Türkenbundlilien (3 Artikel)

Türkenbundlilien kaufen Lilium martagon Lubera Online ShopDie Türkenbundlilien (Lilium martagon) sind zwar in ganz Europa weit verbreitet, stehen allerdings in der freien Natur (vorrangig in nährstoff- und kalkhaltigen Laub- und Nadelwäldern zu finden) unter Schutz. Die überaus vitalen Zwiebelgewächse gehören zu den Lilienarten, die aufgrund ihrer extremen Robustheit und des geringen Pflegeaufwands bereits seit Jahrhunderten besonders gerne in den Gärten angepflanzt werden.

 

Weitere wertvolle Informationen über Türkenbundlilien...
Sortieren:
Türkenbundlilie
Zum Produkt
%
¤ 6,75
statt ¤ 11,25
Türkenbundlilie
Lilium martagon
Zur Zeit leider nicht lieferbar
Türkenbundlilie 'Claude Shride'
Zum Produkt
%
¤ 1,95
statt ¤ 3,25
Türkenbundlilie 'Claude Shride'
Lilium martagon 'Claude Shride'
Zur Zeit leider nicht lieferbar
Türkenbundlilie 'Orange Marmalade'
Zum Produkt
%
¤ 1,95
statt ¤ 3,25
Türkenbundlilie 'Orange Marmalade'
Lilium martagon 'Orange Marmalade'
Zur Zeit leider nicht lieferbar

Weitere wertvolle Informationen über Türkenbundlilien

Türkenbundlilien kaufen Lilium martagon Lubera Online ShopTürkenbundlilien mögen sonnige Standorte ebenso wie lichte Unterstände in der Nachbarschaft von Bäumen und breiten sich dort recht schnell weitläufig aus. Türkenbundlilien blühen im Sommer, vor allem im Juni und Juli; sie erfreuen pro Stiel mit etwa 20 rosa bis violett-purpur gefleckten Blüten und fallen besonders durch ihre wunderschön zurückgelegten Blütenblätter auf, die an einen Turban erinnern. Aber nicht nur wegen dieser aussergewöhnlichen Schönheit lohnt sich das Türkenbundlilien kaufen, sondern auch, weil die winterharten Sommerblumen dazu noch auf allen einigermassen durchlässigen Boden ausgezeichnet und (fast) ohne gärtnerisches Dazutun mühelos gedeihen.

Darum sollten Sie Türkenbundlilien kaufen und in Ihrem Garten pflanzen

  • Einheimische Zwiebelart mit exotischem Flair
  • Vielseitige Verwendung: Die Türkenlilie eignet sich als Kübelpflanze, als Schnittpflanze, zur Gruppenbepflanzung, im Bauerngarten, als Beeteinfassung, im Staudenbeet, auf Balkon oder Terrasse und in Klein- und Vorgärten.
  • Duft: Insbesondere nachts duften die Türkenbund-Stauden intensiv süss (etwa nach Zimt) und locken damit wichtige Bestäuber (beispielsweise nachtaktive Schmetterlinge) an.

Türkenbundlilien kaufen – Das Sortiment im Lubera® Shop

Unsere Türkenbundlilien werden von Hand verpackt und jede einzelne Zwiebel wird kontrolliert. Nur so können wir gewährleisten, dass Sie qualitativ gute Blumenzwiebeln erhalten. Im Lubera Shop finden Sie folgende Türkenbundliliensorten:

  • Türkenbundlilie: Lilium martagon hat purpurfarbene Blüten von Mitte Juni bis Anfang Juli und wird 100 bis 140 cm hoch.
  • Türkenbundlilie 'Claude Shride': Lilium martagon 'Claude Shride' blüht purpurrot von Anfang Juni bis Ende Juli und erreicht eine Höhe von 100 bis 140 cm.
  • Türkenbundlilie 'Orange Marmalade': Lilium martagon 'Orange Marmalade' wird 100 bis 140 cm hoch und blüht von Mitte Juni bis Anfang Juli.

Der Name der Türkenbundlilie, Lilium Martagon

Der lateinische Namen Lilium martagon bezieht sich auf das türkische Wort 'martagan', womit die im 15. Jahrhundert aufkommende neue Form des Turbans bezeichnet wird, eben die Form, die auch die Blüten der Türkenbundlilien mit den typisch zurückgeschlagenen Perigon-Blätter kennzeichnet.

In die gleiche Richtung weist auch das Wort Türkenbundlilien, wo wir uns zwar die Teile 'Türken' und Lilien erklären können, aber nicht das Wort 'bund' dazwischen. Was für ein Bund soll da gemeint sein? Es handelt sich hier offenbarr um ein Lehnwort, wieder aus dem Türkischen: Turban heisst türkisch 'türbent', und aus dem bent ist dann der deutsche 'bund' entstanden…: TürkenBUNDlilien.

Es gibt fast unendlich weitere Volksnamen für die Türkenbundlilien, die ihre Beliebtheit bezeugen. Meist beziehen sich die Namen auf die Goldgelben Zwiebeln, die offenbar auch gegessen wurden: Goldpfandl, Goldwurzl, Schmalzwurz, Goldbölla, Goldapfel.

Türkenbundlilien pflanzen

Türkenbund (wie die Türkenbundlilien auch häufig kurz und einfach genannt werden), pflanzt man zwischen September und Februar – wichtig ist, dass sie sofort nach Erhalt von Zwiebellieferung sofort gepflanzt werden. Die Pflanztiefe beträgt ca. 30cm. Zuunterst in der Pflanzgrube wird vor allem bei schweren Böden eine Drainageschicht aus Kies oder Sand gelegt, über die Zwiebeln kommt die mit Kompost verfeinerte Gartenerde. Achtung: Die Pflanzgrube sollte festgedrückt und auch immer etwas überfüllt werden; wenn sich über den Winter hier eine kleine Grube oder Delle bildet, in der sich Wasser ansammeln kann, ist dies der Pflanzengesundheit der Türkienbundlilien nicht zuträglich. Der Pflanzabstand beträgt 10-15cm. Wie immer sollten auch diese Blumenzwiebeln oder Lilienzwiebeln in Gruppen gepflanzt werden, die erst ein Gesamtbild ergeben.

Die Türkenbundlilien bevorzugen lehmig-sandige, frische Gartenböden mit möglichst hohem Nährstoffgehalt an einem windgeschützten Standort. Ideal sind eher kalkhaltige Böden, der ph kann sich vom neutralen Bereich bis in den deutlich alkalischen Bereich bewegen. Die Pflanzung in Böden mit Staunässe oder stehendem Wasser ist nicht möglich.

Türkenbundlilien Pflege

  • Giessen: Die Oberfläche über dem Wurzelbereich wie auch die Zwiebel selbst dürfen nie vollständig austrocknen – also (bis auf die Triebe) massvoll giessen; allerdings in der Regel nur bei Trockenheit oder in der Blütezeit
  • Düngung: zwischen April und August kann in zweiwöchigen Abständen mit organischem Dünger gearbeitet werden; am besten setzt man Kompost ein, an eher schwach versorgten Boden zusätzlich auch Hornspäne oder unsere Schafwollpellets (Frutilizer® Natürlich).
  • Verwelkte Blüten im Sommer stets sofort entfernen, aber den Hauptschaft bis in den Herbst stehenlassen (Nährstoffvorrat wird als Wachstumsreserve zurück in die Zwiebel geleitet).
  • Sollte kein Samenansatz gewünscht sein, braucht der Blütenstand nach dem Verblühen lediglich komplett abgetrennt werden.
  • Vor den ersten Nachtfrösten schneiden Sie die Türkenbundlilie einfach in Bodennähe ab und bedecken den Wurzelbereich während der ersten beiden Standjahre über Winter mit Reisigzweigen oder anfallendem Herbstlaub.
  • Schädlinge: Der wichtigste Schädling ist das Lilienhähnchen: Die leuchtend roten Käfer fressen die Blätter, die später gelegten Eier und die sich daraus entwickelnden Maden fressen sich durch die Stiele und verhindern die Blütenentwicklung. Am besten liest man die Lilienhähnchen regelmässig ab, dank ihrer roten Farbe sind sie gut erkennbar.

Wie kann man Türkenbundlilien vermehren?

Samenvermehrung

Die Blütenstände werden nach der Blüte belassen und die reifen Samen geerntet. Im Frühling werden sie in einer Saatkiste bei ca. 20°C ausgesät, dabei mit einer feinen Schicht Erde bedeckt (Dunkelkeimer). Die auflaufenden Jungpflänzchen werden in Einzeltöpfe pikiert und im Mai ausgepflanzt.

Vermehrung über Zwiebelschuppen

Im Februar werden ältere Zwiebeln ausgegraben und die äusseren Zwiebelschuppen werden abgelöst. Diese pflanzt man in Einzeltöpfchen, so dass sie mit der Spitze noch leicht herausschauen. Nach einigen Wochen kann man die Knospenbildung beobachten und die Zwiebelschuppe beginnt sich zu einer vollständig entwickelten Jungpflanze zu entwickeln, die im Mai ausgepflanzt werden kann.

FAQ - die wichtigsten Fragen und Antworten zu Türkenbundlilien
Ist die Türkenbundlilie giftig?

Nein die Türkenbundlilie ist nicht giftig, Blüten und auch Knollen werden seit Jahrhunderten auch gegessen.

Stammt die Türkenbundlilie aus der Türkei?

Der Name der Türkenbundlilie bezieht sich nicht auf die Herkunft, sondern auf die Turban-ähnliche Blütenform. Türkenbundlilien sind in ganz Europa heimisch.

Ist die Türkenbundlilie einheimisch?

Ja, Lilium martagon gehört neben der Madonnenlilie und der Feuerlilie zu den 3 einheimischen Lilienarten. Türkenbundlilien sind von Portugal bis nach Sibirien zu finden.

Wann blüht die Türkenbundlilie (Lilium martagon)

Im Juni und Juli.

Wie tief sollten Türkenbundlilien gepflanzt werden?

Bis zu 30cm tief, Abstand 10-15cm.

Wie lange können Türkenbundlilien im Garten überleben, wachsen und blühen?

Sie halten an einem guten Standort gut 10 bis 20 Jahre aus; Türkenbundlilien können bis 50 Jahre alt werden

Wie kann man Türkenbundlilien vermehren?

Durch Aussaat der Samen im Frühling. Vegetative Vermehrung ist auch möglich, indem von älteren Zwiebeln im Frühling Knospenschuppen abgetrennt und in Anzuchttöpfe gesteckt werden.

Fragen, Antworten und Gartenstorys zu Türkenbundlilien (0)