreuzt. Hierbei entstanden zwei Hauptsortengruppen. Einerseits die Sorten, welche an der US Ostküste entstand und vor allem auf der amerikanischen Brombeerart Rubus allegheniensis und der europäischen Rubus fruticosus beruhen. Andererseits gibt es die Brombeersorten, welche aus Rubus ursinus an der US Ostküste (Kalifornien bis Oregon) entstanden sind.  

Video/Podcast: Brombeersorten, -typen und -züchtung – Orientierung in der weiten Welt der schwarzen Sammelfrüchte

Aufrechte US-Ostküsten Sorten (Video)

Die Ostküsten Brombeersorten haben alle einen vierfachen Chromosomensatz und sind meist aus Kreuzungen von europäischen Brombeersorten wie Rubus fruticosus mit der amerikanischen Brombeere Rubus allegheniensis entstanden. Die meiste der heutigen Sorten gehen auf die Arbeit von Dr. John Clark zurück, der diese in jahrelanger Arbeit an der University of Arkansas gezüchtet hat. Diese Pflanzen zeichnen sich dadurch aus, dass sie meist sehr gut an das mitteleuropäische Klima angepasst und sehr frostresistent sind. Sie wachsen eher aufrecht und bilden feste Früchte aus.  

  • Lowberry® Brombeere 'Little Black Prince®': Eine kleine und kompakte dornenlose Brombeere. Darüber hinaus produziert sie schon an den diesjährigen Ruten im Herbst die ersten grossen Brombeerfrüchte 
  • Brombeere Direttissima® 'Montblanc®': Diese Brombeersorte hat leider Dornen, dafür trägt sie an den diesjährigen Trieben und das so früh wie keine andere Sorte. 
  • Navaho® 'Summerlong®’,  Navaho® 'Bigandearly®' , 'Original Navaho®', ‘The Big Easy®': Alle Sorten der Navaho® Serie haben einiges gemeinsam: Sie wachsen aufrecht, sind sehr winterhart, dornenlos und wunderbar fruchtbar. Die Früchte sind eher fest und haben eine sehr gute Qualität. 

Video: Woher kommen di eaufrecht wachsenden Navaho® Brombeeren?

Heckenbrombeeren von der US-Westküste

Die Brombeersorten der US-Westküste gehen auf die Art Rubus ursinus zurück. Seit Jahrzehnten werden diese Sorten besonders im US-Bundesstaat Oregon angebaut und gezüchtet. In die heutigen Sorten wurden nicht nur Brombeeren eingekreuzt, sondern auch Himbeer-Hybride wie die Loganbeere oder die Marionberry. Alle diese Sorten haben einen hexaploiden (sechsfachen) Chromosomensatz und zeichnen sich durch einen sehr ausladenden langtriebigen Wuchs aus. Auch sind die Triebe nicht ganz so winterhart, wie die Ostküstenbrombeeren.

Die wahrscheinlich beste Sorte aus dieser Sortengruppe ist die Brombeere 'Columbia Star'. Sie zeichnet sich durch dornenlose Triebe und eine hervorragende Fruchtqualität und Grösse aus.

Die Brombeere 'Columbia Star' wird im Englischen und Amerikanischen auch 'Trailing Blackberry' bezeichnet, was auf die Eigenschaft der feinen und beweglichen Triebe zurückzuführen ist, die auf dem Boden entlang kriechen oder an einem Gerüst runterhängen. Deshalb ist es sehr wichtig, dass diese Sorte ein stabiles Spalier bekommt um welche die Triebe gewickelt werden können. Im blühenden und fruchtenden Zustand macht 'Columbia Star' einen "hängenden" Eindruck und präsentiert sich wie eine Kaskade aus blühenden und fruchtenden Trieben. Ein beeindruckender Anblick. 

Brombeeren pflanzen (Video/Podcast)

Für die richtige Pflanzung von Brombeeren sollten einige Punkte beachtet werden. Die Beerensträucher werden ausschliesslich mit Topfballen angeboten und können fast das ganze Jahr hindurch gepflanzt werden. Im Frühjahr wachsen die Wurzeln schnell an, daher ist es eine gute Pflanzzeit. Der Boden sollte tiefgründig gelockert werden und humusarmen sowie schweren Boden verbessert man am besten mit Pflanzerde oder verrottetem Laub. Moderne dornenlosen Brombeeren sind oft etwas frostempfindlich. Sie bevorzugen einen sonnigen bis halbschattigen, vor Ostwinden geschützten Standort. Bei den verschiedenen Sorten sollten Sie auf die Wuchsstärke achten, da stark wachsende Züchtungen wie z.B. die Heckenbrombeere ‚Columbia Star‘ die Dimensionen eines kleinen Gartens sprengen können. Umgekehrt sind die aufrecht wachsenden Navaho®-Brombeeren immer auch sehr platzsparend, sie können auch an einem Einzelpfahl gezogen werden. 1 Quadratmeter reicht für eine Brombeere mit 2-3kg Ertrag.

Bevor die Brombeere gepflanzt werden kann, sollte die Brombeer-Pflanze in Wasser getaucht werden, und dann mit einem Abstand von mindestens 1,5 Metern gepflanzt und mit Hornmehl, Hornspänen oder Schafwollpellets oder Beerendünger gedüngt werden. Ein Spalier oder Rankgerüst ist zur Stabilisierung der Brombeerpflanzen wichtig. Das Spalier sollte etwa mannshoch sein und aus drei bis fünf Spanndrähten bestehen, zwischen denen die Brombeeren hindurchgeleitet und angebunden werden sollten. Der Abstand zwischen den Spanndrähten sollte etwa 30 bis 50 Zentimeter betragen. Übrigens sollten besonders stark wachsende Sorten, wie die 'Columbia Star' ein längeres Spalier haben, damit sie ihr volles Potential ausschöpfen können.
Wie gesagt können die aufrecht wachsenden Navaho Brombeeren auch problemlos an einem Pfahl oder an einem Doppelpfahl mit 40-50cm Abstand gezogen werden (einjährige Ruten an einem Pfahl, die Ertragsruten am anderen Pfahl).

Video/Podcast: Brombeeren pflanzen, kultivieren und schneiden

Brombeeren schneiden (Video)

Brombeerpflanzen haben einen zweijährigen Wuchsrhythmus, bei dem im ersten Jahr die Ruten wachsen und im zweiten Jahr Blüten und Früchte ausgebildet werden, bevor die Ruten absterben. Es gibt immer parallel einjährige Ruten und zweijährige Ruten, die im zweiten Jahr für die ganze Ernte verantwortlich sind. Beim Schneiden von Brombeeren ist es wichtig, den Wuchsrhythmus der Pflanzen zu kennen. Es gibt 2 Zeitpunkte, wann Brombeeren geschnitten werden müssen: Einmal im Frühjahr vor dem Austrieb der neuen Ruten und dann nochmals im Spätsommer. 

Video: Brombeeren schneiden

Brombeere schneiden im Spätsommer bis Herbst

Im Sommer/Herbst sollten alte, abgetragene Ruten bis zu einem Stummel von 5-15cm runtergeschnitten werden, um Platz für neue Ruten zu schaffen.

Brombeeren schneiden im Frühling, vor dem Austrieb (Video)

Im Frühling sollten die neuen Triebe auf 2-3m eingekürzt werden, und die vorzeitigen Seitentriebe auf 1-2 Augen zurückgeschnitten werden. Ziel ist es, pro Pflanze 2-5 schlankgeschnittene Ruten zu haben, um die maximale Grösse und einen hohen Zuckergehalt der Früchte zu erreichen. Auch die Entfernung von überzähligen Ruten ist bei Überangebot ratsam. Mehr Ruten geben zwar mehr Früchte, diese bleiben aber kleiner und saurer. Übrigens: Häufig besteht die Versuchung, zu lange gewordene Triebe schon im Sommer des ersten Jahres zu schneiden. Dies sollte man möglichst vermeiden, da dadurch nur mehr spätes Wachstum provoziert wird; solche Nachtriebe kommen dann nur schlecht über den Winter.

Video: Wie schneidet man eine Lowberry® Brombeere?

FAQ - Die wichtigsten Fragen und Antworten zu Brombeeren
Kann man Brombeeren im Kübel pflanzen?

Zwergbrombeeren können problemlos im Topf oder Kübel gepflanzt werden. Die Zwergbrombeere Lowberry® 'Little Black Prince'®, die Sie bei Lubera kaufen können, wird nur 70-100cm hoch und ist die weltweit erste kompakte Herbstbrombeere, die optimal für die Kultur auf dem Balkon oder der Terrasse geeignet ist.

Wann bilden Brombeeren Früchte?

Brombeeren tragen ihre Früchte in der zweiten Sommerhälfte, von Juli bis in den September hinein.

Brombeeren pflanzen - Wann und wie?

Weil Brombeeren fast ausschliesslich mit Topfballen angeboten werden, ist eine Pflanzung das ganze Jahr möglich, solange der Boden nicht gefroren ist. Tauche den Topfballen vor der Pflanzung in Wasser und pflanze die Brombeersträucher in einem Abstand von mind. 1 - 1,5 Meter. Anschliessend düngst Du die Pflanze mit Beerendünger, Schafwollpellets, Hornspänen oder Hornmehl.

Tragen Brombeeren zweimal im Jahr Früchte?

Jein. Es kommt drauf an, die herbsttragenden Brombeeren können theoretisch zweimal im Jahr Früchte tragen, wenn die Rute überwintert. Ansonsten tragen Brombeeren nur einmal im Jahr Früchte.

Wie gesund ist die Brombeere?

Brombeeren sind sehr gesund! Neben den vielen gesunden Anthocyanen, haben sie haben unter den Beerenfrüchten den höchsten Vitamin A Gehalt. Ausserdem sind die Vitamine B, C und E in Brombeeren enthalten. Darüber hinaus umfassen die Inhaltsstoffe der Brombeere Mineralstoffe wie Kalium, Calcium und Magnesium sowie Phosphat.

Brombeeren schneiden - Wann ist der richtige Zeitpunkt?

Es gibt zwei Schnittzeitpunkte bei Brombeeren: Im Spätsommer bis Herbst werden die alten Ruten bis zu einem Stummel runtergeschnitten. Vor dem Austrieb im Frühling solltest Du neue Triebe auf 2-3 Meter einkürzen und vorzeitige Seitentriebe auf 1-2 Augen zurückschneiden.

Videos
Gartenstudio Podcast #15: Brombeeren pflanzen, kultivieren und schneiden
Brombeere Direttissima® 'Montblanc'
Brombeeren schneiden
Karl Ploberger & Markus Kobelt im Gespräch über Brombeeren und Himbeeren
weitere Videos ...
Gartenstory teilen & Tells gewinnen...

Tells Club-Mitglieder werden mit dem Tells Bonusproramm belohnt.

Wenn Sie eingeloggt und beim Tells Club und Bonusprogramm angemeldet sind, können auch Sie Gartenfragen beantworten, neue Kunden werben, Gartenstorys publizieren und damit gleichzeitig auch Tells Äpfel und Rabatte für den nächsten Einkauf gewinnen.

Hier lesen Sie FAQ zum Bonusprogramm und hier die Teilnahmebedingungen.



Gartenstory
30.10.2017 - 'Wie war deine Brombeerernte heuer?'
Ich bin vor einigen Tagen mit meinem Mann mehr als 300 km vom Kalterer See zum Gardasee gefahren, mit dem Radl, versteht sich. Warum? Ganz einfach, wir wollten uns die mediterranen Gärten rund um den Gardasee anschauen, um Ideen für unseren eigenen Garten am Kalterer See zu sammeln. Neben sehr interessanten und gepflegten Gärten war aber die Mehrzahl in einem jämmerlichen Zustand. In etwa jedem zweiten Garten wuchsen Brombeeren. Man sah allerdings auf den ersten Blick, dass hier in völliger Kenntnislosigkeit kultiviert wurde. Hingehauene Spaliere waren noch das Geringste, kranke Ruten und jede Menge schimmelnde Fruchtmumien ergänzten das schlechte Kulturbild. Einen Mann, der gerade im garten arbeitete, fragte ich: 'Wie war deine Brombeerernte heuer?' Er darauf grimmig: ' Welche Brombeeren, siehst du welche?' Um es kurz zu machen: Wir empfahlen ihm die Videos vom Lubera-Chef Kobelt unter gartenvideo.com zum Thema Brombeeren anzuschauen, dann würde es auch mit der Ernte klappen. Wir selbst schauen uns die Videos - insgesamt sind es wohl 1500 !! - hauptsächlich wegen der neuen Obstsorten an.
Antworten (1)
» Gartenstory kommentieren...
Fragen & Antworten (11)
Frage
21.12.2022 - Brombeere Navaho Summerlong - Krank?
Guten Tag. Ich habe 7 Brombeersträucher von ihnen im Frühjahr 2022 gepflanzt. Sie haben alle recht gut den heissen und trockenen Sommer überstanden.
Ich habe sie nicht geschnitten, mache ich erst im nächsten Frühjahr.
Nun sehe ich nur an einem Strauch wohl eine Krannkheit. Nur am Summerlong, die Anderen haben das nicht. Siehe Fotos, an den Blattansätzen ist es weiss und die Blätter knicken dort ab und fallen dann weg. Habe leider nichts gefunden auf lubera bei den Brombeerkrankheiten. Könnten sie das bitte mal anschauen? Vielen Dank und HG Markus
Antworten (3)
» Helfen Sie einem Gartenfreund und beantworten Sie diese Frage...
Frage
05.09.2013 - Welches sind geeignete Maßnahmen gegen die Brombeergallmilbe?
Hallo Markus, Wertes Lubera Team

Ich habe ein Problem mit der Brombeergallmilbe. Meine im vergangenem Jahr gepflanzten Lubera Navaho- Brommbeeren sind vollständig durch die Brommbeergallmilbe geschädigt. Nicht eine Beere ist genißbar! Wirklich schade. Ich hatte keinerlei Vorbereitungen gegen diesen Schädling getroffen. In Internet- Foren werden verschiedene vorbeugende Maßnahmen empfohlen:
1.im Herbst die abgetragenen Ruten stark herunterschneiden
2. befallene Früchte entfernen und vernichten
3. mäßig düngen( habe ich noch garnicht)
4. Boden feucht halten
5. mit Kompost/ Mulch abdecken
6. chem. Bekämpfung im Hobbygarten nach Rücksprache mit örtlichem Pflanzenschutzamt
7. Austriebsspritzung mit Rapsölpräparat
Ich würde alle Maßnahmen, außer Pkt. 6 machen. Für die Austriebsspritzung auf Rapsöl mit Spülmittel und Wasser zurückgreifen.
Meine Frage. Ist der Komplex aller Maßnahmen von hoher Wirksamkeit? Welche Erfahrung haben andere Hobby- Gärtner, was sagt das LUBERA- Team würde sich wohl noch oder besser eignen?

mfG

D. Eisenträger
Antworten (1)
» Helfen Sie einem Gartenfreund und beantworten Sie diese Frage...
Frage
13.01.2022 - Navaho Brpmbeeren
Habe im Herbst nicht alle abgeernteten Triebe meiner Navaho Brpmbeeren abgeschnitten. Wann ist der früheste Zeitpunkt dass ich den Herbstschnitt fertigstellen kann?
Danke!
Antworten (1)
» Helfen Sie einem Gartenfreund und beantworten Sie diese Frage...
weitere Fragen ...
schliessen
End of Season:
-40% auf Blütensträucher!