Reitgras (3 Artikel)

Reitgras kaufenWenn Sie ein Reitgras kaufen, erhalten Sie ein winterhartes Ziergras, das mit seinen schlanken, oft violett überhauchten Blütenrispen und einem filigranen Wuchs bezaubert.

Weitere wertvolle Informationen über Calamagrostis - Reitgras...
Sortieren:
Calamagrostis x acutiflora 'Karl Foerster'
Zum Produkt
ab ¤ 3,77/Pfl. Calamagrostis x acutiflora 'Karl Foerster' Foersters Reitgras, Sandrohr
lieferbar
1 Pflanze im 0,5 lt. Vierecktopf ¤ 4,19
4 Pflanzen im 0,5 lt. Vierecktopf ¤ 15,90
statt ¤ 16,76
8 Pflanzen im 0,5 lt. Vierecktopf ¤ 30,20
statt ¤ 33,52
Calamagrostis brachytricha
Zum Produkt
ab ¤ 4,12/Pfl. Calamagrostis brachytricha Zierliches Diamantgras
lieferbar
1 Pflanze im 0,5 lt. Vierecktopf ¤ 4,59
4 Pflanzen im 0,5 lt. Vierecktopf ¤ 17,40
statt ¤ 18,36
8 Pflanzen im 0,5 lt. Vierecktopf ¤ 33,00
statt ¤ 36,72
Calamagrostis x acutiflora 'Waldenbuch'
Zum Produkt
ab ¤ 5,35/Pfl. Calamagrostis x acutiflora 'Waldenbuch' Reitgras 'Waldenbuch'
lieferbar
1 Pflanze im 0,5 lt. Vierecktopf ¤ 5,95
4 Pflanzen im 0,5 lt. Vierecktopf ¤ 22,60
statt ¤ 23,80
8 Pflanzen im 0,5 lt. Vierecktopf ¤ 42,80
statt ¤ 47,60

Weitere Informationen über Calamagrostis - Reitgras

Als horstig wachsendes Akzentgras ist es ein dezenter Strukturgeber in sonnigen Staudenbeeten oder eine wunderschöne Solitärpflanze, die durch Wiederholung Rhythmus in die Gartengestaltung bringt. Sehr apart sieht ein Reitgras auch in einer luftigen Gräserhecke oder als Bestandteil naturnaher Pflanzungen aus. Mit einer Wuchshöhe von rund 50 Zentimetern, die sich mit den langen Blütenständen bis auf 180 Zentimeter ausdehnen kann (Sorte 'Karl Foerster'), gehört es zu den mittelhohen bis hohen Ziergräsern.

Manche Vertreter der Gattung Calamagrostis starten bereits früh im Jahr: Die Sorten 'Karl Foerster' und 'Waldenbuch' treiben mit den Schneeglöckchen aus und zeigen im Juni ihre hübschen Blütenstände, die zierend auf starken Halmen stehen. Das aus Ostasien stammende Diamant-Reitgras lässt sich hingegen etwas mehr Zeit, wobei das Warten auf die Blüten belohnt wird: Hat es seine Rispen im Spätsommer schliesslich entfaltet, funkeln diese - von Tau und Regen überzogen - wie kleine Juwele im Licht.

Ganzjährig attraktiv - Calamagrostis im Lubera®-Gartenshop

Ein Reitgras ist eine dauerhaft schöne und zudem genügsame Pflanze, die praktisch überall im Garten verwendet werden kann. Seine Wirkung ist zu jeder Jahreszeit unübertroffen: Im Herbst verwandeln sich die Blütenrispen in schmale 'Ähren' mit einer kräftig gelben bis ockerbraunen Färbung und sorgen damit selbst noch im Winter für schöne Akzente. Aufgrund seiner Anpassungsfähigkeit kann es sowohl an trockenen als auch an etwas feuchteren Stellen gepflanzt werden - genügend Sonnenlicht vorausgesetzt. Da seine Blütenrispen eine gute Haltbarkeit besitzen, eignen diese auch für natürlich wirkende Blumensträusse.

Schauen Sie unser Lubera-Sortiment - ein Reitgras ist ein Zierelement, das zu jedem Gartendesign passt! Auch in grösseren Pflanzgefässen auf Balkon und Terrasse kommt es bestens zur Geltung.

  • Das Reitgras 'Karl Foerster' (Calamagrostis x acutiflora 'Karl Foerster') gehört zu den beliebtesten Ziergräsern. Es hat dunkelgrün glänzende Blätter und bildet imposante, weizenfarbene Rispen an kerzengeraden, kräftigen Halmen aus, die den ganzen Winter über standfest bleiben.
  • Die Auslese 'Waldenbuch' (Calamagrostis x acutiflora 'Waldenbuch') ist etwas kompakter als 'Karl Foerster' und überaus robust. Sie blüht mit schönen hellen Rispen, die fast so fein sind wie bei Calamagrostis brachytricha.
  • Die rosa schimmernden, fluffigen Blüten des Zierlichen Reitgrases (Calamagrostis brachytricha), auch Diamantgras genannt, entwickeln im Spätsommer einen hohen Zierwert. Es handelt sich um ein aufrecht wachsendes, später leicht überhängendes Ziergras, das sich hervorragend als Solitärpflanze eignet, und dabei etwa einen Meter in der Höhe erreicht. Ein Diamantgras kann auch problemlos an einem lichten Gehölzrand gepflanzt werden - es toleriert den Halbschatten gut.

Wissenswertes über die Gattung Calamagrostis

Reitgras kaufenDie Gattung Calamagrostis umfasst etwa 230 Arten und gehört zur grossen Familie der Süssgräser (Poaceae). Ihr Name ist auf die griechischen Wörter 'kalamos' (Schilf) und 'agrostos' (Ackergras) zurückzuführen. Reitgräser sind sommergrün - ihre oberirdischen Pflanzenteile sterben im Winter ab, und der Neuaustrieb erfolgt im darauffolgenden Frühjahr.
In dieser Gattung sind sowohl Gräser der kalten Jahreszeit (so genannte Cool-Season-Gräser mit frühem Austrieb) als auch Warm-Season-Gräser (später Austrieb im Frühjahr) vertreten. Reitgräser bilden keine Ausläufer oder Rhizome.

  • Die Sorte ‘Karl Foerster’ (Calamagrostis x acutiflora) wurde von dem berühmten Staudenzüchter Karl Foerster zunächst als ‘Stricta’ bezeichnet und ihm zu Ehren nach seinem Tod umbenannt. Es handelt sich um eine Naturhybride von Calamagrostis epigejos (Land-Reitgras) und Calamagrostis arundinacea (Wald-Reitgras) – zwei Arten, die auch in Mitteleuropa zu finden sind. Seine Blüten sind steril. Das Garten-Reitgras wird auch Moor-Reitgras oder Sandrohr genannt.
  • 'Waldenbuch' (Calamagrostis x acutiflora) ist eine Auslese bzw. Findling aus unseren Breiten, den Karlheinz Rücker nach dem Entdeckungsort benannte.
  • Das Diamantgras hat seinen Naturstandort in feuchten Laubwäldern und an Gehölzrändern in Korea und Japan und wurde Mitte des 20. Jahrhunderts in Europa eingeführt. Es ist ein Warm-Season-Gras.

Reitgras kaufen - der ideale Boden und Standort

Im Idealfall sollte der Boden lehmig-sandig, durchlässig, nährstoffreich und frisch sein. Das Gras gibt sich aber auch mit mässig trockenen Böden zufrieden. Ein vollsonniger Standort wird bevorzugt, denn im Halbschatten knicken die Blütenhalme von Calamagrostis x acutiflora leicht um.
Das Diamantgras mag einen sonnigen und geschützten Standort, ist jedoch auch relativ schattentolerant. Hat es etwas weniger Licht zur Verfügung, hängen die Blüten und das Laub leicht über.

Reitgras pflanzen

Wenn Sie ein Reitgras kaufen, pflanzen Sie dieses am besten im Frühjahr ein, damit es sich im Winter bereits gut etabliert hat. Der Pflanzabstand sollte grosszügig bemessen sein (etwa 80 Zentimeter zu anderen Pflanzen), da es so seine ganze Schönheit entfalten kann. Nach der Pflanzung sollten Sie das Reitgras gut angiessen.

Reitgras kaufen - Pflege und Schnitt

Ein Reitgras ist recht pflegeleicht und anspruchslos. Das Erdreich sollte allerdings nie ganz austrocknen. Als Pflegemassnahme reicht es in der Regel völlig aus, die vertrockneten Blätter und Halme des Vorjahres im zeitigen Frühjahr zurückzuschneiden. Diese stellen einen natürlichen Winterschutz dar und sind durch ihre Standfestigkeit sogar noch in den Wintermonaten attraktiv. Beachten Sie, dass die verschiedenen Arten und Sorten unterschiedlich früh im Jahr austreiben - hiernach sollte sich auch der Schnittzeitpunkt richten, um die neuen Triebe unbeschädigt wachsen zu lassen.
Eine flache Mulchschicht speichert die Wärme im Boden und sorgt für eine Zufuhr von Nährstoffen. Ein Reitgras muss in der Regel nicht gezielt gedüngt werden.

Fragen, Antworten und Gartenstorys zu Calamagrostis - Reitgras (0)

Leider gibt es aktuell noch keine Fragen oder Erfahrungsberichte.