Scheinakazie 'Casque Rouge'

Robinia pseudoacacia 'Casque Rouge' mit eleganten, langen Blütentrauben

Scheinakazie 'Casque Rouge' (Robinia pseudoacacia 'Casque Rouge')
Scheinakazie 'Casque Rouge' (Robinia pseudoacacia 'Casque Rouge')
Scheinakazie 'Casque Rouge' (Robinia pseudoacacia 'Casque Rouge')
Scheinakazie 'Casque Rouge' (Robinia pseudoacacia 'Casque Rouge')
Scheinakazie 'Casque Rouge' (Robinia pseudoacacia 'Casque Rouge')
Scheinakazie 'Casque Rouge' (Robinia pseudoacacia 'Casque Rouge')
Scheinakazie 'Casque Rouge' (Robinia pseudoacacia 'Casque Rouge')
Scheinakazie 'Casque Rouge' (Robinia pseudoacacia 'Casque Rouge')
Scheinakazie 'Casque Rouge' (Robinia pseudoacacia 'Casque Rouge')
Scheinakazie 'Casque Rouge' (Robinia pseudoacacia 'Casque Rouge')
Scheinakazie 'Casque Rouge' (Robinia pseudoacacia 'Casque Rouge')
Scheinakazie 'Casque Rouge' (Robinia pseudoacacia 'Casque Rouge')
Kein Produktbild vorhanden

Robinia pseudoacacia 'Casque Rouge' wächst als ausladender Kleinbaum auf 6m. Im Mai und Juni erscheinen die roten Blütentrauben von 20cm Länge. Zusammen mit den hellgrünen Blättern eine sehr schöner Anblick.

Die "rote Kaskade" wird ihrem Namen gerecht, im Mai und Juni erscheinen nämlich die Blüten in langen Blütentrauben. Die kleinen Schmetterlingsblüten ordnen sich dann in einer 20cm langen Traube an und hängen elegant von den weitausladenden Trieben. Mit der dunkelrosa Farbe ergibt sich so ein hübscher Kontrast zu den hellgrünen, feinen Blättern. Die Blätter treiben spät aus und sind erst leicht rötlich und werden dann im Sommer hellgrün, zudem sind sie fein gefiedert. Nach der Blüte bilden sich längliche Hülsenfrüchte, die bei der Reife sehr dunkel gefärbt sind. Jede Hülse enthält mehrere, allerdings ungeniessbare Samen.

Winterhart und Hitze-resistent

Robinia pseudoacacia 'Casque Rouge' ist in Nordamerika beheimatet und so verwundert die gute Winterhärte wohl niemanden; doch auch Hitze und Trockenheit sind kein Problem für diese Schönheit. Ein warmer und sonniger Standort ist erwünscht und das einzige, was diese Scheinakazie nicht verträgt, ist ein verdichteter Boden. Ansonsten wächst sie auch in versalzten Böden, was die Verwendung im städtischen Raum interessant macht.

Namensherkunft

Es herrscht oft Verwirrung wegen dem Namen dieser Pflanze Robinia pseudoacacia heisst auf deutsch korrekt Robinie, jedoch hat sich der Namen Scheinakazie (pseudoacacia heisst ja Pseudo-Akazie oder eben Scheinakazie) eingebürgert. Robinien und Akazien sehen zwar ähnlich sind aber nicht verwandt. Während Akazien vorwiegend in tropischen oder subtropischen Gegenden heimisch sind und bei uns nur mässig winterhart sind, stammen Robinien dagegen aus Mexiko und Nordamerika, besonders Arten aus Nordamerika sind auch bei uns in Nordeuropa heimisch.

Genügend Platz einrechnen

Für die Scheinakazie 'Casque Rouge' muss genügend Platz eingerechnet werden. Ausgewachsen wird die Schöngeit bis zu 6m hoch und 5m breit, der Wuchs ist breitausladend und sehr malerisch. Robinia pseudoacacia 'Casque Rouge' kann sowohl als Kleinbaum oder mehrtriebiger Grossstrauch gezogen werden und eignet sich hervorragend als Solitärgehölz. Ein Schnitt ist bei richtiger Standortwahl nicht nötig, lange Triebe können nach der Blüte zurückgeschnitten werden.

Kurzbeschreibung von Robinia pseudoacacia 'Casque Rouge'

Wuchs: breitaufrecht, Grossstrauch oder Kleinbaum
Endgrösse: 6m hoch und 5m breit (ungeschnitten)
Blüten: dunkelrosa, Mai und Juni
Blätter: Im Austrieb rötlich, danach hellgrün
Verwendung: Solitär

Fragen, Antworten und Gartenstorys zu Scheinakazie 'Casque Rouge' (2)

Frage
03.06.2020 - Scheinakazie
wird sie als Strauch oder auf Stamm geliefert?

Gruß Rainer Kramer
Antworten (1)
» Helfen Sie einem Gartenfreund und beantworten Sie diese Frage...
Frage
10.06.2019 - Scheinakazie
Wie gross ist die Sceinakazie bei der Auslieferung?
Antworten (1)
» Helfen Sie einem Gartenfreund und beantworten Sie diese Frage...
Name: Scheinakazie 'Casque Rouge' Botanisch: Robinia pseudoacacia 'Casque Rouge'
Blütezeit: Anf. Mai bis Ende Jun. Blätterfarbe: grün
Blütenfarbe: rosa Endhöhe: 4m - 7.5m
Endbreite: 3m - 5m Sonne: Vollsonne
Boden Feuchtigkeit: nass, feucht, trocken Boden Schwere: schwer, mittelschwer, leicht
Boden pH-Wert: schwach alkalisch, neutral, schwach sauer Winterhärte: winterhart
Verwendung: Einzelpflanze Duft: leicht duftend
Herbstfärbung: Gelbtöne Laubkleid: laubabwerfend
Erhältlich: Februar bis November
Kundenbewertung 5.0/5
1 Bewertung

16.11.2019 | 12:50:06
Schöner Gartenbaum, freuen uns auf das Wachstum
#1 von 3 - Schadet das Melken des Birkenwassers dem Birkenbaum?
#2 von 3 - Birkensaft zapfen - Tipps und Tricks
#3 von 3 - Wie man Birken anzapft und Birkensaft erntet