Kirschlorbeer 'Novita'

Prunus laurocerasus 'Novita', die besonders frostharte Lorbeerkirsche mit dem stark glänzenden Laub

Weisse einfache Blüte
Weisse einfache Blüte
Kirschlorbeer 'Novita'
Kirschlorbeer 'Novita'
Kirschlorbeer 'Novita'
Kirschlorbeer 'Novita'
Kirschlorbeer 'Novita'
Kirschlorbeer 'Novita'
Kein Produktbild vorhanden

Das Laub von Prunus laurocerasus 'Novita' ist ein echter Hingucker - es leuchtet in einem frischen Grün und die Oberfläche glänzt wie gelackt. Und das Beste daran: Die Lackblatt-Lorbeerkirsche ist immergrün, sodass ihre schöne Blätter rund grüne Farbkleckse bilden .

Aufrechter Wuchs


Der Kirschlorbeer 'Novita' wächst buschig aufrecht und dicht verzeigt. Das macht ihn, zusammen mit den schönen Blatt und der guten Schnittverträglichkeit, zu einer wertvollen und dauerhaften Heckenpflanze. Als Pflanzabstand sind 60 bis 100 cm ratsam - je nachdem, wie fruchtbar der Boden ist und wieviel Geduld Sie bis zum 'Heckenschluss' haben.

Nicht anspruchsvoll


Prunus laurocerasus 'Novita' gedeiht an fast allen Gartenplätzen absolut problemlos. Er verträgt tiefe Schattenlagen, kann aber auch in den Halbschatten oder in sonnigen Lagen gepflanzt werden. Auch beim Boden ist die Lackblatt-Lorbeerkirsche nicht wählerisch und kommt mit sauren und alkalischen, leichten und schwereren Böden bestens zurecht.

Immergrüner Blickfang


Neben ihrer Paraderolle als immergrüne Hecke setzt 'Novita' auch als Einzelpflanze einen grünen Blickpunkt im Gartenbeet. An Sitzplätzen dient sie als blickdichter, grüner Sichtschutz. Und auch für grosse Pflanzgefässe ist die robuste und zuverlässig winterharte Immergrüne bestens geeignet. Falls sie dann nach einigen Jahren doch zu ausladend wird: einfach rigoros zurückschneiden oder in den Garten pflanzen.

Fragen, Antworten und Gartenstorys zu Kirschlorbeer 'Novita' (0)

Name: Kirschlorbeer 'Novita' Botanisch: Prunus laurocerasus 'Novita'
Blütezeit: Anf. Mai bis Anf. June Blätterfarbe: grün
Blütenfarbe: weiss Endhöhe: 140cm - 3m
Endbreite: 80cm - 2m Sonne: Schatten, Halbschatten, Vollsonne
Boden Feuchtigkeit: feucht Boden Schwere: mittelschwer, leicht
Boden pH-Wert: alkalisch, schwach alkalisch, neutral, sauer, schwach sauer Winterhärte: winterhart
Verwendung: Beet/Rabatten, Outdoor, Kübel, Hecke, Gruppenpflanze, Einzelpflanze Duft: leicht duftend
Erhältlich: Februar bis November
Kundenbewertung 4.0/5
1 Bewertung

20.03.2018 | 12:32:30
Pflanzen waren in Ordnung, nur waren sie schon vorgeschnitten, wenn man sie einfach einpflanzen will ist das toll, aber wenn man Stecklinge daraus ziehen will, weniger
#1 von 6 - Die Hainbuche - Carpinus betulus
#2 von 6 - Karl Ploberger über Buchsbaumzünsler Buchsbaumpilz und Alternativen zu Buxus
#3 von 6 - Buchsbaum in verschiedenen Grössen
#4 von 6 - Der richtige Zeitpunkt zum Buchs schneiden
#5 von 6 - Winterschutz für immergruene Gartenpflanzen
#6 von 6 - Weisse Triebspitzen beim Buchsbaum im Winter