schliessen
Lubera Pflanzenshop für ÖsterreichWillkommen bei Lubera Österreich.
Wenn Sie aus einem anderen Land stammen, wählen Sie bitte hier per Klick den passenden Shop:
Lubera Pflanzenshop für die Schweiz
Lubera Pflanzenshop für Deutschland (und andere EU-Länder)

Rose 'Mary Delany'®

Englische Rose mit wenigen Stacheln und fruchtigem Duft (Synonym 'Mortimer Sackler')

Ramblerrose 'Mary Delany'®
Ramblerrose 'Mary Delany'®
Ramblerrose 'Mary Delany'®
Ramblerrose 'Mary Delany'®
Ramblerrose 'Mary Delany'®
Ramblerrose 'Mary Delany'®
Ramblerrose 'Mary Delany'®
Ramblerrose 'Mary Delany'®
Ramblerrose 'Mary Delany'®
Ramblerrose 'Mary Delany'®
Ramblerrose 'Mary Delany'®
Ramblerrose 'Mary Delany'®
Ramblerrose 'Mary Delany'®
Ramblerrose 'Mary Delany'®
Ramblerrose 'Mary Delany'®
Ramblerrose 'Mary Delany'®
Ramblerrose 'Mary Delany'®
Ramblerrose 'Mary Delany'®
Ramblerrose 'Mary Delany'®
Ramblerrose 'Mary Delany'®
Ramblerrose 'Mary Delany'®
Ramblerrose 'Mary Delany'®
Ramblerrose 'Mary Delany'®
Ramblerrose 'Mary Delany'®
Eigene Fotos hochladen
Eigene Fotos hochladen

Rose 'Mary Delany'® kaufen

  • kräftige Pflanze im 6lt.-Container
    ¤ 24,95
    Bestell-Nr. lub 42915
    nicht lieferbar nicht lieferbar
    » Benachrichtigen, wenn lieferbar
  • 5% Mengenrabatt ab 3 Stück
    Preise inkl. MwSt, zzgl. einmalige
    Versandkosten von ¤ 5,95
    Mindestbestellwert € 20,00

Vorteile

  • ansehnliche, voluminöse, rosa Blüten
  • fruchtiger Duft
  • Als Kletter- und Strauchrose einsetzbar
  • Winterhart
  • Fast keine Stacheln
Steckbrief Rose 'Mary Delany'®
Standort: sonnig bis halbschattig
Boden: neutral, humos, nährstoffreich, lehmig, durchlässig
Blüte: rosa und weiss, gefüllt, 6 bis 9 Zentimeter Durchmesser
Duft: leicht, fruchtig
Blütendauer: öfterblühend
Wuchs: buschig, verzweigt, aufrecht, an milden Standorten kletternd
Wuchshöhe: 150 bis 300 Zentimeter hoch
Verwendung: Beet, Garten, Einzelstellung, Gruppenpflanzung
Robustheit/Resistenz: robuster Wuchs und regenfest
Kübelpflanze/Auspflanzen: beides möglich
Winterhärte: gut
Züchter: David Austin, 2002, (Synonym 'Mortimer Sackler')

Beschreibung

Synonym 'Mortimer Sackler'

Die Rose 'Mary Delany' überzeugt als Strauchrose mit einer Wuchshöhe von 1,5 Metern, kann jedoch auch als niedrige Kletterrose eingesetzt werden und erreicht dann eine Höhe von bis zu 3 Metern. Die Rose bildet rosafarbige, schalenförmige Blüten aus, die über einen Durchmesser von etwa 9 cm verfügen und den ganzen Sommer bis zum ersten Frost einen angenehmen Duft verströmen. Der Duft der Blüte ist nur leicht wahrnehmbar, die Duftnote ist fruchtig mit der für Englische Rosen typischen Noten. Die Rose 'Mary Delany' ist fast stachellos, hat einen verzweigten, kräftigen Wuchs, die Blätter sind klein und dunkelgrün.

Die Rose 'Mary Delany' pflanzen: Den optimalen Standort und Boden wählen

Um starke und feste Wurzeln bilden zu können, benötigt die Rose 'Mary Delany' primär Nährstoffe und einen mittelschweren bis schweren Boden, in dem sie genug Halt findet. Dieser dient auch dazu, überflüssiges Wasser durchsickern zu lassen. Wie auch alle anderen Rosen mag auch die Rose 'Mary Delany' keine Staunässe. Der Bodensäurewert befindet sich am besten im neutralen / schwach sauren Bereich und ist humos. Wie die meisten Rosen, gedeiht die Pflanze in der Sonne am besten, gedeiht auch im Halbschatten. Wobei die Blütenqualität immer schwächer ist. 

Rose 'Mary Delany' als Kletterrose verwenden

Die Englische Rose kann auch als niedrige Kletterrose verwendet werden. Da die Rose 'Mary Delany' bis zu 3 Meter gross werden kann, eignet sie sich für die Bepflanzung von Obelisken und Rosenbögen. Bei Bedarf können Sie der Rose eine Rankhilfe oder ein Gestell zur Hilfe geben, damit sie optimal wachsen kann.  

Die Englische Rose 'Mary Delany' richtig giessen

Wenn es genug regnet, benötigt die Rose 'Mary Delany' kaum zusätzliches Wasser, da die tiefgehenden Wurzeln ihren Bedarf direkt aus der Erde beziehen. Nach langen Perioden der Trockenheit müssen allerdings auch gut angewachsene Rosen zwar selten, dafür ausgiebig gegossen werden. Trockenheit zu verhindern ist bei der Englischen Rose das höchste Gebot. Pflanzen, die neu gesetzt wurden, müssen hingegen im ersten Jahr regelmässig gegossen werden. 

Rose 'Mary Delany' düngen

Um das Immunsystem der Rosa im Kampf gegen Krankheiten oder Schädlinge zu stärken und ein gesundes Wachstum zu gewährleisten, ist das mehrfache Düngen unvermeidbar. So muss im Optimalfall sowohl im März als auch im Juni mit geeignetem Rosendünger gearbeitet werden. Wir empfehlen Ihnen dafür unseren Lubera® Langzeitdünger Frutilizer Saisondünger Plus, den Sie leicht um die Rose einharken können. Nehmen Sie dafür im Frühjahr etwa 20 gr pro Rose bei der ersten Düngung. Für die zweite Düngung im Juni reicht dann die Hälfte des Düngers aus. 
Um die Blühfähigkeit zu erhöhen, kann auch die Nährstoffzugabe in Form eines Flüssigdüngers, wie unserem Frutilizer Instant Bloom, alle 14 Tage im Giesswasser ergänzt werden.

Englische Rose 'Mary Delany' schneiden

Dauerblühende Rosen werden im Frühjahr um circa 20 Prozent zurückgeschnitten. Das entspricht etwa dem Niveau, das die Rose in diesem Jahr wachsen soll. Entfernen Sie zusätzlich die Seitentriebe auf 1 bis 2 Augen. 
Ab dem 4./ 5. Standjahr können Sie zusätzlich einen alten Haupttrieb entfernen, um das Wachstum von bodennahen Trieben anzuregen. Ab dem Zeitpunkt können Sie alle 1 bis 2 Jahre einen alten Haupttrieb entfernen. 

Tipps zur Pflege von Rose 'Mary Delany'

Bevor man bei Krankheiten oder Schädlingen zu chemischen Mitteln greift, gibt es andere Möglichkeiten, um Rosen zu stärken. 

  1. Rosen brauchen viel Raum und sollten einen exponierten Standort haben
  2. Rosen sollten nicht als Monokultur gepflanzt werden, sondern mit anderen Pflanzen zusammen kultiviert werden.
  3. Kletterrosen pflanzen Sie am besten nicht neben ein Rosenbeet.
  4. Geduld. Rosen sind in den ersten Jahren anfälliger für Krankheiten. 

Achten Sie auf Krankheiten und Schädlinge!

Vorsicht ist bei Trockenheit und ersten Krankheitssymptomen angebracht. Als Englische Rose ist 'Mary Delany' anfällig für den Befall von Mehltau oder Pilzinfektionen, auch Blattläuse haben diese Pflanze zu einer ihrer Favoriten auserkoren. Um Krankheiten und Schädlingsbefall entgegenzuwirken, müssen alte Pflanzenteile zügig entfernt und die Rose anschliessend mit Fungiziden oder Pflanzenstärkungsmittel behandelt werden. Gegen Blattläuse erweist sich das Abtupfen mit Spülmittel als äusserst effektiv.

Gartenstory teilen & Tells gewinnen...

Tells Club-Mitglieder werden mit dem Tells Bonusproramm belohnt.

Wenn Sie eingeloggt und beim Tells Club und Bonusprogramm angemeldet sind, können auch Sie Gartenfragen beantworten, neue Kunden werben, Gartenstorys publizieren und damit gleichzeitig auch Tells Äpfel und Rabatte für den nächsten Einkauf gewinnen.

Hier lesen Sie FAQ zum Bonusprogramm und hier die Teilnahmebedingungen.



Fragen & Antworten (17)
Frage
21.09.2022 - Rose Mortimer Sackler
Die Rose hat eine wunderschöne Blüte. Leider war es in diesem Sommer so, dass die Blüte nach 2 Tagen verblüht war. Weist das auf irgendeinen Mangel hin oder ist das bei dieser Rose so?
Antworten (1)
» Helfen Sie einem Gartenfreund und beantworten Sie diese Frage...
Frage
10.06.2019 - Erst Kübel, dann Garten?
Hallo, ist es möglich, diese Rose etwa ein Jahr im Kübel zu halten ? Nächstes Jahr erfolgt ein Umzug und dann würde ich sie gern im neuen Garten einpflanzen. Geht das oder wächst sie so schnell, dass man sie nicht mehr an einen anderen Standort bringen kann?
Antworten (1)
» Helfen Sie einem Gartenfreund und beantworten Sie diese Frage...
Frage
20.04.2018 - Im Topf möglich?
Ich würde diese Rose gerne auf einem Weg an einem Torbogen (ca. 2.30 x 1.20) klettern lassen. Leider kann ich sie dort nirgends in den Boden pflanzen. Kann ich die Rose auch in einen Topf pflanzen?
Antworten (1)
» Helfen Sie einem Gartenfreund und beantworten Sie diese Frage...
weitere Fragen ...
Kundenbewertungen (1)
Kundenbewertung 5.0/5
1 Bewertung
(19.06.2017)
Toll
schliessen
Aktion:
-20% Rabatt & Staffelrabatte auf Saatgut