Rose 'Fantin Latour'

Der Zauber der Historischen Rosen in Perfektion: Zartrosa, gerüscht, intensiv duftend und von üppigen Ausmassen

Historische Rose Fantin Latour
Historische Rose Fantin Latour
Historische Rose Fantin Latour
Historische Rose Fantin Latour
Kein Produktbild vorhanden

Wer spontan eine Historische Rose beschreiben sollte, wird ganz sicher die Rose 'Fantin Latour' als Vorbild nehmen, auch ohne ihren Namen zu kennen. Diese herausragende Zentifolie mit dem Namen eines französischen Malers aus dem 19. Jahrhundert zeigt wahrlich Blüten, wie von einem alten Meister gemalt. Aus karminrosa Knospen, oftmals zu dritt stehend, öffnen sich relativ grosse Schalenblüten, die dicht gefüllt sind, anfangs eine dunkelrosa Mitte zeigen und dann langsam zu einem zarten Porzellanrosa verblassen. Zwar ist 'Fantin Latour' ganz in der Tradition der Alten Rosen lediglich einmalblühend, aber erstens gehört das auch zum Charme der romantischen Rosen aus den Gärten der adligen Damen vergangener Zeiten und zweitens tröstet der berauschende Duft dieser Rose über alles hinweg. Der Rosenstrauch kann bei guter Pflege 2 mal 2 Meter in Höhe und Breite werden und bietet je nach Lage im Juni oder auch Juli einen Anblick im Garten, den man nur als majestätisch beschreiben kann. Nicht umsonst zählt man 'Fantin Latour' auch zu den Parkrosen. 

Vorteile Rosa centifolia 'Fantin Latour'

  • Zartrosa, stark gefüllte Blüten im Juni/Juli
  • Phantastischer Duft
  • Anmutiger Wuchs mit leicht bogenförmig überhängenden Trieben
  • Verträgt auch Halbschatten
  • Schmückendes, dunkelgrünes Laub

'Fantin Latour' pflanzen

Historische Rosen werden wie auch die modernen Rosen tief gesetzt, so dass die Veredelungsstelle frostsicher ungefähr 5 cm unterhalb der Erdoberfläche liegt. Der Boden sollte locker und durchlässig sein, so dass ein paar Schaufeln Kompost (gemixt mit dem Aushub) bei der Rosenpflanzung den besten Start ins Gartenleben bedeutet. Man kann 'Fantin Latour' auch in einen grossen, hohen Kübel pflanzen. Dann sollte man ausschliesslich auf eine hochwertige Kübelpflanzenerde vertrauen (z.B. die Fruchtbare Erde Nr. 1). Allerdings wird diese Rose schnell gross und benötigt sehr viel Platz, das sollte man bedenken. 

Giessen

Neugepflanzte Rosen müssen natürlich regelmässig gegossen werden. Nach dem Einwurzeln beschränkt man die Wassergaben dann auf regenarme Perioden.  

'Fantin Latour' düngen

Bei der Pflanzung bzw. jedes Jahr im Frühling freut sich 'Fantin Latour' über einen Langzeitdünger, wie den Lubera Fruitilizer Saisondünger Plus, den man um die Rose herum ausstreut und oberflächlich einarbeitet. Kurz vor Beginn der Blüte ist die Gabe eines Flüssigdüngers sinnvoll (Fruitilizer Instant Bloom), was man kurz nach der Blüte wiederholen kann, damit die Blätter dieser Historischen Rose den Sommer über kräftig grün bleiben. 

Schnitt

Zentifolien schneidet man – wenn überhaupt – nach der Blüte leicht zurück. Im Frühling wird der Strauch nur ausgedünnt, wenn er zu üppig oder sparrig geworden sein sollte.

'Fantin Latour' überwintern

'Fantin Latour' ist wie viele Alte Rosen sehr gut winterhart. Allerdings empfiehlt es sich, frischgepflanzte Rosen im ersten Jahr, evtl. auch im zweiten Jahr etwas zu schützen. Das altbekannte Anhäufeln und das Verteilen von Tannenreisig um die Basis der Rose reichen meist aus. 

Kurzbeschreibung Historische Rose 'Fantin Latour'

Blüte: Rosa, dichtgefüllt
Duft: Stark
Blütendauer: Einmalblühend
Wuchs: Aufrecht, buschig
Endgrösse: 200 cm hoch und breit
Standort: Sonne, Halbschatten
Boden: Neutral, humos, mittelschwer, nährstoffreich
Verwendung: Beet, Kübel, Einzelstellung
Winterhärte: Sehr gut 
Züchter: Unbekannt, Frankreich, 19. Jahrhundert

Fragen, Antworten und Gartenstorys zu Rose 'Fantin Latour' (0)

Leider gibt es aktuell noch keine Fragen oder Erfahrungsberichte.
Name: Rose 'Fantin Latour' Botanisch: Rosa Fantin Latour
Blütezeit: Anf. Jun. bis Ende Jul. Blätterfarbe: grün
Blütenfarbe: rosa Endhöhe: 180cm - 2m
Endbreite: 180cm - 2m Sonne: Halbschatten, Vollsonne
Boden Feuchtigkeit: feucht Boden Schwere: schwer, mittelschwer, leicht
Boden pH-Wert: alkalisch, schwach alkalisch, neutral, schwach sauer Winterhärte: winterhart
Verwendung: Beet/Rabatten, Kübel, Gruppenpflanze, Einzelpflanze Duft: stark duftend
Erhältlich: Februar bis November