schliessen
Lubera Pflanzenshop für ÖsterreichWillkommen bei Lubera Österreich.
Wenn Sie aus einem anderen Land stammen, wählen Sie bitte hier per Klick den passenden Shop:
Lubera Pflanzenshop für die Schweiz
Lubera Pflanzenshop für Deutschland (und andere EU-Länder)

Rotkraut (Blaukraut) 'Amarant'

Brassica oleracea var. capitata f. rubra 'Amarant' - gesund, einfach zu kultivieren, frühe Reifegruppe - Lubera® Samenkorn

Rotkraut (Blaukraut) 'Amarant'
Rotkraut (Blaukraut) 'Amarant'
Rotkraut (Blaukraut) 'Amarant'
Rotkraut (Blaukraut) 'Amarant'
Rotkraut (Blaukraut) 'Amarant'
Rotkraut (Blaukraut) 'Amarant'
Eigene Fotos hochladen
Eigene Fotos hochladen

Rotkraut (Blaukraut) 'Amarant' kaufen

  • Saatguttütchen
    ¤ 3,09
    Bestell-Nr. lub 245010
    lieferbar lieferbar Lieferzeit bis zu 12 Werktage
  • Mengenrabatt für Saatgut ab 3 Stk.:
    3 Tütchen = 3%, 4 Tütchen = 4%, max. 10%.
    Eine Mischung verschiedener Sorten ist möglich. Es zählt die Summe aller Tütchen im Warenkorb.


    Preise inkl. MwSt, zzgl. einmalige
    Versandkosten von ¤ 5,95
    Mindestbestellwert € 25,00
schliessen
In den Warenkorb legen
Saatguttütchen
¤ 3,09
Rotkraut (Blaukraut) 'Amarant'

Vorteile

  • feiner Geschmack
  • lässt sich leicht anbauen
  • viele wertvolle Inhaltsstoffe
  • vielfältige Verwendungsmöglichkeiten in der Küche
Steckbrief Rotkraut (Blaukraut) 'Amarant'
Bezeichnung: Rot-/Blaukraut Amaranth
lateinischer Name: Brassica oleracea var. capitata f. rubra
Aussaat: Februar/März in Schalen oder Frühbeet
Saattiefe: 1 cm
Keimtemperatur: 15 - 18 °C
Keimdauer: 6 - 12 Tage
Pflanzenabstand: 40 cm
Reihenabstand: 40 cm
Ernte: Juli
Kultur: nach 2 Wochen pikieren; ab April auspflanzen
Inhalt: reicht für ca. 25 Pflanzen
mind. Keimfähigkeit lt. Gesetz: 75 %

Beschreibung

Das Rotkraut (Blaukraut) 'Amarant' ist sehr kurzstrunkig mit einer flachen Blatthaltung. Brassica oleracea var. capitata f. rubra bildet mittelgrosse, runde Köpfe, die reich an gesunden Nährstoffen sind und einen feinen Geschmack haben. Bereits ab Juli ist Brassica oleracea var. capitata f. rubra 'Amarant' erntereif. Besonders zu Fleischgerichten schmeckt das Kohlgemüse, es kann aber auch roh verzehrt werden und macht sich gut in Salaten. Für eine längere Haltbarkeit ist es ebenfalls möglich, den Rotkohl einzukochen. 

Rotkraut 'Amarant': Bevorzugter Standort und Boden

Das Blaukraut 'Amarant' mag sonnige bis halbschattige Standorte, dort gedeihen die Köpfe am besten. Da Brassica oleracea var. capitata f. rubra 'Amarant' zu den Starkzehrern gehört, muss der Boden sehr nährstoffreich sein. Meist gelingt das nur durch eine Düngergabe. Wird der Dünger bereits im Herbst in den Boden eingearbeitet, ist dieser im Frühjahr perfekt vorbereitet, wenn das Rotkraut oder Blaukraut 'Amarant' ausgepflanzt werden kann.
Im Gegensatz zu vielen späten Sorten, die schwere Böden bevorzugen, gedeiht Brassica oleracea var. capitata f. rubra 'Amarant' auch auf eher sandigeren Böden.

Brassica oleracea var. capitata f. rubra 'Amarant' säen: Eine Vorkultur ist zu empfehlen

Bei frühen Sorten wie dem Rotkraut 'Amarant' ist es empfohlen, eine Vorkultur zu ziehen - dann kann nämlich bereits im Frühsommer die Ernte eingeholt werden. Dafür werden die Samen von Brassica oleracea var. capitata f. rubra 'Amarant' in Schalen oder andere mit Anzuchterde gefüllte Pflanzgefässe gegeben. Anschliessend bedeckt man die Samen mit einer etwa einen Zentimeter hohen Erdschicht. An einem hellen Standort mit einer idealen Keimtemperatur von ca. 18 °C zeigen sich die ersten Keimlinge nach ungefähr 6 bis 12 Tagen.
Nach circa 14 Tagen werden die Pflänzchen pikiert. Hierzu hebt man am besten mit einem Pikierstab die Sämlinge aus der Erde und pflanzt diese einzeln in Töpfe mit leicht gedüngtem Substrat. Am Schluss stellt man die Töpfe an einen hellen Standort mit einer Temperatur von etwa 15-18 °C.
Im April kann Brassica oleracea var. capitata f. rubra 'Amarant' dann nach draussen ins Beet. Die Pflanzen sollten einen Abstand von ca. 40 cm haben, damit sie sich frei entfalten können und sich nicht gegenseitig einengen.

Rotkraut (Blaukraut) 'Amarant' Ernte und Verwendung

Je nach Wetterlage kann der Rotkohl oder das Blaukraut 'Amarant' ab etwa Juli geerntet werden. Wann genau Brassica oleracea var. capitata f. rubra 'Amarant' reif ist, erkennt man daran, dass der Kopf fertig ausgebildet und angenehm fest ist.
Der Kopf wird mit einem scharfen Messer vom Strunk geschnitten. Anschliessend wird die nun unbrauchbare Wurzel aus der Erde entfernt - sie bereichert nun nur noch den Komposthaufen.
Verwendet wird Blaukraut 'Amarant' gekocht als Beigabe zu Braten und anderen Gerichten. Aber auch herzhafte Salate können mit dem Frühkohl verfeinert werden. Frisch muss das Rotkraut 'Amarant' rasch verzehrt werden, da es nicht sonderlich lange haltbar ist. Eingekocht dagegen hält sich Blaukraut 'Amarant' gut, sodass es dann auch im Winter noch genossen werden kann.

Gute Pflanzpartner für Brassica oleracea var. capitata f. rubra 'Amarant'

Bei vielen Pflanzen gibt es Beetnachbarn, die sie bevorzugen, die ihnen keine wichtigen Nährstoffe entziehen und neben denen sie sich besonders wohlfühlen. Beim Rotkraut 'Amarant' sind das unter anderem:

Gartenstory teilen & Tells gewinnen...

Tells Club-Mitglieder werden mit dem Tells Bonusproramm belohnt.

Wenn Sie eingeloggt und beim Tells Club und Bonusprogramm angemeldet sind, können auch Sie Gartenfragen beantworten, neue Kunden werben, Gartenstorys publizieren und damit gleichzeitig auch Tells Äpfel und Rabatte für den nächsten Einkauf gewinnen.

Hier lesen Sie FAQ zum Bonusprogramm und hier die Teilnahmebedingungen.



Fragen & Antworten (0)
schliessen
Aktion:
-15% auf alle Rosen!