Grüne Polsterberberitze 'Nana'

Berberis buxifolia 'Nana' bildet ein immergrünes, dunkelgrünes Laub und wächst breitkugelig.

Grüne Polsterberberitze 'Nana'
Grüne Polsterberberitze 'Nana'
Grüne Polsterberberitze 'Nana'
Grüne Polsterberberitze 'Nana'
Grüne Polsterberberitze 'Nana'
Grüne Polsterberberitze 'Nana'
Kein Produktbild vorhanden

Die Grüne Polsterberberitze 'Nana' ist mit ihrem runden und kompakten Wuchs und immergrünem Laub der ideale Buchsersatz. Sie bildet dunkelgrüne, immergrüne Blätter. Die gelben Blüten von April bis Mai bilden einen schönen Kontrast zu den Blättern und sind beliebt bei Insekten. Die gute Schnittverträglichkeit und das anspruchslose Wesen tragen ebenfalls dazu bei, dass ´Nana´gerne als Ersatz für den krankheitanfälligen Buchsbaum eingesetzt wird

Immergrün und idealer Buchsbaum-Ersatz


Das Erscheinungsbild der grünen Polsterberberitze 'Nana' erinnert an Buchs, daher wohl auch der Zweitname buxusblättrige Berberitze 'Nana'. Die immergrünen Blätter sind klein, oval und dunkelgrün und stehen eng gedrängt an den Zweigen. So erscheinen die kompaktgewachsenen Zweige sehr dicht, ähnlich wie Buchs eben. Als Pluspunkt sind die goldgelben Blüten zu erwähnen, sie stehen üppig zusammen und wirken im Zusammenspiel mit den dunkelgrünen Blättern sehr schön. Die Früchte sind klein und rot, werden jedoch nur selten ausgebildet. Auch der breitkugelige Wuchs von Berberis buxifolia 'Nana' lässt an Buchs denken, die Pflanzen werden bis 75cm hoch und wenige Zentimeter mehr in der Breite. Und natürlich werden Berberitzen nicht von dem gefürchteten Buchsbaumzünsler kahlgefressen.
 

Ideale Heckenpflanze


Die buxusblättrige Berberitze 'Nana' wird häufig dort eingesetzt, wo früher eine Buchshecke stand, die dem Buchsbaumzünsler zum Opfer gefallen ist. Wie der Buchs stellt diese Berberitze an den Standort keine besonderen Ansprüche, jede normale Gartenerde wird toleriert, sowohl in der Sonne als auch im Schatten. Berberishecken bieten gegenüber Buchshecken einen weiteren Vorteil: Durch die bedornten Triebe wagt sich kein Tier (ausser kleinen Vögeln) durch die Hecke. Berberis buxifolia 'Nana' wird also idealerweise als Hecke um Beete oder Rasenflächen eingesetzt, wo kein Besuch erwünscht ist. Entlang von Wegen gepflanzt wirkt eine solche Hecke Wunder gegen Wildpfade und Abkürzungen durch offene Flächen.

Auch der Schnitt kann wie beim Buchs durchgeführt werden, der natürliche, kugelige Wuchs kann mit einer Heckenschere in Form gebracht werden. Dies kann im Sommer mit Vorteil an einem bedeckten Tag geschehen, da sich die tieferliegenden, vorher vor der Sonneneinstrahlung geschützten Blätter zuerst noch an die Sonne gewöhnen müssen

.
 
 

Viele Einsatzmöglichkeiten


Die grüne Polsterberberitzen 'Nana' nun als ´blosse´Heckenpflanze abzutun, wird dieser Pflanze jedoch nicht gerecht. Sie lässt sich auch wunderbar als ornamentale Pflanze im Garten, in Beeten oder in Steingärten einsetzen, in kleinen Gruppen, als flächige Bepflanzung oder in Töpfen auch auf der Terrasse. In Töpfen ist ein Winterschutz angeraten, auch sollte die immergrüne Pflanze auch im Winter genügend gegossen werden, am Besten an frostfreien Tagen.

Die Pflanze ist ausgepflanzt extrem widerstandsfähig und winterhart, sie kann auch entlang von Strassen oder in der heissen Innenstadt eingesetzt werden.
 
 

Kurzbeschreibung von Berberis buxifolia 'Nana'


Wuchs: breitkugelig

Endgrösse: 0,75m hoch und 0,8m breit

Blüten: gelb, April und Mai

Blätter: immergrün, dunkelgrünes Laub

Verwendung: Solitär, Gruppe, Hecken, Gefässe, Beeteinfassung, Steingarten, Flächen

Besonderes: Wichtiger Buchsersatz
   

Fragen, Antworten und Gartenstorys zu Grüne Polsterberberitze 'Nana' (0)

Name: Grüne Polsterberberitze 'Nana' Botanisch: Berberis buxifolia 'Nana'
Blütezeit: Mitte April bis Ende Mai Blätterfarbe: grün
Blütenfarbe: gelb Endhöhe: 40cm - 80cm
Endbreite: 40cm - 80cm Sonne: Schatten, Halbschatten, Vollsonne
Boden Feuchtigkeit: feucht, trocken Boden Schwere: schwer, mittelschwer, leicht
Boden pH-Wert: schwach alkalisch, neutral, sauer, schwach sauer Winterhärte: winterhart
Verwendung: Beet/Rabatten, Kübel, Wildgarten, Strukturpflanzen, Bodendecker, Hecke, Gruppenpflanze, Einzelpflanze Duft: leicht duftend
Erhältlich: Februar bis November
#1 von 6 - Die Hainbuche - Carpinus betulus
#2 von 6 - Karl Ploberger über Buchsbaumzünsler Buchsbaumpilz und Alternativen zu Buxus
#3 von 6 - Buchsbaum in verschiedenen Grössen
#4 von 6 - Der richtige Zeitpunkt zum Buchs schneiden
#5 von 6 - Winterschutz für immergruene Gartenpflanzen
#6 von 6 - Weisse Triebspitzen beim Buchsbaum im Winter