Inkarnatklee

Inkarnatklee Gründüngung

Inkarnatklee
Inkarnatklee
Inkarnatklee
Inkarnatklee
Kein Produktbild vorhanden

Zur Förderung der Bodengesundheit und Humusbildung. Bekannt wegen seiner Eigenschaft, Luftstickstoff zu nutzen und den Boden mit Stickstoff anzureichern. Grünmasse-Ertrag: Mittel. Wurzelmasse-Ertrag: Mittel.
Folgekulturen: Für alle Kulturen geeignet. Überwinterung: Ja.

Anzucht: Direkt ins Freie, breitwürfig auf lockeren Boden, aussäen. Saattiefe 1 cm. Wachstumszeit: 5-7 Wochen. Besonderheit: schnell wachsend.
Keimdauer: 12-18 Tage bei 12-18°C.
Standort: Sonnig-halbschattig.
Direktsaat: März bis August
Blüte: Juni bis August
Verwendung: Als Bienenweide oder zum Mulchen.

Inhalt: 50 g, reicht für ca. 12 m2

Fragen, Antworten und Gartenstorys zu Inkarnatklee (2)

Frage
16.07.2022 - Inkaknaktklee
Kann man diesen Klee auch zum Würzen oder als Tee verwenden und wie wirkt er?
Antworten (1)
» Helfen Sie einem Gartenfreund und beantworten Sie diese Frage...
Frage
08.02.2022 - Bienenweide als Bodenverbesserung?
Guten Tag,
wir haben unsere Fichten im Hetbdt fällen lassen und ich möchte dort nun den Boden verbessern mit Inkarnatklee. Wenn ich nun im März aussäe, um im Herbst dort ein Gemüse-Beet anzulegen, darf ich den Klee dann Blühen lassen für die Insekten? Mir ist nicht klar, ob der Klee sich dann nicht wieder selbst vermehrt und mein zukünftiges Beet später überwuchert. Zumal es auch noch ein- bis zweijährige Pflanze heißt. Vielen Dank für die Geduld mit einem Gartenneuling.
Antworten (1)
» Helfen Sie einem Gartenfreund und beantworten Sie diese Frage...
Name: Inkarnatklee Botanisch: Trifolium incarnatum
Blütezeit: Anf. Jun. bis Ende Aug. Saatzeit: Anf. März bis Ende Aug.
Blätterfarbe: grün Blütenfarbe: rot
Erhältlich: ganzjährig
#1 von 1 - Drahtwürmer mit Tagetes bekämpfen: Schnelle Hilfe gegen den Schädling