Kaki Cioccolatino

Knackiger Kaki-Genuss

Kaki Cioccolatino - Früchte am Baum
Kaki Cioccolatino - Früchte am Baum
Kaki Cioccolatino - reife Früchte
Kaki Cioccolatino - reife Früchte
Herbstfärbung
Herbstfärbung
Kaki Cioccolatino
Kaki Cioccolatino
Kaki Cioccolatino - Blüten
Kaki Cioccolatino - Blüten
Herbstfärbung
Herbstfärbung
Kaki Cioccolatino - Baum
Kaki Cioccolatino - Baum
Bilder|Videos
Bilder|Videos
#1 von 1 - Kaki nachreifen, geht das?

Reife: Oktober/November, kann knackig geerntet und genossen werden
Früchte: grosse gelborange Früchte, orange-bronzenes Fruchtfleisch. Früchte bilden Kerne aus, da auf dieser Sorte (im Gegensatz zu den meisten anderen Kakis)  männliche Blüten vorhanden sind
Wuchs/Platzbedarf: 1.5 – 3 m hoch, 1 – 2 m breit; Kaki bilden eine wunderbar regelmässige runde Krone aus; toller Ziercharakter!
Cioccolatino als Befruchter: Chioccolatino kann auch als Befruchter neben Aroma gepflanzt werden.

Das Wunder der Befruchtung

Kaki Aroma bildet keine männlichen Blüten aus – und setzt auch ohne Befruchtung  Früchte an. Die Früchte dieser Sorte sind bitter, solange sie noch fest sind. Bei  fortschreitender Reife baut sich die Bitterkeit ab. Folglich ist Aroma also erst genussreif, wenn sie weich geworden ist.
Cioccolatino dagegen bildet Samen aus und kann auch knackig mit Hochgenuss  gegessen werden (ist nicht bitter). Wenn Cioccolatino nun als Befruchter neben  Aroma gepflanzt wird, findet auch auf den meisten Blüten der Sorte Aroma eine normale Befruchtung statt, Samen werden ausgebildet – und als Resultat kann  dann auch die Sorte Aroma knackig gegessen werden …

Fragen, Antworten und Gartenstorys zu Kaki Cioccolatino (47)

Frage 23.10.2020 gefällt mir gefällt mir (0) gefällt mir nicht gefällt mir nicht (0) Antwort schreiben
lieferbarkeit
Wann ist diese besondere Züchtung: Kaki Cioccolatino voraussichtlich wieder lieferbar?
Gartenstory 08.02.2018 gefällt mir gefällt mir (1) gefällt mir nicht gefällt mir nicht (2) Antwort schreiben
Kaki Cioccolatino
Moin,

ich wollte hier mal schreiben wie sich unsere Kaki Cioccolatino gemacht hat. Im Herbst 2016 haben wir die Pflanze geschenkt bekommen und direkt in Freiland an eine Mauer gepflanzt.

Im Sommer 2017 ist die Kaki gut angewachsen und hat auch geblüht und eine Frucht gebildet, welche jedoch im Spätsommer noch abgeworfen wurde.
Ich hoffe dieses oder nächsten Jahr de ersten Früchte zu testen.

Die Pflanze ist sehr dekorativ, schön glänzende Blätter und wenn dann erst Früchte dran sind wird es einfach nur wunderbar. Ich bin bereits am überlegen ob nicht noch eine Kaki in den Garten kommt, kann mich nur nicht entscheiden welche Sorte...

Achja die Kaki steht nahe der Nordseeküste und wächst wunderbar.

Viele Grüße aus Norddeutschland
Antwort (1)
Gartenstory 06.03.2012 gefällt mir gefällt mir (4) gefällt mir nicht gefällt mir nicht (7) Antwort schreiben
Wie schneide ich Kaki?
Im Vergleich zu Kern-und Steinobstbäumen werden Kaki zurückhaltender geschnitten. Die Blütenknospen finden sich in den oberen Partien der letztjährigen Triebe. Wenn man an diesen Trieben herumschneiden reduziert man auch den Fruchtansatz fürs nächste Jahr. Generell würde ich einfach einzelne grössere Aeste ganz entfernen um Licht in die Baumkrone zu bringen und am andern Holz möglichst wenig schneiden. Ein Abfallen von jungen Früchten ist normal, der Baum stösst im Sommer die schlecht befruchteten und unterentwickelten Früchte ab. Ein zusätzliches Entfernen von überzähligen Früchten kann sich lohnen um die Fruchtqualität der verbleibenden Früchte zu steigern und den Baum nicht zu sehr zu belasten. Bester Zeitpunkt dazu ist nach dem Abfallen der kleinen Früchte im Juli/August. Man lässt nur eine Frucht pro Büschel stehen, die Früchte sollten so weit auseinanderstehen damit sie sich im ausgewachsenen Zustand nicht berühren. Alles was enger steht wird entfernt.
mehr anzeigen
Name: Kaki Cioccolatino Botanisch: Diospyrus kaki
Reifezeit: Anf. Okt. bis Ende Nov. Blätterfarbe: grün
Blütenfarbe: gelb, weiss Endhöhe: 180cm - 3m
Endbreite: 100cm - 2m Sonne: Vollsonne
Boden Feuchtigkeit: feucht Boden Schwere: mittelschwer, leicht
Boden pH-Wert: neutral, schwach sauer Winterhärte: bedingt winterhart / winterhart nur im milden Mikroklima
Verwendung: Süd- und Westwände, Einzelpflanze Süsse: süss
Herbstfärbung: Gelbtöne Laubkleid: laubabwerfend
Erhältlich: Februar bis November
Kundenbewertung 5.0/5
10 Bewertungen

01.09.2019 | 11:37:38
Verwendung: Hausgarten als Befruchtersorte
Empfehlung: Freunde, Bekannte, Gartenbauinteressierte
Qualität: sehr gut

01.09.2019 | 11:25:49
Der Kakibaum wird im Garten anstelle eines Pflaumenbaumes eingepflanzt.
Die Qualität entspricht meinen Vorstellungen und ich hoffe, dass er sich so weiterentwickelt und bald Früchte trägt. Lubera kann ich jedem Kakibaumfreund empfehlen.

21.07.2019 | 18:37:26
Traumbaum! Mehr Worte bräuchte es nicht! Toller Wuchs, kerngesund. Eine Augenweide!

27.12.2018 | 11:10:25
Wie die Früchte werden , kann ich jetzt noch nicht sagen. Würde aber jedem einen Kakibaum empfehlen, da sie einfach sehr lecker und gesund sind.

12.04.2018 | 12:06:06
Super ware.. super lieferung...immer wieder

01.12.2017 | 09:23:59
das wird sich erst im Frühling zeigen

11.10.2017 | 10:59:14
sehr kräftige Pflanze, Rest siehe Eingangsbewertung

19.04.2016 | 00:06:21
gute Qualität ,gute Eigenschaften für Anbau in unserem Klima

20.03.2016 | 17:21:11
super

18.03.2016 | 09:23:09
sogar deutlich grosser als im www angegeben. Schönes Bäumchen !
#1 von 1 - Amerikanische und japanische Kakis von Lubera®
Passende Produkte
Frutilizer® Saisondünger Plus
Zum Produkt
ab ¤ 12,55/Pfl. Frutilizer® Saisondünger Plus Langzeitdünger für Dauerkulturen und Kübelpflanzen
lieferbar
1kg-Kübel ¤ 13,95
1kg-Kübel (3er-Set) ¤ 39,80
statt ¤ 41,85
1kg-Kübel (6er-Set) ¤ 75,30
statt ¤ 83,70
Vogelschutznetz 8x8m
Zum Produkt
¤ 31,45 Vogelschutznetz 8x8m Grobmaschiges Netz gegen Vögel, z.B. bei Kirschen
lieferbar
1 Stück Netz 8x8m ¤ 31,45