Rose Chippendale®

Nostalgische Edelrose mit herrlichen lachsrosa Blüten, fruchtigem Duft und breitbuschigem Wuchs

Rose Chippendale®
Rose Chippendale®
Chippendale
Chippendale
Rose Chippendale
Rose Chippendale
Rose Chippendale®
Rose Chippendale®
Chippendale
Chippendale
Chippendale
Chippendale
Blüte
Blüte
sich öffnende Blüte
sich öffnende Blüte
Blüte
Blüte
Chippendale im Container
Chippendale im Container
Rose Chippendale®
Rose Chippendale®
Rose Chippendale®
Rose Chippendale®
Rose Chippendale®
Rose Chippendale®
Rose Chippendale®
Rose Chippendale®
Rose Chippendale®
Rose Chippendale®
Kein Produktbild vorhanden

Vorteile der Rose 'Chippendale'

  • lachsrosa Blüten
  • fruchtiger Duft
  • ideal für dekorative Pflanzungen
  • kann ganzjährig gepflanzt werden

Ein fruchtiger Duft und prächtige Blüten sind das absolute Markenzeichen der Rose 'Chippendale'. Besonders interessant ist dabei der Farbwechsel von orange auf ein warmes Rosa während des Verblühens. Sie misst eine Grösse von 80 bis 120 Zentimeter und präsentiert sich in einem buschigen und verzweigten Wuchs. Ihre Blüten erreichen eine Grösse von 8 bis 10 Zentimeter und sind dichtgefüllt.
Die Rose 'Chippendale' bevorzugt einen sonnigen Standort mit einem tiefgründigen und möglichst humosen Boden. Zudem sollte der Platz offen und somit luftig sein, damit die Pflanze den Wind nach Regen oder Nässe zum Trocknen nutzen kann. Dies hilft der Strauchrose dabei, sich vor Schädlingen zu schützen und Pilzbefall zu vermeiden. Diese Strauchrose ist öfterblühend und kann ganzjährig gepflanzt werden. Ausnahme stellt hier Bodenfrost dar. Die Rose wurde 2005 von dem Züchter Tantau Rosen eingeführt.

Der Duft der Rose 'Chippendale'

Die Edelrose 'Chippendale hat stark duftende, lachsrosa Blüten, die bis zu 10 Zentimeter gross werden können. Sie verströmen einen süsslich-herben Duft, der an den typischen Edelrosenduft erinnert. Je nach Sonneneinstrahlung und Temperatur ist der Duft stärker oder schwächer zu vernehmen. 

Rose 'Chippendale' pflanzen: Standort und Boden

Die Strauchrose 'Chippendale' benötigt einen luftigen und lichtdurchfluteten Platz. Ein tiefgründiger Boden, der nährstoffreich ist, ist ihre erste Wahl. Bei einem zu leichten Boden ist es empfehlenswert, verrotteten Gartenkompost mit einzuarbeiten, um optimale Bodenverhältnisse für die Pflanze zu schaffen. Bei zu schweren Böden können Sie mit Sand den Grund etwas auflockern. Wichtig ist, dass es keine Rosen in der Vorkultur an diesem Standort gibt, da es sonst zu Wuchsdepressionen kommen kann. Anderenfalls muss die Erde grosszügig mit frischer Gartenerde ausgetauscht werden.
Achten Sie beim Pflanzen darauf, dass die Veredelungsstelle etwa 5 bis 10 Zentimeter unter der Erde liegt. 

Verwendungsmöglichkeiten für die Rose 'Chippendale' im Garten

Die Strauchrose 'Chippendale' kann sehr flexibel eingesetzt werden, insbesondere was dekorative Bereiche betrifft. Sie eignet sich ganz hervorragend für die Pflanzung als Hecke oder auch als Hintergrund für ein Rosenbeet. Auch eine Pflanzung an Zäunen als zusätzlicher optischen Glanz ist hier eine interessante Möglichkeit. Dabei kann die Pflanze als Einzelpflanze oder auch in Gruppen (von maximal 3 Pflanzen) eingesetzt werden. Halten Sie dabei einen Pflanzabstand von 30 bis 60 Zentimetern ein. 

Rose 'Chippendale' im Topf kultivieren

Die Rose 'Chippendale' sollte als Topfrose in ein möglichst grosses Gefäss mit mindestens 10 Litern gepflanzt werden. Bei einer Kultivierung von 3 Rosen sollte der Kübel mindestens eine Grösse von 25 Litern aufweisen. Achten Sie darauf, dass sich keine Staunässe bildet. Machen Sie zusätzliche Löcher unten in den Topf. Pflanzen Sie Ihre Rose 'Chippendale' in keinen schwarzen Topf. Das kann zu deutlichen Temperaturunterschieden führen. Benutzen Sie strukturstabile Kübelpflanzenerde, wie unsere Fruchtbare Erde Nr. 1. Düngen Sie mit einem Langzeitdünger, wie unserem Langzeitdünger Frutilizer Saisondünger Plus. Nehmen Sie dafür pro 5 Liter Topf Volumen 25 gr Dünger im zeitigen Frühjahr. Im Sommer nach dem ersten Flor empfiehlt sich die Düngung mit der halben Menge zu wiederholen, um den zweiten Flor zu unterstützen. Bei Wuchsdepressionen können Sie über zwei Wochen einen Flüssigdünger über das Giesswasser geben. Nehmen Sie dafür beispielsweise unseren Frutilizer Instant Bloom, den Sie 2 bis 3-mal mit dem Giesswasser mischen. 

Rose 'Chippendale' düngen - Tipps

Es gibt 3 Möglichkeiten, die 'Chippendale' mittels Dünger zu versorgen. 

  1. Die erste Variante ist mit Langzeitdünger, wie beispielweise unserem Frutilizer Saisondünger Plus. Dieser kann im Frühjahr mit etwa 20 gr pro Rose oder 60 gr pro Quadratmeter im Beet verteilt werden. Im Sommer kann dieser Vorgang mit der halben Düngemenge wiederholt werden.  
  2. Variante 2 ist der Rosenvolldünger (mineralisch). 50g Frutilizer Volldünger pro m2 ist dabei ein optimales Mass. Bei dieser Variante eignen sich der März und April als Zeitraum zum Düngen. 
  3. Variante Nummer 3 ist der Einsatz von organischem Dünger. Beim regelmässigen Einbringen von gut gelagertem Kompost in die Rosenpflanzung kann die restliche Düngung um bis zu 50 Prozent reduziert werden. Zusätzlich können Sie unseren organischen Dünger als Schafwollpellets als Nährstoffzugabe düngen. 

Rose 'Chippendale' schneiden

Als Strauchrose wird die Rose 'Chippendale' im zeitigen Frühjahr zur Forsythienblüte zurückgeschnitten. Dabei werden einige Haupttriebe um bis zu 30% eingekürzt und die Seitentriebe auf 2 bis 4 Augen zurückgeschnitten. Alles 3 bis 5 Jahre können zusätzlich die ältesten Bodentriebe komplett entfernt werden, damit das Wachstum der Rose angeregt wird. 
Nach der ersten Blüte empfiehlt es sich zusätzlich die abgeblühten Blüten zu entfernen, damit der zweite Blütenschub gefördert wird. 

Vasenschnitt bei der Rose 'Chippendale' 

Die Rose 'Chippendale' eignet sich auch für den Vasenschnitt. Um noch schönere Rosen für die Vasen zu erzielen, haben wir einige Tipps für Sie:

  • Führen Sie einen stärkeren Winterschnitt durch (siehe unten). Das bewirkt eine stärkere Reaktion der Pflanze
  • Geben Sie etwas mehr Dünger. Eine starke Mistgabe im Frühjahr fördert die Blütenbildung.
  • Brechen Sie die Seitenknospen aus zur Stärkung der Hauptknospe.

Der Winterschnitt im Frühjahr sollte radikaler ausfallen als bei einer Strauchrose. Schneiden Sie schwächere Triebe stark zurück und kürzen Sie stärkere auf 3 bis 4 Augen ein. Im Herbst sollten Sie Ihre Rosen niemals schneiden, da das zu schweren Frostschäden führen kann.

Rose 'Chippendale' - Kurzbeschreibung

Standort: sonnig
Boden: neutral, humos, mittelschwer, nährstoffreich
Blüte: orange mit Wechsel auf warmes rosa, dichtgefüllt, mittelgross
Duft: fruchtig
Blütendauer: öfterblühend
Wuchs: buschig, verzweigt
Wuchshöhe: 80 bis 120 Zentimeter
Verwendung: Beet, Kübel, Einzelstellung, Gruppenpflanzung
Robustheit/Resistenz: robuster Wuchs, regenfest
Kübelpflanze/Auspflanzen: beides möglich
Winterhärte: gut (-21 Grad Celsius)
Züchter: Tantau, 2005

Fragen, Antworten und Gartenstorys zu Rose Chippendale® (2)

Frage
10.10.2014 - Rose Chippendale® wie schneide ich sie?
wie schneide ich die rose chippendale
Antworten (2)
» Helfen Sie einem Gartenfreund und beantworten Sie diese Frage...
Frage
08.10.2014 - Rose Chippendale® wie schneidet man sie?
wie schneide ich diese rose
Antworten (1)
» Helfen Sie einem Gartenfreund und beantworten Sie diese Frage...
Name: Rose Chippendale® Blütezeit: Mitte Mai bis Anf. Sept.
Blätterfarbe: grün Blütenfarbe: orange
Endhöhe: 80cm - 100cm Endbreite: 100cm - 160cm
Sonne: Halbschatten, Vollsonne Boden Schwere: mittelschwer, leicht
Boden pH-Wert: schwach alkalisch, neutral, schwach sauer Winterhärte: winterhart
Duft: stark duftend Laubkleid: laubabwerfend
Erhältlich: Februar bis November
Kundenbewertung 4.5/5
4 Bewertungen
23.06.2020 | 14:21:30
Die Rose wurde in der Schweizerfamilie empfohlen für den Balkon, also im Topf. Es wird sich zeigen ob das so ist und ich sie richtig pflege.
01.11.2017 | 16:15:38
Der Rosenstock wurde umgehend in ein gut vorbereiteten Platz gepflanzt.
Über das Wuchsergebnis kann ich erst im nächsten Jahr eine Info abgeben.
23.08.2017 | 11:25:48
Gesunde Pflanzen
11.07.2017 | 14:59:29
Topware.
#1 von 3 - Rosenvortrag - Strauchrosen schneiden und erziehen
#2 von 3 - Der Schnitt von Englischen Strauchrosen
#3 von 3 - Wie schneide ich eine Strauchrose?