schliessen
Lubera Pflanzenshop für ÖsterreichWillkommen bei Lubera Österreich.
Wenn Sie aus einem anderen Land stammen, wählen Sie bitte hier per Klick den passenden Shop:
Lubera Pflanzenshop für die Schweiz
Lubera Pflanzenshop für Deutschland (und andere EU-Länder)

Blumenwiese Samen

9 Artikel Filter
Sortierung

Kaufberater Blumenwiese Samen

Sommerblumen auf Blumenwiese SamenMit Blumenwiese Samen kannst du einen vielfältigen Lebensraum für zahllose Insekten schaffen. Die Blumenwiese im eigenen Garten erhöht die biologische Vielfalt und trägst zum Schutz einheimischer Arten bei. Erfreue dich vom Frühsommer bis zum Herbst an bunten Blüten und biete dabei Schmetterlingen, Wildbienen und anderen Nützlingen eine Heimat und Nahrung. Hast du einen freien Platz im Garten, kannst du für diese Fläche im Lubera® Shop Saatgut für eine geeignete Blumenwiese kaufen.

Du solltest auch wissen, dass es vom Standort und der Witterung abhängt, welche der Blumensamen einer Mischung keimen. Es ist möglich, dass von dreissig oder vierzig Arten nur die Samen von zehn oder zwanzig keimen. Für die vielen Blumenarten sind unterschiedliche Keimtemperaturen optimal und auch die Keimdauern nicht gleich lang. Keimt eine Art bei kühlen Temperaturen schnell, kann sie die Fläche überwuchern und die übrigen Blumen in der Mischung unterdrücken. Ein Problem bei der Neuanlage von Blumenwiesen sind ausserdem Unkrautsamen, die im Boden schlummern. Normaler, gut gepflegter Gartenboden enthält bis zu 150.000 Samen pro Quadratmeter. Viele davon keimen schneller als die Samen der Blumenwiese. Drei Dinge sind darum bei der Aussaat von Blumenwiesen wichtig:

  • Bereite das Beet richtig vor
  • Säe zum richtigen Zeitpunkt
  • Säe nicht dichter als empfohlen

Blumenwiese Samen kaufen

Im Lubera® Shop findest du Blumenwiese Samen für verschiedene Standorte und mit verschiedenen Wuchshöhen. Beachte die Hinweise zur Verwendbarkeit und den Standortansprüchen, wenn du die richtigen Samen für deine Blumenwiese kaufen möchtest. Beachte dabei auch, dass einige Mischungen Grassamen oder mehrjährige Arten beinhalten, die erst ab dem zweiten Jahr blühen.

Blumenwiese Samen sind so zusammengestellt, dass du auf einer kleinen Fläche eine grosse Vielfalt an verschiedenen Pflanzen heranziehen kannst. Bei den Gewächsen handelt es sich hauptsächlich um anspruchslose Wildblumen und Kräuter, die nach dem Auflaufen der Blumenwiese Samen keine Pflege mehr benötigen. Für verschiedene Standorte gibt es unterschiedliche Mischungen mit Pflanzen, die besonders gut an trockene oder feuchte, sonnige oder schattige, nährstoffreiche oder magere Böden angepasst sind. Die Arten sind so gewählt, dass die Blumenwiese über einen möglichst langen Zeitraum blüht. Nie blühen alle in der Mischung enthaltenen Blumen gleichzeitig. Vielmehr wechselt die Blumenwiese von Woche zu Woche ihr Aussehen. Schnell keimende und früh blühende Arten machen den Anfang. Spät blühende Blumen halten dafür bis zum Frost.

Die Blumenwiese 'Dolce Vita' ist eine Mischung von ca. 25 Blumenwiese Samen, die Bienen und Schmetterlinge gerne besuchen. Während ihrer gesamten Blütezeit von Anfang Juli bis Ende Oktober kannst du mit dieser pflegeleichten Mischung das süsse Leben geniessen. Die Pflanzen werden etwa 30 cm hoch.

Blumenwiese 'Eden' ist eine einjährige, lange blühende Sommerblumen-Mischung. Ihre harmonisch in Farben und Formen abgestimmten Blüten kannst du von Juli bis Oktober bewundern. Diese Pflanzen werden im Beet 60 bis 80 cm hoch. Durch ihre stabilen Stiele sind sie standfest und auch gut als Schnittblumen geeignet.

Die „Blumen- und Kräuterwiese“ ist eine Mischung aus mehr als 30 verschiedenen ein- und mehrjährigen Blumen und Kräutern. Du kannst diese Mischung in Beeten oder an Böschungen in sonniger bis halbschattiger Lage ausbringen. Es ist möglich, sie zusammen mit Grassamen auszusäen. Die Pflanzen werden zwischen 30 und 80 cm hoch.

Unsere klassische „Blumenwiese“ ist eine Mischung aus Grassamen und Blumensamen. Du kannst die Fläche zwei- bis dreimal im Jahr mähen und das Schnittgut als Futter für Geflügel und Kleintiere verwenden. Den ersten Schnitt machst du im Juli, wenn die Fruchtstände reif sind. Lasse die Pflanzen auf der Fläche trocknen und schüttele die Samen aus, damit die Blumen und Kräuter auch im nächsten Jahr wiederkommen. Die Packung mit 300 g Blumenwiese Samen reicht für eine Fläche von 15 Quadratmetern. Mit der Kilo-Packung kannst du 50 Quadratmeter Blumenwiese aussäen.

Die „Nützlingsmischung“ wächst zu einer bunten Blumenwiese heran. Die enthaltenen einjährigen Pflanzen werden zwischen 40 und 120 cm hoch. Blühbeginn ist im Juli und die letzten Blüten halten bis in den Oktober. Bitte schneide diese Blumenwiese im Herbst nicht zurück. Die Tiere finden zwischen den Stängeln Schutz vor der Witterung.

 „Wildblumen für Trockenwiese“ ist eine Mischung Blumenwiese Samen für sonnige, trockene Standorte. Sie beinhaltet ca. 30 verschiedene, einheimische Wildblumen. Deren Nektar ist die natürliche Nahrung für Schmetterlinge und andere einheimische Insekten.

„Wildblumen - Schmetterlinge und Bienen“ enthält Samen von 25 heimischen Wildblumen. Die Blüten locken Schmetterlinge und Bienen mit Nektar und Pollen. Die Blätter sind eine unverzichtbare Raupennahrung. Diese Blumenwiese Samen kannst du im naturnahen Garten im Beet und auch im Kübel aussäen. Sie blüht von Anfang Juni bis Ende Oktober. Weil die Schmetterlinge und ihre Puppen an den Pflanzen überwintern, solltest du die trockenen Stängel bis ins nächste Frühjahr stehen lassen.

„Naturbündel Bio-Wildblumenmischung für Romantiker“ ist eine dekorative Mischung, die angenehm duftet. Die Vielfalt der Arten ist für Nützlinge wie Bienen, Hummeln, Schwebfliegen und Florfliegen sehr wichtig, da sie ihnen eine wertvolle Nahrungsquelle bietet. Diese Blumenwiese Samen sind besonders für nährstoffarme, magere Böden geeignet. Du bekommst diese Mischung bei uns in 100 % Bio-Qualität.

Das musst du beachten

Bei der Auswahl von Blumenwiese Samen musst du die Standortansprüche der Pflanzen beachten. Pflanzen, die an magere Standorte angepasst sind, neigen auf nährstoffreichen Böden zum Wuchern, bilden unter diesen Bedingungen aber erst verspätet und dann auch nur wenige Blüten. Nicht alle Wildblumen oder Kräuter kommen auf sonnigen, warmen, trockenen Standorten zurecht. Darum gibt es für solche Plätze Mischungen mit geeigneten Arten.

Möchtest du für Wildbienen Blumenwiese Samen kaufen, dann bekommst du eine Mischung aus einheimischen Wildblumen, die von seltenen Bienenarten angeflogen werden. Damit diese sich in deinem Garten wohlfühlen, solltest du ihnen auch geeignete Nistmöglichkeiten wie ein Bienenhotel, eine Lehmwand und eine Sandkiste anbieten. Nektar und Pollen allein reichen nicht aus, damit sich die seltenen Insekten bei dir ansiedeln. Blumenwiesen für Schmetterlinge enthalten neben bunten Blumen auch Kräuter und manchmal Gräser, die den Raupen als Futterpflanzen dienen. Sie blühen nicht so üppig wie andere Mischungen.
Blumenwiesen-Mischungen können Samen von einjährigen, zweijährigen und mehrjährigen Arten enthalten. Möchtest du eine mehrjährige Blumenwiese anlegen, solltest du von den dominanten Arten einen Teil der Fruchtstände entfernen. Dadurch verhinderst du, dass diese von Jahr zu Jahr einen grösseren Anteil an der Fläche einnehmen und die Artenvielfalt immer weiter abnimmt. Für die Kultur in Kübeln oder Balkonkästen gibt es spezielle Blumenmischungen mit klein bleibenden Arten. Andere Blumenwiese Samen sind für die kleinen Flächen und den begrenzten Wurzelraum in den Gefässen ungeeignet. Du musst immer, die für deinen Garten, den Standort und die gewünschte Verwendung passende Blumenwiese kaufen.

Blumenwiese Samen aussäen

Blumenwiesen werden direkt im Freiland ins Beet gesät. Dabei musst du einige Dinge beachten, damit es nicht zu Enttäuschungen kommt.

Das Beet vorbereiten

Zunächst einmal musst du das Beet vor der Aussaat gut vorbereiten. Grabe den Boden um, entferne Wurzelunkräuter, zerkleinere die Erdschollen und harke das Beet glatt. Im Idealfall machst du diese Arbeiten bereits im Herbst vor der Aussaat. Die Bodenbearbeitung hat nämlich zu Folge, dass Samen aus der Tiefe an die Oberfläche kommen und keimen. Im Herbst und Frühjahr ist der Boden feucht und heimische Unkräuter wie Vogelmiere, Knöterich, Wicke, Ehrenpreis und Quecke keimen schon bei 2 bis 5 °C. Wenn du das Beet mit den aufgegangenen Sämlingen alle 2 bis 3 Wochen hackst, beseitigst du einen Teil der Unkrautlast vor der Aussaatzeit der Blumenwiese. Zwischen 150.000 und 500.000 Samen von Löwenzahn, Gänsefuss und anderen Wildkräutern schlummern in jedem Quadratmeter deines Gartenbodens und warten auf ihre Chance. Wenn du die Vorbereitungen im April machst und die Blumenwiese Samen dann direkt ins Rennen schickst, werden sie schnell vom Unkraut überwuchert. Nach der Aussaat kannst du die Keimlinge aus der Blumenmischung nicht von denen der Beikräuter unterscheiden. Da du die Fläche auch nicht mehr betreten kannst, wäre ein gezieltes Jäten auch nicht möglich.

Blumenwiese Samen nie zu dicht säen!

Beachte in jedem Fall, für welche Fläche die Samenmenge gedacht ist. Es wird dir sehr wenig erscheinen und es könnte schwierig sein, die Samen gleichmässig auszubringen, aber es ist notwendig. Bedenke, dass in der Blumenwiese sehr unterschiedliche Pflanzen wachsen. Manche von ihnen haben einen schlanken Wuchs, andere benötigen mehr Platz. Zwischen den einzelnen Samen darf ein Abstand von 5 bis 10 cm sein. Wenn die Blumen heranwachsen, verzweigen sie sich und benötigen diesen Raum. Damit du es leichter hast, kannst du feine Samen mit trockenem Sand mischen, damit du mehr in der Hand hast und leichter streuen kannst. Heller Sand auf dunklem Boden hat zudem den Vorteil, dass du sehen kannst, wohin die Samen gefallen sind.

Tipp für eine gleichmässige Mischung

Die verschiedenen Blumenwiese Samen haben unterschiedliche Grössen. Sie sind nicht als homogene Mischung in der Packung und entmischen sich auch während der Aussaat. Grosse, leichte Samen liegen oben, kleinere Saat sammelt sich am Boden der Packung. Schüttest du die Blumenmischung einfach auf die Fläche, werden grosssamige Blumen in einem Bereich der Fläche landen und die kleinsamigen dort, wo du die Reste ausbringst. Um eine gleichmässige Verteilung zu erhalten, sammelst du die grossen Samenkörner heraus, mischt die feinen mit Sand und bringst sie aus. Danach verteilst du die grossen Samen mit der Hand gezielt auf der Fläche.

Ausreichend giessen

Samen brauchen zum Keimen Feuchtigkeit und die Keimdauer ist bei verschiedenen Pflanzenarten unterschiedlich lang. Du musst dein Beet so lange feucht halten, bis möglichst alle Samen aufgelaufen sind. Nur so bekommst du eine grosse Blütenvielfalt. Machst du das nicht, keimen nur die Samen von Blumen, die eine kurze Keimdauer von wenigen Tagen haben. Manche Arten benötigen aber bis zu 3 Wochen, um zu keimen. Diese gehen nicht auf, wenn der Boden zwischenzeitlich austrocknet. Die Folge ist, dass du nur drei oder vier statt zwanzig oder dreissig Blumenarten in der Blumenwiese wiederfindest. Das gilt auch für Blumenwiesen, die speziell für trockene Standorte zusammengestellt wurden.

Blumenwiesen pflegen

In der Regel benötigen einjährige Blumenwiesen nach der Keimung keine Pflege mehr. Die robusten Gewächse wachsen ohne weiteres Wässern und ohne Düngung bis zum Frost. Bei mehrjährigen Blumenmischungen und Blumenwiesen mit Gräsern ist das anders. Ist Gras in der Mischung enthalten, wird die Wiese nach dem Verblühen der Blumen gemäht und die Fruchtstände bleiben zum Trocknen auf der Fläche, damit die Samen für das nächste Jahr herausfallen können. Ist alles trocken, kann das Wiesenheu verfüttert werden. Bis zum Herbst wird die Wiese noch ein- bis zweimal gemäht. Im Gegensatz dazu bleiben bei Schmetterlingsweiden und Nützlingsweiden die Pflanzen bis zum Frühjahr stehen. Das hat den Zweck, dass die Insekten und ihre Puppen ein sicheres Winterquartier haben. Die Puppen der Schmetterlinge hängen an den Stängeln der Futterpflanzen und würden umkommen, wenn du die Fläche abmähst und die Pflanzen kompostierst.

Bei mehrjährigen Blumenmischungen ist es sinnvoll, dass du korrigierend eingreifst, wenn sich eine Art zu stark durchsetzt. Schneide blühende Triebe oder Samenträger heraus, damit in den Folgejahren die übrigen Arten nicht zu stark benachteiligt werden. Denke daran, dass zweijährige Arten erst im folgenden Sommer blühen.

FAQ - die wichtigsten Fragen und Antworten über Blumenwiese Samen
Worauf muss ich beim Kauf von Blumenwiese Samen achten?

Bei Blumenwiese Samen ist auf der Packung angegeben, ob es sich um einjährige oder mehrjährige Arten handelt und welcher Standort für die günstig ist. Beachte bei der Aussaat im Beet auch die Wuchshöhe.

Wann werden Blumenwiese Samen ausgesät?

Die Aussaatzeit für Blumenwiesen-Mischung ist ab April bis in den Juni. Säe nicht zu spät, sonst kommen späte Blumenarten nicht mehr zur Blüte.

Was muss ich bei der Anlage einer Blumenwiese beachten?

Das Wichtigste ist, dass du eine Mischung wählst, die für deinen Standort geeignet ist. Bereite dann den Boden gut vor und sorge dafür, dass die Fläche frei ist von Unkraut. Säe möglichst gleichmässig und nicht dichter aus als auf der Packung empfohlen. Halte den Boden zwei bis drei Wochen nach der Aussaat feucht, damit alle enthaltenen Blumenarten keimen können.

Wie lange dauert es, bis eine Blumenwiese blüht?

Von der Aussaat bis zur ersten Blüte vergehen bei Blumenwiesen etwa vier Wochen. Dann zeigen sich die frühen Sommerblumen.

Warum sieht meine Blumenmischung anders aus als auf der Packung?

Die in der Blumenwiesen-Mischung enthaltenen Pflanzenarten blühen nicht alle gleichzeitig. Manche blühen sehr früh, andere im Hochsommer, wieder andere zeigen ihre Pracht bis in den Herbst. Darum sehen Blumenmischungen zu jedem Zeitpunkt unterschiedlich aus. Es gehen auch nicht auf jedem Boden alle Samen gleich gut auf. Dadurch entstehen standortabhängig unterschiedliche Blumenwiesen aus der gleichen Saat.

Warum sind in meiner Blumenwiese so viele Unkräuter?

Wenn du ein Beet vorbereitest, keimen dort auch die Samen aus dem Boden und solche, die mit dem Wind herangetragen werden. In deinem feuchten Saatbeet finden sie ideale Bedingungen. Sie wachsen schneller und unterdrücken die Pflanzen aus der ausgesäten Blumenwiesen-Mischung.

Gartenstory teilen & Tells gewinnen...

Tells Club-Mitglieder werden mit dem Tells Bonusproramm belohnt.

Wenn Sie eingeloggt und beim Tells Club und Bonusprogramm angemeldet sind, können auch Sie Gartenfragen beantworten, neue Kunden werben, Gartenstorys publizieren und damit gleichzeitig auch Tells Äpfel und Rabatte für den nächsten Einkauf gewinnen.

Hier lesen Sie FAQ zum Bonusprogramm und hier die Teilnahmebedingungen.



Fragen & Antworten (0)
schliessen
Aktion:
-15% auf alle Rosen!