Cotula squalida

Braunes Fiederpolster

Cotula squalida
Cotula squalida
Cotula squalida
Cotula squalida
Cotula squalida
Cotula squalida
Kein Produktbild vorhanden

Das bräunliche Fiederpolster ist eine sehr empfehlenswerte Bodendeckerstaude, die vielfältige Verwendungsmöglichkeiten hat. Der Wuchs ist flächig wachsend und mattenbildend. Das Laub ist feingefiedert und bräunlich grün. Über diesem erscheinen im Juli und August die sehr unscheinbaren gelblich-grünen Körbchenblüten. An vollsonnigen Standorten mit humosen, nährstoffreichen und gut durchlässigen Böden entwickelt sich das Fiederpolster besonders gut, aber auch halbschattige Standorte werden noch gut toleriert. Verwendung finden sollte es in Steingärten, Steinanlagen, Treppen und zwischen Trittsteinen und –platten. Auf kleinen Flächen kann es auch als Rasenersatz dienen, da es relativ trittfest und wintergrün ist. Als Rasen unter Zwiebelpflanzen und Frühblühern wirkt es besonders attraktiv.

Blütenfarbe: gelb
Blütezeitbereich: Hochsommer
Höhe: 5 cm
Lichtverhältnisse: sonnig, halbschattig
Lebensbereich: Felssteppe, Matten
Blattform: zungenförmig, fiederteilig
Blattfarbe: grün, kupferbraun
Pflanzabstand: 20 - 30 cm
Winterhärtezone: 5
Verwendung für: Hausgarten, Vorgarten, Steingarten, Trogbepflanzung, Grabbepflanzung, Dachbegrünung, Bodendecker, Rasenersatz
Besonderheiten: Bienenweide
Familie: Asteraceae
Staudensichtung: sehr gute Sorte
Geselligkeit: in Gruppen pflanzen

Fragen, Antworten und Gartenstorys zu Cotula squalida (0)

Name: Cotula squalida Botanisch: Cotula squalida
Blütezeit: Anf. Mai bis Ende Jun. Blätterfarbe: braun, grün
Blütenfarbe: gelb Endhöhe: 1cm - 5cm
Sonne: Halbschatten, Vollsonne Boden Feuchtigkeit: feucht
Boden Schwere: mittelschwer, leicht Winterhärte: winterhart
Duft: duftend Erhältlich: Februar bis November