Kirschlorbeer 'Caucasica'

Prunus laurocerasus 'Caucasica', der schnellwüchsige Kirschlorbeer für die immergrüne Hecke

Weis blühende Hecke
Weis blühende Hecke
Grünes Laub
Grünes Laub
Kein Produktbild vorhanden

Kirschlorbeer oder Lorbeerkirsche?


Für Prunus laurocerasus kursieren zwei deutsche Bezeichnungen. Eigentlich ist Lorbeerkirsche die passendere, da es sich bei diesem immergrünen Zierstrauch um dieselbe Gattung wie die Süsskirsche (Prunus avium) und die Sauerkirsche (Prunus cerasus) handelt. Mit dem Lorbeer (Lauris nobilis) aus dem Mittelmeergebiet hat der Kirschlorbeer dagegen botanisch nichts am Hut. Hier nimmt der deutsche Name wohl eher Bezug auf das immergrüne, lorbeerähnliche Laub. Wir verwenden einfach beide Namen.

Schnelle Hecke


Der Kirschlorbeer 'Caucasica' wächst schnell und hat schönes, immergrünes Laub. Das macht ihn - in Kombination mit seiner hervorragenden Schnittverträglichkeit - zu einer attraktiven und beliebten Heckenpflanze. Die Blätter leuchten frischgrün und haben eine glänzende Oberfläche. Zudem erscheinen im Mai die weissen, süss duftenden Blütendolden.

Für fast alle Standorte


Die Hecken-Lorbeerkirsche ist nicht wählerisch. Sie gedeiht in in jedem Gartenboden und kommt mit Sonne, Halbschatten oder Schatten gleichermassen zurecht. Das einzige, was sie nicht besonders mag, sind sehr rauhe, ungeschützte Lagen, wo sie im Winter voll von den Ostwinden erwischt wird. Ansonsten ist 'Caucasica' eine gute Wahl für alle, die schnell eine blickdichte und immergrüne Hecke zaubern wollen. Als Pflanzabstand hat sich, je nach Bodenqualität und Un-/Geduld, 50 bis 100 cm bewährt.

Fragen, Antworten und Gartenstorys zu Kirschlorbeer 'Caucasica' (0)

Name: Kirschlorbeer 'Caucasica' Botanisch: Prunus laurocerasus 'Caucasica'
Blütezeit: Anf. Mai bis Anf. June Blätterfarbe: grün
Blütenfarbe: weiss Endhöhe: 2m - 3m
Endbreite: 140cm - 3m Sonne: Schatten, Halbschatten, Vollsonne
Boden Feuchtigkeit: feucht Boden Schwere: mittelschwer, leicht
Boden pH-Wert: alkalisch, schwach alkalisch, neutral, sauer, schwach sauer Winterhärte: winterhart
Verwendung: Outdoor, Strukturpflanzen, Hecke, Gruppenpflanze, Einzelpflanze Duft: leicht duftend
Erhältlich: Februar bis November
Kundenbewertung 5.0/5
3 Bewertungen

17.03.2020 | 13:43:39
Besonders schöne Pflanze, noch nicht versetzt.

09.08.2019 | 10:44:00
Eine geniale Pflanze. Auch wenn sie in der Schweiz für manche Leute nicht so gerne gesehen werden. Das ganze Jahr über grüne Blätter gibt es sonst nur selten.

07.08.2018 | 13:20:54
Dehr starke gesunde Pflanzen erhalten.
Brauche sie als Hecke. Jrtzt heisst es abwarten ob sie auch gut anwachsen.
Bin sehr zufrieden
#1 von 6 - Die Hainbuche - Carpinus betulus
#2 von 6 - Karl Ploberger über Buchsbaumzünsler Buchsbaumpilz und Alternativen zu Buxus
#3 von 6 - Buchsbaum in verschiedenen Grössen
#4 von 6 - Der richtige Zeitpunkt zum Buchs schneiden
#5 von 6 - Winterschutz für immergruene Gartenpflanzen
#6 von 6 - Weisse Triebspitzen beim Buchsbaum im Winter