Zistrose 'Silver Pink'

Cistus argenteus 'Silver Pink' - bringt ein zartes Prinzessinnenrosa mit silbrigem Hauch in den Garten

Kein Produktbild vorhanden

Unter den Zistrosen gibt es einige Sorten in verschiedenen Pink-Tönen, aber die Zistrose 'Silver Pink' unterscheidet sich von der Konkurrenz durch die Zartheit ihrer Farbe und vor allem den Hauch Silberweiss, der die Blüte überzieht. Die Blütenblätter scheinen wie aus Seide zu sein, ganz leicht zerknittert, was sowohl bei der Seide als auch den Zistrosen ein Zeichen der Echtheit ist. Die gelbgoldenen Staubgefässe in der Mitte der Blüte sind ein hochwillkommener Landeplatz für Hummeln und Bienen, die zur Blütezeit im Juni die Zistrose 'Silver Pink' eifrig besuchen. Die duftenden Blätter mit ihrem harzig-markanten Duft schimmern ebenfalls silbrig. Sie sind klein und spitz zulaufend und bilden den perfekten, dezenten Hintergrund für die einzigartigen Blüten dieses mediterranen Kleinstrauches.

Vorteile Cistus Zistrose 'Silver Pink'

  • 50-100 hoch und ebenso breit
  • Schalenförmige Blüten in zartestem Rosa
  • Immergrünes, leicht silbriges Laub mit würzigem Duft
  • Für Steingärten, Rabatten und den Kübel
  • Mit etwas Schutz in milden Regionen winterhart

Der beste Standort für Cistus argenteus 'Silver Pink'

Solange der Standort sonnig und warm, ja sogar heiss ist, bringt Cistus argenteus 'Silver Pink' Jahr für Jahr in grosser Anzahl ihre schönen Blüten im Juni (je nach Region auch etwas früher) hervor. Im Kübel auf der Terrasse oder ausgepflanzt im sonnigsten Beet nimmt sie bei einer Grösse von maximal einem Meter Höhe und Breite gerne einen Platz in "Schnuppernähe". Für den duftliebenden Gärtner sind die aromatischen Blätter sowieso die Hauptattraktion und zwar die ganze Gartensaison über.

Zistrose 'Silver Pink' pflanzen

So zart die Zistrose 'Silver Pink' zur Blütezeit auch aussehen mag, so anpassungsfähig ist sie doch im mitteleuropäischen Garten. Sie kommt mit eher mageren als auch mit normalen, nährstoffreichen Gartenböden klar, eines jedoch verlangt sie trotzt aller Anspruchslosigkeit: Der Boden muss absolut durchlässig sein. Weder die Zistrose 'Silver Pink' noch die anderen Mitglieder der grossen Cistus-Familie vertragen Staunässe. Beim Pflanzen wird also Kompost eingearbeitet, bei schweren Böden auch Sand und Kies.

Zistrose 'Silver Pink im Kübel pflanzen

Im Kübel, wo die Zistrose 'Silver Pink' besonders gut zur Geltung kommt, nimmt man eine hochwertige Kübelpflanzenerde, wie unsere Fruchtbare Erde Nr. 1.

Cistus argenteus'Silver Pink' giessen

Junge Pflanzen müssen regelmässig gegossen werden, sei es im Garten oder im Kübel. Immer aber die gefürchtete Staunässe vermeiden bitte. Im Alter verträgt Cistus argenteus 'Silver Pink' auch mehr Trockenheit, aber auch hier gilt, dass der Boden nie komplett austrocknen darf.

Zistrose 'Silver Pink' düngen

In einem humosen, eher nährstoffreichen Gartenbeet benötigt die Zistrose 'Silver Pink' lediglich einen Langzeitdünger, der im Frühling rund um die Pflanze leicht eingearbeitet wird (den Frutilizer® Saisondünger Plus zum Beispiel). Im Herbst kann – wie in den meisten Gärten üblich – eine Schicht reifer Kompost als Mulch aufgebracht werden. Im Kübel braucht die Zistrose 'Silver Pink' etwas mehr Dünger. Hier gibt man bis zum Hochsommer (dann nicht mehr) einen Flüssigdünger ins Giesswasser – im vierzehntägigem Rhythmus und schwach dosiert.

Zistrose 'Silver Pink' schneiden

Bei der geringen Endhöhe von einem Meter braucht die Zistrose 'Silver Pink' normalerweise keinen starken Rückschnitt. Zistrosen wachsen meist buschig-verzweigt und benötigen höchstens leichte Schnitte, die man vorzugsweise nach der Blüte durchführt.

Winterhärte

Die Zistrose 'Silver Pink' behört zu den bedingt winterharten Sorten der Zistrosen, was heisst, dass sie ausgepflanzt im Garten einen Winterschutz braucht, um auf Dauer zu überleben. Die Winterhärte von -5 Grad ist erstens schnell erreicht, z.B. durch einen unerwarteten Wintersturm, und zweitens kommt es auch auf die Länge der Frostperioden an. Eien Auspflanzung empfihehlt sich nur in sehr milden Regionen. Die Zistrose 'Silver Pink' sollte einen möglichst geschützten Platz im Garten bekommen und im Bodenbereich im Herbst mit Laub/Tannenzweigen gemulcht werden. Der Kronenbereich wird dann locker mit einem atmungsaktivem Winterschutzvlies umwickelt. Je durchlässiger der Boden, desto besser ist die Winterhärte der Zistrose 'Silver Pink'. Sicherer ist die Überwinterung als Kübelpflanze. Ein frostfreies, kühles Plätzchen lässt sich meist im Haus, im Wintergarten oder einer hellen Garage finden.

Kurzbeschreibung Zistrose 'Silver Pink'

Blüte: Zartrosa, schalenförmig, gelbe Staubgefässe
Blatt: Graugrün, länglich, immergrün, harzig-würzig duftend
Höhe/Breite: 50-100 cm hoch, 50-100 cm breit
Blütezeit: Hauptblüte je nach Region Mai/Juni
Wuchs: Aufrecht, buschig
Standort: Sonnig
Boden: Durchlässig, sandig-humos
Wasserbedarf: Mittel
Winterhärte: Bedingt winterhart, Schutz erforderlich
Verwendung: Mediterraner Garten, Kübelpflanze, Blumen- und Kräuterbeet

Fragen, Antworten und Gartenstorys zu Zistrose 'Silver Pink' (0)

Name: Zistrose 'Silver Pink' Botanisch: Cistus argenteus 'Silver Pink'
Blütezeit: Anf. Mai bis Ende Jun. Blätterfarbe: grün
Blütenfarbe: rosa Endhöhe: 60cm - 100cm
Endbreite: 60cm - 100cm Sonne: Halbschatten, Vollsonne
Boden Feuchtigkeit: trocken Boden Schwere: mittelschwer, leicht
Boden pH-Wert: alkalisch, schwach alkalisch, neutral Winterhärte: bedingt winterhart / winterhart nur im milden Mikroklima
Verwendung: Beet/Rabatten, Wege/Mauern, Kübel, Gruppenpflanze, Einzelpflanze Duft: leicht duftend
Erhältlich: Februar bis Dezember
#1 von 35 - Gartenstudio Podcast #11: Buddleja - der fast verbotene Schmetterlingsflieder
#2 von 35 - Ziele der Hibiskus-Züchtung bei Lubera
#3 von 35 - Die Vorteile von Szechuan Pfeffer - erklärt von Chris Smith, der Gründer von Pennard Plants
#4 von 35 - Lagerstroemien im Norden
#5 von 35 - Die verbotene Schönheit der Buddleja davidii
#6 von 35 - Zierkirschen-Zweige für die Vase
#7 von 35 - Eine grosse Zierkirsche schneiden
#8 von 35 - Eine grosse Zierkirsche schneiden – Vorbereitung
#9 von 35 - Die dauerblühenden Hortensien schneiden
#10 von 35 - Erste Blüten und erster Frostschaden an der Sternmagnolie
#11 von 35 - Eichenblättrige Hortensie als Schatten-Balkonpflanze (Hydrangea quercifolia)
#12 von 35 - Prunus Kanzan - ein Pflanzbeispiel der Japanischen Blütenkirsche
#13 von 35 - Wie schneide ich Mönchspfeffer (Vitex)
#14 von 35 - Wie schneide ich eine Forsythie
#15 von 35 - Wie schneide ich Zwergflieder
#16 von 35 - Wie schneide ich Sternchenstrauch (Deutzia)
#17 von 35 - Wie schneide ich Ranunkelstrauch (Kerria japonica pleniflora)
#18 von 35 - Wie schneide ich Winterschneeball (Viburnum)
#19 von 35 - Wie schneide ich älteren Gartenhibiskus (Eibisch Hibiscus)
#20 von 35 - Winterschneeball - Standort Schnitt und Blüten (Viburnum bodnantense)
#21 von 35 - Hamamelis Zaubernuss - Standort Schnitt und Blüten
#22 von 35 - Der Buschklee - Lespedeza thunbergii
#23 von 35 - Die Pimpernuss - Staphylea pinnata und colchica (Nachtrag zu #657)
#24 von 35 - Die Pimpernuss - Staphylea pinnata und colchica
#25 von 35 - Der Sternchenstrauch - Deutzia gracilis
#26 von 35 - Wie schneide ich einen Perlmuttstrauch - Kolkwitzia amabilis
#27 von 35 - Eine Ampelpflanze für einen schattigen Standort - Hängefuchsien
#28 von 35 - Die Vitalrosen Magical Fantasy & Magical Miracle
#29 von 35 - Die Bartblume Kew Blue (Caryopteris)
#30 von 35 - Schmetterlingsflieder Buddleja Sungold
#31 von 35 - Winterharte Fuchsien
#32 von 35 - Tipps und Tricks zu Weigelien (Bristol Ruby)
#33 von 35 - Hydrangea Dolly - und der Schnitt der Rispenhortensien
#34 von 35 - Tipps und Tricks zum Ranunkelstrauch (Kerria)
#35 von 35 - Wie schneide ich einen Gartenhibiskus?