Rose 'Princesse Astrid de Belgique'®

Ein märchenhafter Duft und königlich-elegante Blüten in Cremeweiss adeln diese Edelrose und Ihren Garten gleich mit

Edelrose 'Princesse Astrid de Belgique'®
Edelrose 'Princesse Astrid de Belgique'®
Edelrose 'Princesse Astrid de Belgique'®
Edelrose 'Princesse Astrid de Belgique'®
Edelrose 'Princesse Astrid de Belgique'®
Edelrose 'Princesse Astrid de Belgique'®
Kein Produktbild vorhanden

Die Duftrose 'Princesse Astrid de Belgique'® wurde 2018 im Brüsseler Palast der belgischen Königsfamilie getauft. Sie steht der modischen Eleganz ihrer Namensgeberin in nichts nach. Die gefüllten Blüten erscheinen zahlreich den ganzen Sommer über. Der Rand der Blüten ist ein wenig eingekerbt, was dieser kraftvoll duftenden Rose einen Hauch Extravaganz verleiht. Ein Bouquet mit dieser Rose – kombiniert mit flieder-, rosafarbenen oder auch warmgelben Sommerblüten – bringt Schönheit und ein bisschen royalen Glanz auf jeden Stubentisch. Mit einer Höhe von 100-120 cm und einer Breite von 60 cm lässt sich diese Edelrose problemlos in jeden Garten integrieren, auch in einen sehr kleinen. Ist der Garten etwas grösser, setzt ein kleiner Tuff von drei Rosen ein unübersehbares Statement in einer breiten Blumenrabatte. Will man einen Kübel bepflanzen, reicht ein einzelnes Exemplar, das man nach Wunsch gerne mit ein paar pastellfarbenen Sommerblühern unterpflanzen kann.

Vorteile Edelrose 'Princesse Astrid de Belgique'®

  • Grosse Blüten in zartem Cremeweiss
  • Intensiver Duft
  • Gesundes Laub 
  • Auch für kleine Gärten und Kübel
  • Gute Wintehärte
  • Mit 2 Medaillen ausgezeichnet

Edelrose ‘Princesse Astrid de Belgique’ pflanzen

Wenn Sie die Rose in den Garten pflanzen, heben Sie ein Loch aus, das ungefähr doppelt so breit und tief ist, wie der Wurzelballen der gelieferten Pflanze. Dieses Loch befüllen sie nun soweit mit einer Mischung aus Gartenerde und Kompost, dass die Veredelungsstelle der Rose ca. 2-5 cm unterhalb der Oberfläche steht und füllen dann den Bereich um die Rose weiterhin auf. Die Erde wird leicht angedrückt, so entsteht eine leichte Mulde, und dann wird durchdringend gegossen. Steht übrigens kein eigener Kompost zur Verfügung, kann auch eine Pflanzerde verwendet werden, um die Gartenerde aufzulockern und mit Nährstoffen anzureichern. Unsere Fruchtbare Erde Nr. 2 wurde extra für Gartenpflanzungen konzipiert, wohingegen unsere Fruchtbare Erde Nr. 1 ein gutes Beispiel für eine hochwertige Kübelpflanzenerde ist, denn diese braucht man unbedingt, wenn man langjährigen Erfolg mit Kübelpflanzen haben will. Die enthaltenen Zuschlagsstoffe – in unserem Fall Tongranulat – sorgen für Stabilität und wirken einer schnellen Verschlämmung/Verdichtung entgegen. Verwenden Sie also bitte eine dieser speziellen Erden (von Lubera oder aus dem Fachhandel vor Ort), wenn Sie Ihre Rose in einen Kübel pflanzen wollen. Hier gilt es, ausschliesslich die Kübelpflanzenerde zu verwenden und keine normale Gartenerde darunter zu mischen, denn Topfkulturen unterliegen nicht den gleichen physikalischen Bedingungen wie Gartenpflanzen. Sie brauchen eine verbesserte Drainagefähigkeit im beengten Raum des Kübels und eine langanhaltende Lockerheit der Erde für gesundes Wurzelwachstum.

'Princesse Astrid de Belgique'® giessen

Rosen brauchen relativ viel Wasser, besonders wenn sie schon mit Knospenansätzen und viel Blattwerk geliefert werden. Regelmässiges Giessen ist also ein ‘Muss’, speziell in der ersten Saison, bis die Rose Gelegenheit hatte, ein tieferes Wurzelwerk zu entwickeln. Besonders im Kübel ist aber darauf zu achten, dass keine Staunässe entsteht. Der Boden sollte idealerweise stets feucht, aber nicht konstant tropfnass (Achtung: Staunässe) sein.

Edelrose ‘Princesse Astrid de Belgique’ düngen

Stetige Knospenproduktion braucht auch regelmässige Düngung, um genau zu sein vom Frühling bis zum Hochsommer. Bei der Pflanzung im Frühling bzw. im Frühsommer empfehlen wir immer, ein wenig Langzeitdünger mit ins Pflanzloch zu geben, um dann mit einer wöchentlichen Flüssigdüngergabe im Giesswasser fortzufahren. Dieses muss aber ab August eingestellt werden, damit das Holz der Rose ausreifen kann vor dem Frost. Wir haben zwei Dünger im Programm, die man sehr gut für die Rosenpflege einsetzen kann: Unser Fruitilizer Saisondünger Plus ist ein idealer Langzeitdünger für Pflanzungen bei Saisonstart und der Fruitilizer Instant Bloom ist ein Flüssigdünger, der – wie alle im Handel erhältichen Dünger – bitte immer genau nach Packungsanweisung dosiert werden muss. Eine Überdüngung sollte grundsätzlich vermieden werden, das gilt für alle Pflanzen, egal ob im Garten oder im Kübel. 

'Princesse Astrid de Belgique'® schneiden

Edelrosen bekommen im Frühling (März/April, vor dem Austrieb) einen so genannten Grundschnitt. Dieser erfolgt, wenn keine allzu starken Fröste mehr zu erwarten sind. Entfernen Sie zunächst alle abgestorbenen, schwachen und auch extrem abstehenden Triebe. Die starken, aufrechten Triebe sind nun sehr viel sichtbarer und können jetzt eingekürzt werden. Die stärksten Triebe werden auch ca. 5 Augen zurückgeschnitten, die schwächeren Triebe auf ca. 3 Augen. Man schneidet ca. ½ cm oberhalb eines nach aussen zeigenden Auges und zwar mit einem schrägen Schnitt. Aus diesen Knospen treibt dann jeweils ein Zweig, an dem die Rose blüht.

Edelrose 'Princesse Astrid de Belgique'® überwintern

'Princesse Astrid de Belgique'® ist gut winterhart, was in der Regel bedeutet, dass Temperaturen bis -15 Grad ausgehalten werden. Allerdings sollten Neuanpflanzungen immer angehäufelt werden (wir empfehlen das grundsätzlich bei allem Rosen, damit die Veredelungsstelle auch wirklich gut geschützt wird über Winter). Man kann etwas Gartenerde an die Rosenbasis heranharken und dann ein paar Tannenzweige gegenlehnen, so dass der Schutz auch an Ort und Stelle bleibt in der kalten Jahreszeit. Dies ist eine altbewährte und zugleich sehr effektive Methode. Im Frühling muss dieser Schutz natürlich wieder entfernt werden, indem man ‘abhäufelt’, wie es so schön heisst. Steht Ihre ‘Princesse Astrid’ im Kübel, muss der Kübel so aufgestellt werden, dass der Topf an sich nicht komplett durchfrieren kann. Notfalls können Sie ihn mit Jute oder einem speziellen Winterschutzvlies umwickeln. Die oberirdischen Teile der Rose können mit Tannenzweigen bedeckt oder auch besagtem, atmungsaktivem Winterschutzvlies umwickelt werden – je nach zu erwartender Kälte in Ihrer Region. 

Kurzbeschreibung Edelrose 'Princesse Astrid de Belgique'®

Blüte: Cremeweiss, gefüllt, gross (bis zu 10cm)
Duft: Stark
Blütendauer: Juni bis Oktober 
Wuchs: 100-120 cm hoch, 60 cm breit, aufrecht-buschig
Standort: Sonnig, halbschattig
Boden: Neutral, humos, mittelschwer
Winterhärte: Gut
Verwendung: Beet und Kübel 
Züchter: Delbard, Frankreich 

Fragen, Antworten und Gartenstorys zu Rose 'Princesse Astrid de Belgique'® (0)

Name: Rose 'Princesse Astrid de Belgique'® Botanisch: Rosa 'Princesse Astrid de Belgique'®
Blütezeit: Anf. Jun. bis Ende Okt. Blätterfarbe: grün
Blütenfarbe: weiss Endhöhe: 100cm - 120cm
Endbreite: 40cm - 60cm Sonne: Halbschatten, Vollsonne
Boden Schwere: schwer, mittelschwer, leicht Boden pH-Wert: alkalisch, schwach alkalisch, neutral, schwach sauer
Winterhärte: winterhart Verwendung: Beet/Rabatten, Kübel, Schnitt- und Trockenpflanzen
Duft: stark duftend Erhältlich: Februar bis Dezember