schliessen
Lubera Pflanzenshop für ÖsterreichWillkommen bei Lubera Österreich.
Wenn Sie aus einem anderen Land stammen, wählen Sie bitte hier per Klick den passenden Shop:
Lubera Pflanzenshop für die Schweiz
Lubera Pflanzenshop für Deutschland (und andere EU-Länder)

Roter Holunder

Kaufberater Roter Holunder

Roter Holunder Anna fängt gerade an zu blühenRoter Holunder (Sambucus racemosa) ist eine Holunderart, die in Europa und Asien vorkommt. Er wird auch als Hirsch-Holunder, Trauben-Holunder oder Berg-Holunder bezeichnet. Er trotzt Kälte und Wind, verträgt aber Trockenheit, kalkhaltige Böden und Salz nicht. Seine roten Steinfrüchte können zu Saft, Gelee und Marmelade verarbeitet werden.

Roter Holunder - Vorteile

  • Frosthart bis - 34 °C
  • Anpassungsfähig
  • Dekoratives Nutz- und Ziergehölz
  • Essbare Früchte

Roter Holunder kaufen im Lubera®-Shop

Im Lubera® Pflanzenshop kannst du verschiedenen Sorten Roten Holunder kaufen.
Sambucus racemosa 'Anna' blüht ab Anfang Mai mit grossen, gelben Blütenständen. Die leuchtend roten Früchte reifen ab August. Der Strauch wird bis zu 3 Meter hoch und etwa 2 Meter breit. Du kannst ihn als Kübelpflanze, Heckenpflanze oder Solitärstrauch verwenden.

Sambusus racemosa 'Golden Lace'® ist eine gelblaubige Sorte des Roten Holunders. Die jungen Blätter sind gelb und werden später gelbgrün. Von ihnen heben sich die roten Fruchtdolden im Spätsommer deutlich ab. Die Blütezeit ist im Mai. Der kompakte Wuchs mit einer Endhöhe von etwa 150 cm macht 'Golden Lace' ihn zu einem guten Kandidaten für sonnige Beete in kleinen und mittleren Gärten.

Geeignete Standorte

Der Rote Holunder bevorzugt frische bis feuchte, lockere, humose, lehmige oder sandige, kalkarme Böden an halbschattigen bis sonnigen Stellen. Er toleriert aber auch Trockenheit und ist insgesamt anspruchsloser als sein Verwandter der Schwarze Holunder. Bei hellblättrigen Sorten werden die Blätter dunkler und vergrünen, wenn sie zu schattig oder im Halbschatten stehen.

Roten Holunder pflanzen und pflegen

Der Trauben-Holunder kann als Einzelpflanze oder in Sicht- und Windschutzhecken verwendet werden. Er ist ein wertvolles Vogelnährgehölz und wird auch als Nistplatz gerne angenommen. Der Rote Holunder ist ein Flachwurzler mit unempfindlichem Wurzelsystem. Er braucht keine tiefgründigen Böden.
Vor der Pflanzung wässerst du den Strauch in einem Eimer mit Wasser bis keine Luftblasen mehr aufsteigen. Grabe dann eine Pflanzgrube, die breiter und etwas tiefer ist als der Wurzelballen. Ist der Boden sehr sandig und trocken, solltest du etwas Lehm und Kompost untermischen, damit er eine bessere Wasserhaltefähigkeit bekommt. Wenn du die Pflanze aus dem Topf nimmst, lockerst du das Substrat mit den Fingern auf und entwirrst die Wurzeln. Setze den Wurzelballen ein und gebe den Erdaushub darum herum wieder in das Loch. Tritt die Erde gut fest und schlämme die frisch gesetzte Pflanze mit reichlich Wasser ein.

Der richtige Schnitt

Der Rote Holunder kann bei Bedarf radikal zurückgeschnitten werden. Das verträgt er am besten während der Ruhezeit von Oktober bis März. Wenn es geht, solltest du das aber vermeiden. Einen leichten Form- oder Korrekturschnitt machst du im Herbst direkt nach der Ernte der Früchte. Schneide Totholz und abgetragene Zweige heraus. Die neuen Blüten bilden sich im nächsten Jahr an Seitentrieben der diesjährigen Ruten. Darum wirkt sich der Schnitt auf die Blütenpracht und den Fruchtertrag aus.

Roter Holunder düngen

Holunder sind Starkzehrer und brauchen reichlich Dünger. Gib deinen Pflanzen von März bis August monatlich Kompost, anderen organischen Dünger oder jeweils im März und Juni mineralischen Langzeitdünger.

Wissenswertes über Roten Holunder

Der Rote Holunder wird wie der Schwarze Holunder als Zierpflanze und Wildobst verwendet. Der Strauch wächst in der Regel zwischen einem und drei Metern hoch. Unter guten Bedingungen kann er auch grösser werden. Er hat weiches Holz mit braunem Mark im Inneren. Die Pflanze ist sommergrün. Im Austrieb ist das Laub bronzefarben oder rötlich. Die gelbgrünen Blüten erscheinen bereits ab Ende April bis in den Juni zusammen mit den ersten Blättern. Sie sind in dichten, kugeligen Dolden angeordnet. Sie werden von Insekten bestäubt. Unter anderem fliegen Schmetterlinge auf den duftenden Strauch. Die roten Früchte sind roh giftig. Früher wurden sie als Brech- und Abführmittel verwendet. Durch Kochen werden Fruchtfleisch und Saft genießbar. Die giftigen Kerne werden vor der Weiterverarbeitung entfernt. Mit Gelierzucker entsteht aus dem Saft leckeres Gelee, das ein angenehm herbes, an Grapefruit oder Preiselbeere erinnerndes Aroma hat. Es schmeckt zu Wild, Quark, Joghurt oder zu herzhaften Käsesorten.
Sambucus racemosa ist ein anspruchsloser, robuster Strauch. Er erträgt Fröste bis -34 °C und gedeiht auch auf sandigen, nährstoffarmen Böden. Aus Rotem Holunder werden Marmeladen, Gelee und Saft hergestellt. Die kleinen Steinfrüchte sind reich an Karotinoiden, Vitamin C und Öl. Aus ihrem Fruchtfleisch wird Holunderbeerenöl hergestellt. Das ist gelb, geruchlos und mild im Geschmack. Wird es erwärmt, duftet es typisch nach Holunder. In der Pharmakologie werden die Inhaltsstoffe dieser Holunderart unter anderem als Wirkstoffe gegen HIV getestet.

FAQ - wichtige Fragen und Antworten über Roter Holunder
Ist Roter Holunder giftig?

Die rohen Früchte und die Samen des Roten Holunders sind giftig. Verwende nur das gekochte Fruchtfleisch und den Saft reifer Beeren. Die Kerne sind auch nach dem Kochen nicht zum Verzehr geeignet.

Wann blüht Roter Holunder?

Die Blütezeit von Sambucus racemosa beginnt abhängig von der Region und der Höhenlage ab April und kann bis in den August andauern. Du kannst roten Holunder im Lubera®-Shop kaufen.

Wie schmeckt Roter Holunder?

Der Geschmack des Roten Holunders ist etwas herb und erinnert an Preiselbeeren oder Grapefruit. Als Gelee schmeckt es gut zu herzhaftem Käse, dunklem Fleisch oder Joghurt.

Welcher Standort ist am besten für Sambucus racemosa?

Der Rote Holunder ist eine anspruchslose Pflanze. Er wächst auf allen salzarmen und kalkarmen Böden. Am wohlsten fühlt er sich in frischer bis feuchter, mittelschwerer Erde mit nahrhaftem Humus, Lehm und Sand.

Wie entsteht die Farbe beim Roten Holunder?

Diese entsteht durch die Karotinoide, die reichlich im roten Holunder vorhanden sind. 

Was ist der Unterschied zwischen roten und schwarzen Holunder?

Im Gegensatz zum schwarzen Holunder bildet der rote bronzene Blätter aus. Diese werden im Laufe der Vegetationsperiode cremfarbend. Der schwarze Holunder hat ein dunkelgrünes Laubkleid, das im Herbst schwarz wird.

Gartenstory teilen & Tells gewinnen...

Tells Club-Mitglieder werden mit dem Tells Bonusproramm belohnt.

Wenn Sie eingeloggt und beim Tells Club und Bonusprogramm angemeldet sind, können auch Sie Gartenfragen beantworten, neue Kunden werben, Gartenstorys publizieren und damit gleichzeitig auch Tells Äpfel und Rabatte für den nächsten Einkauf gewinnen.

Hier lesen Sie FAQ zum Bonusprogramm und hier die Teilnahmebedingungen.



Fragen & Antworten (0)
schliessen
Super Gelegenheit:
Alles versandkostenfrei liefern lassen...