Kokardenblume (4 Artikel)

Kokardenblume Gaillardia LuberaDie Kokardenblume oder Gaillardia ist eine fröhliche, bunte Bauerngartenstaude. Die auch als Papageienblume bekannte Staude wächst rasch und blüht schnell.

Weitere wertvolle Informationen über Kokardenblume - Gaillardia...
Sortieren:
Gaillardia x grandiflora 'Kobold'
Zum Produkt
ab ¤ 3,50/Pfl. Gaillardia x grandiflora 'Kobold' Garten-Kokardenblume
lieferbar
1 Pflanze im 0,5 lt. Vierecktopf ¤ 3,89
4 Pflanzen im 0,5 lt. Vierecktopf ¤ 14,80
statt ¤ 15,56
8 Pflanzen im 0,5 lt. Vierecktopf ¤ 28,00
statt ¤ 31,12
Gaillardia x grandiflora 'Bremen'
Zum Produkt
ab ¤ 3,50/Pfl. Gaillardia x grandiflora 'Bremen' Garten-Kokardenblume
lieferbar
1 Pflanze im 0,5 lt. Vierecktopf ¤ 3,89
4 Pflanzen im 0,5 lt. Vierecktopf ¤ 14,80
statt ¤ 15,56
8 Pflanzen im 0,5 lt. Vierecktopf ¤ 28,00
statt ¤ 31,12
Gaillardia x grandiflora 'Burgunder'
Zum Produkt
ab ¤ 3,50/Pfl. Gaillardia x grandiflora 'Burgunder' Garten-Kokardenblume
lieferbar
1 Pflanze im 0,5 lt. Vierecktopf ¤ 3,89
4 Pflanzen im 0,5 lt. Vierecktopf ¤ 14,80
statt ¤ 15,56
8 Pflanzen im 0,5 lt. Vierecktopf ¤ 28,00
statt ¤ 31,12
Gaillardia aristata 'Amber Wheels'
Zum Produkt
ab ¤ 3,50/Pfl. Gaillardia aristata 'Amber Wheels' Kokardenblume 'Amber Wheels': Grossblumige Kokardenblume mit goldgelben Blüten
lieferbar
1 Pflanze im 0,5 lt. Vierecktopf ¤ 3,89
4 Pflanzen im 0,5 lt. Vierecktopf ¤ 14,80
statt ¤ 15,56
8 Pflanzen im 0,5 lt. Vierecktopf ¤ 28,00
statt ¤ 31,12

Weitere Informationen über Kokardenblume - Gaillardia

Ihre kräftig gefärbten gelben und roten Blüten sind in gemischten Staudenbeeten und Rabatten ebenso schön wie als Schnittblumen. Für Bienen, Hummeln, Schmetterlinge und andere Insekten ist die Gaillardia eine der besten Blumen. Die pflegeleichte, mehrjährige Staude blüht schon im ersten Jahr. Sie ist winterhart. Die Blüten öffnen sich vom Juni bis in den Oktober. Sie passen gut in klassische wie moderne Gestaltungen. Sei es im naturnahen Garten, im traditionellen Bauerngarten oder auf dem Balkon. Kokardenblumen sollten Sie am besten zusammen mit Dahlien sowie anderen mehrjährigen Stauden pflanzen. So können Sie prächtige Beete und die besten Blumensträusse aus dem eigenen Garten geniessen!

Die besten Sorten der Gaillardia

Kokardenblumen stammen aus den USA und aus Südamerika. Diese Pflanzen gehören zu einer Gattung mit etwa 30 Arten von Einjährigen, Zweijährigen und mehrjährigen Stauden. Für Beet und Garten sind besonders die Einjährigen sowie die grossblumigen Stauden-Gaillardia (grandiflora) interessant. Es gibt verschiedene robuste und schöne Züchtungen für Garten Beet und Balkon. Die verschiedenen Sorten dieser Pflanze blühen in den Farben Gelb, Orange und verschiedenen Rottönen. Die klassische Gaillardia der Bauerngärten ist die Garten-Kokardenblume Gaillardia x grandiflora 'Bremen'. Diese grossblumige Kokardenblume hat auffällige dreifarbige Blüten. Gaillardia x grandiflora 'Bremen' wird etwa 60 Zentimeter hoch. Ebenso gross wird die Gaillardia aristata 'Ambers Wheels' mit ihren auffälligen, goldgelben Blüten. Kleiner bleiben die Gaillardia x grandiflora 'Kobold'. 'Kobold' ist die kleinste und kompakteste Kokardenblume. Sie begeistert mit grossen, roten Blüten, die gelb umrandet sind. Die Sorte 'Burgunder' trumpft mit weinroten, sehr grossen und auffälligen Blüten auf. Diese ist ein besonderer Hingucker in jedem Staudenbeet und Bauerngarten. Im Topf auf dem Balkon blüht sie ebenso gut aus wie im Beet und Garten.

Der richtige Standort

Kokardenblume Gaillardia LuberaDie Gaillardia stammt aus steppigen, trockenen Gebieten. Darum brauchen Kokardenblumen unbedingt einen vollsonnigen Standort. Keinesfalls darf es zu nass sein. Sommerhitze und Trockenheit vertragen diese robusten Stauden bestens. Die Gaillardia gedeiht auf allen normalen Gartenböden, bevorzugt aber kalkhaltigen Boden. Der Boden sollte humusreich und nährstoffreich sein. Das Wichtigste aber ist gute Durchlässigkeit. Wenn nötig sollte vor der Pflanzung Sand und Kies eingegraben werden. In Töpfen müssen eine Drainageschicht und durchlässiges Substrat verwendet werden. Auf einem sonnigen Balkon oder auf der Terrasse können die Kokardenblumen bestens in Gefässen gepflanzt werden. Diese beliebten Gartenblumen lassen sich auch gut mit anderen sonnenliebenden Stauden und Sommerblumen kombinieren. Gaillardia passen am besten zu Schafgarben, Knautien, Skabiosen und Steppen-Salbei.

Gaillardia richtig pflanzen und pflegen

Mehrjährige Gaillardia sind recht robust. Bei der Pflanzung achten Sie bitte darauf, dass der Wurzelballen der Staude leicht aufgerissen und gelockert wird. Dann werden die Pflanzen mit etwas Kompost in das Pflanzloch gesetzt, und gut angegossen. Nach der Pflanzung brauchen sie kaum mehr Wasser, ausser wenn das Wetter sehr trocken ist. Im Topf müssen Sie Kokardenblumen aber regelmässig giessen. Dünger brauchen sie nicht viel. Nach der Blüte sollten Sie das Verblühte möglichst bald schneiden. Dann blühen die Gaillardia nochmals. Im Herbst ist Kokardenblumen zurück schneiden besonders wichtig. Im Oktober heisst es, die Staude komplett knapp über dem Boden zu schneiden. Vor dem Winter kann sie mit etwas Laub gedeckt werden. Im Frühling geben Sie Ihren Gaillardia etwas Kompost und/oder Langzeitdünger. Die Kokardenblume über den Winter bringen ist einfach, denn die beliebten grossblumigen Sorten sind mehrjährig und winterhart. Auf dem Balkon müssen sie im Winter aber etwas geschützt werden. Wichtig ist, dass grossblumige Kokardenblumen im Winter nicht zu nass stehen. 

Kokardenblume vermehren

Wie lässt sich die beliebte Kokardenblume selber vermehren? Am einfachsten geschieht dies durch Aussaat im Frühling. Die Gaillardia können im Mai direkt aufs Beet gesät werden. Es ist auch möglich, sie schon im März in Schalen zu säen. Nicht alle Kokardenblumen sind sortenecht, das heisst, die jungen Pflanzen blühen dann eventuell in anderen Farben. Es können auch bestehende Stauden im April und Mai geteilt werden. Auf diese Weise vermehrte Pflanzen blühen dann alle in den gleichen Farben. Besonders für die grossblumigen Kokardenblume Hybriden trifft das zu. Das ist für die Gestaltung von grösseren Staudenbeeten noch wichtig. Mit etwas Geschick ist auch die Vermehrung der Kokardenblume durch Wurzelstecklinge möglich. Diese blühen dann auch alle in den gewünschten Farben.

Schädlinge und Krankheiten bei Gaillardia

Welche Schädlinge und Krankheiten können bei der grossblumigen Kokardenblume auftreten? Das häufigste Problem bei der Pflege von Kokardenblumen ist Staunässe. Solche Pflege Fehler führen bei der Staude zu Wurzelfäule und zum Absterben der Pflanze. Weitere Krankheiten können bei dieser Staude durch Pilze auftreten. Echter und falscher Mehltau und Rostpilze können die verschiedenen Sorten befallen, wenn die Pflanzen zu wenig frische Luft und zu feucht haben. Treten solche Krankheiten auf, gilt es, alle befallenen Pflanzenteile zu entfernen. Wenn es sehr schlimm ist, kann danach mit Fungizid behandelt werden. Ein weiteres Pflege Problem bei Gaillardia Sorten können die Schnecken sein. Bei Direktsaat im Beet werden oft die jungen Sämlinge alle weggefressen. Dagegen helfen die üblichen Mittel gegen Schnecken. 

FAQ - die wichtigsten Fragen und Antworten zu Kokardenblume
Wann blüht die Kokardenblume?

Die Gaillardia oder Kokardenblume blüht vom Juni bis in den Oktober.

Wann und wie Kokardenblume zurückschneiden?

Ja, sie muss im Herbst zurückgeschnitten werden. Dabei werden die Triebe rigoros dicht über dem Boden abgeschnitten.

Blüht die Kokardenblume im 1. Jahr?

Ja. Die Stauden im Topf blühen sowieso im ersten Jahr. Aber auch wenn sie selber ausgesät wird, blüht die Gaillardia schon im ersten Jahr.

Wie lässt sich die Kokardenblume vermehren?

Die meisten Sorten werden durch Aussaat im Frühling vermehrt. Im April und Mai können die Stauden auch geteilt werden. Ausserdem lassen sich Gaillardia durch Wurzelstecklinge vermehren.

Kann man Kokardenblumen überwintern?

Ja. Es sind mehrjährige Stauden. Sie sind winterhart.

Fragen, Antworten und Gartenstorys zu Kokardenblume - Gaillardia (0)

Leider gibt es aktuell noch keine Fragen oder Erfahrungsberichte.