Rose Ispahan

Einmalblühende Historische Rose mit stark gefüllten rosa Blüten, die essbar sind

Rose Ispahan
Rose Ispahan
Rose Ispahan
Rose Ispahan
Rose Ispahan
Rose Ispahan
Kein Produktbild vorhanden

Vorteile der Rose 'Ispahan'

  • starker Duft
  • grosse, gefüllte rosa Blüten
  • gute Winterhärte
  • essbar
  • pflegeleicht

Die Historische Rose 'Ispahan' zeichnet sich besonders durch ihre auffälligen, rosa und stark gefüllten Blüten aus. Nach aussen hellen die Blüten leicht auf. Die Rose blüht in starken Büscheln im Juni und Juli. Sie ist einmal blühend. Der Duft der Rose ist stark und riecht intensiv nach einer Damaszenerrose. Die Rose 'Ispahan' kann 100 cm bis 150 cm hoch wachsen. Der Wuchs ist buschig, aufrecht und stark, mit gesunden, grünen Blättern. Das Erscheinungsbild der Rose ist als klassisch schön zu bezeichnen.
Wie der Name der Rose 'Ispahan' bereits vermuten lässt, stammt sie aus der gleichnamigen Stadt in Persien und überwucherte dort die Hänge. Heute erfreut sich die Rose im Garten und im Kübel einer grossen Beliebtheit. Kein Wunder, denn ihre Blüte ist eine Augenweide, sie gilt als pflegeleicht, ist winterhart und ausserdem zum Verzehr geeignet.

Der beste Standort für die Rose 'Ispahan'

Die Rose präferiert einen sonnigen Standort mit einer guten Luftzirkulation, der ein schnelles Abtrocknen der Blätter ermöglicht. Als Boden eignet sich besonders ein sandiger Lehmboden. Zudem sollte der Boden nährstoffreich, humos, locker, tiefgründig und durchlässig sein.

Die Rose 'Ispahan' pflanzen

Für das Pflanzen empfiehlt sich das Graben eines doppelt so grossen Loches, wie der Ballen der Rose gross ist. In dieses Pflanzloch wird die Historische Rose gesetzt. Die Nacht vor der Pflanzung hat die Rose 'Ispahan' am besten im Wasser verbracht (Wurzelballen). Es ist geraten, beim Pflanzen die Veredelungsstelle ungefähr fünf Zentimeter unter den Boden zu legen. Anschliessend gilt es, das Pflanzloch mit dem Aushub auszufüllen, die Erde leicht festzutreten und um die Rose anzuhäufen. Für eine gute Entwicklung der Historischen Rose ist ein reichliches Angiessen dringend angeraten. 

Historische Rose 'Ispahan' – Verwendung

Die Historische Rose 'Ispahan' ist ideal im Garten als Blütenhecke, Einzelstrauch oder Hochstämmchen zu verwenden. Ideal ist eine Verwendung der Rose zwischen Pflanzen, die ebenfalls im Sommer blühen und den nostalgischen Charme der Rose betonen. Beispiele hierfür sind Glockenblume, Akelei, Fingerhut oder Clematis. Einjährige Sommerblumen passen ebenfalls gut zu der einmal im Jahr blühenden Rose.

Historische Rose 'Ispahan' schneiden

Als einmalblühende Historische Rose 'Ispahan' braucht man sie nicht jedes Jahr schneiden. Es genügt, wenn Sie alle paar Jahre zur Rosenschere greifen und die ältesten Triebe rausnehmen. Das erhält die Vitalität der Rose

Rose 'Ispahan' richtig pflegen und düngen

Die Rose 'Ispahan' gilt als pflegeleicht. Ein Giessen ist nur nach dem Anpflanzen sowie in besonders heissen und trockenen Sommern notwendig. Es ist sinnvoll, die Rose einmal jährlich im Frühling mit organischen oder organisch-mineralischen Rosendünger zu düngen, um sie mit allen notwendigen Nährstoffen zu versorgen sowie nach der Blüte. Dies ist im ersten Jahr allerdings nur dann erforderlich, wenn der Boden nicht mit Kompost vorbereitet wurde. 
Im zweiten Standjahr können Sie dann einen Langzeitdünger, wie unseren Frutilizer Saisondünger Plus, verwenden. Wer organisch düngen will, kann die Kompostdüngung zusätzlich mit unseren Schafwollpellets anreichern. 

Rose 'Ispahan' – Kurzbeschreibung

Standort: sonnig bis halbschattig, luftig
Boden: nährstoffreich, humos, locker, tiefgründig, durchlässig
Blüte: rosa, stark gefüllt, 9 - 11 cm Durchmesser
Duft: stark
Blütendauer: 1x blühend
Wuchs: breitbuschig, stark
Wuchshöhe: 100 - 150 cm hoch
Verwendung: Garten, Kübel, Einzelstellung, Gruppenpflanzung
Robustheit/Resistenz: robuster Wuchs, regenfest, gute Blattgesundheit
Kübelpflanze/Auspflanzen: beides möglich
Winterhärte: gut
Züchter: Damaszener Rose vor 1832

Fragen, Antworten und Gartenstorys zu Rose Ispahan (1)

Gartenstory
11.06.2022 - Unglaublicher Duft
Die Rose Ispahan erfreut mich dieses Jahr mit reicher Blüte und wunderschönem Duft.
Auch diese Rose kam in einwandfreiem Zustand bei mir an und ist sehr gut angewachsen obwohl das Beet nicht optimal vorbereitet war.
Die Rosen von Lubera die ich bisher habe sind alle sehr robust und wachsen zuverlässig und gut.
» Gartenstory kommentieren...
Name: Rose Ispahan Botanisch: Rosa
Blütezeit: Mitte Jun. bis Anf. Aug. Blätterfarbe: grün
Blütenfarbe: rosa Endhöhe: 100cm - 160cm
Endbreite: 100cm - 160cm Sonne: Halbschatten, Vollsonne
Boden Schwere: mittelschwer, leicht Boden pH-Wert: schwach alkalisch, neutral, schwach sauer
Winterhärte: winterhart Verwendung: Gruppenpflanze, Einzelpflanze
Duft: leicht duftend Laubkleid: laubabwerfend
Erhältlich: Februar bis November
Kundenbewertung 5.0/5
1 Bewertung

05.11.2015 | 11:34:42
Sehr gut Qualität !
#1 von 3 - Rosenvortrag - Strauchrosen schneiden und erziehen
#2 von 3 - Der Schnitt von Englischen Strauchrosen
#3 von 3 - Wie schneide ich eine Strauchrose?