schliessen
Lubera Pflanzenshop für ÖsterreichWillkommen bei Lubera Österreich.
Wenn Sie aus einem anderen Land stammen, wählen Sie bitte hier per Klick den passenden Shop:
Lubera Pflanzenshop für die Schweiz
Lubera Pflanzenshop für Deutschland (und andere EU-Länder)

Goldquitte 'Auriu'

Cydonia oblonga 'Auriu' - Die Quittensorte für Marmelade UND Frischgenuss

Ananas Quitte, Goldquitte 'Auriu', Cydonia oblonga 'Auriu'
Ananas Quitte, Goldquitte 'Auriu', Cydonia oblonga 'Auriu'
Ananas Quitte, Goldquitte 'Auriu', Cydonia oblonga 'Auriu'
Ananas Quitte, Goldquitte 'Auriu', Cydonia oblonga 'Auriu'
Ananasquitte, Goldquitte 'Auriu', Cydonia oblonga 'Auriu'
Ananasquitte, Goldquitte 'Auriu', Cydonia oblonga 'Auriu'
Ananasquitte, Goldquitte 'Auriu', Cydonia oblonga 'Auriu'
Ananasquitte, Goldquitte 'Auriu', Cydonia oblonga 'Auriu'
Ananas Quitte, Goldquitte 'Auriu', Cydonia oblonga 'Auriu'
Ananas Quitte, Goldquitte 'Auriu', Cydonia oblonga 'Auriu'
Ananasquitte, Goldquitte 'Auriu', Cydonia oblonga 'Auriu'
Ananasquitte, Goldquitte 'Auriu', Cydonia oblonga 'Auriu'
Eigene Fotos hochladen
Eigene Fotos hochladen
AKTION - Alle Pflanzenbestellungen sind aktuell versandkostenfrei.
Deshalb schnell sein und jetzt bestellen!

Goldquitte 'Auriu' kaufen

  • 2-jähriger Niederstamm im 10 lt Topf
    ¤ 41,45
    Bestell-Nr. lub 224640
    lieferbar lieferbar Lieferzeit bis zu 12 Werktage
  • 5% Mengenrabatt ab 3 Stück
    Preise inkl. MwSt, zzgl. einmalige
    Versandkosten von ¤ 0,00
schliessen
In den Warenkorb legen
2-jähriger Niederstamm im 10 lt Topf
¤ 41,45
Goldquitte 'Auriu'

Vorteile

  • extrem hohe Erträge bei relativ kompaktem Wuchs
  • gute Winterfrost und Frühlingsfrost-Härte
  • gut für Verarbeitung UND Frischgenuss geeignet
  • intensives Quittenaroma
Steckbrief Goldquitte 'Auriu'
Wuchs: Baum wird 2-3.5 m hoch, typischer Quittenwuchs: Äste tragen ab dem 2. und 3. Jahr, hängen dann aufgrund des Fruchtgewichts nach unten, oben entstehen neue Triebe, die in den nächsten Jahren den Fruchtertrag bringen sollen; dennoch insgesamt für eine Quitte eher kompakter Wuchs
Standort: vollsonnig, gerne etwas luftig und exponiert, damit die Blätter und Jungfrüchte gut abtrocknen, mittelschwererer bis sandiger Boden, allenfalls mit Kompost aufbessern
Blüte: relativ spät im Mai, fast nie Frostprobleme; allenfalls Blüte auch etwas frostbeständig
Befruchtung: die Goldquitte ist selbstfruchtbar, das heisst der Pollen der Sorte kann die eigenen Blüten befruchten; allerdings führt die Kreuzbestäubung zu etwas höheren Erträgen. Fazit: Alleinpflanzung möglich, wenn zwei Quitten gepflanzt werden, 2 unterschiedliche Sorten pflanzen
Frucht: sehr gross, hoch zylindrisch gebaut, tiefe Stielgrube und tiefe Kelchgrube; manchmal auch etwas unregelmässig; bei Essreife goldgelb, Fruchtfleisch gelblich-weiss
Ertrag: extrem hoch, wohl die ertragreichste Ananasquitte
Reife: erste Hälfte Oktober, reif für die Verarbeitung sind die Früchte, wenn sie noch grün sind, aber der Farbumschlag gegen gelb gerade beginnt; die Reife für den Frischgenuss ist erreicht, wenn die Früchte vollgelb gefärbt sind.
Geschmack/Textur: Bei der Fruchtreife ist das Fruchtfleisch mittelfest, nicht knackig, auch nicht mehlig, vielleicht könnte man den Aggregatszustand als mürbe bezeichnen. Das wirkt aber nicht trocken (ist aber auch nicht schmelzend), ist voll von Saft und vor allem voll vom intensiven Quittenaroma; Zucker und Säure wirken ausgeglichen, insgesamt kann man das Aroma als mild und rund bezeichnen
Verwendung: grün als Kochfrucht für Marmelade, gelb als Frucht für den Frischgenuss, aber auch zu Salat oder Fleisch als Carpaccio aufschneiden und würzen
Herkunft: Moldawien, Institut ISPHT, Kreuzung Champion x Beretzk

Beschreibung

Die Goldquitte 'Auriu' gehört zu den moldawischen Ananasquitten, ist also für den Frischgenuss (roh und ungekocht) geeignet, aber auch für die Verarbeitung zu intensiv aromatischen Quittenmarmeladen oder auch Säften. Auffällig sind das intensive Aroma und selbstverständlich die bei Frischgenuss-Reife goldgelbe Farbe. 

Wann ist die Goldquitte 'Auriu' reif?

Das kommt darauf an, ob man die Goldquitte 'Auriu' als Verarbeitungsfrucht oder für Frischgenuss benutzen will. Für die Verarbeitung sollte man 'Auriu' wie auch alle anderen Quitten nicht zu spät pflücken, meist noch grün, gerade knapp vor dem Farbumschlag zu Gelb. Für den Frischgenuss ist eher die gelbe Farbe abzuwarten, aber man darf auch nicht zu lange warten, da dann das Aroma abnimmt und es kann bei zu später Ernte auch zu Fleischbräune komme

Doppelnutzen mit Goldquitte 'Auriu'

Der grosse Vorteil von 'Auriu' ist sicher der Doppelnutzen, da die Goldquitte sowohl als Ananasquitte für Frischgenuss als auch als ertragreiche Verarbeitungsquitte genutzt werden kann. Im Esserlebnis 'frisch' liegt 'Auriu' vielleicht etwas hinter den beiden Ananasquitten 'Zarea' und 'Codreanca' zurück, insgesamt aber ist der Genuss mild und dank des intensiven Aromas auch sehr befriedigend. Allein die Textur ist nicht ganz so saftig und Ananas-ähnlich wie bei 'Zarea' und 'Codreanca'. Dafür kann 'Auriu' auch sehr gut als knapp reife Verarbeitungsfrucht (mit hohem Pektingehalt) für Säfte und vor allem Marmelade genutzt werden.  Interessanterweise stammt ja die Goldquitte 'Auriu' auch von zwei der besten Verarbeitungsquitten als Eltern ab: Champion (Meisterquitte) x Beretzky.

Was kann man bei der Goldquitte frisch essen?

Wir empfehlen bei Ananasquitten und Goldquitten zuerst den deutlichen Flaum auf der goldgelben Haut abzureiben. Wenn man Schnitze aufschneidet, wird der Anteil Kerngehäuse weggeschnitten, die Kerne sind zwar dosismässig nicht wirklich gefährlich, haben aber wie bei vielen anderen Früchten auch einen kleinen Anteil Blausäure. Ich esse Ananasquitten gerne auch mit der goldgelben Schale, mir fehlt etwas beim Aroma, wenn ich die mitteldicke Schale wegschneide. Der Schalengenuss ist aber sowieso sinnvoll, da darin erfahrungsgemäss immer sehr viele Inhaltsstoffe liegen.

Gartenstory teilen & Tells gewinnen...

Tells Club-Mitglieder werden mit dem Tells Bonusproramm belohnt.

Wenn Sie eingeloggt und beim Tells Club und Bonusprogramm angemeldet sind, können auch Sie Gartenfragen beantworten, neue Kunden werben, Gartenstorys publizieren und damit gleichzeitig auch Tells Äpfel und Rabatte für den nächsten Einkauf gewinnen.

Hier lesen Sie FAQ zum Bonusprogramm und hier die Teilnahmebedingungen.



Gartenstory
23.04.2022 - Anregung zu kreisenden Wurzeln
Ich freue mich sehr über das Angebot an ungewöhnlichen und seltenen Obst- und Beerensorten das anscheinend mit großem Enthusiasmus stetig weiterentwickelt wird.
Allerding habe ich bei diesem Baum und auch bei früheren Bestellungen festgestellt, dass die Pflanzen oft stark kreisende Wurzeln haben. Das verlangsamt das Wachstum der Pflanze und reduziert auch die Lebensdauer. Es erfordert viel Zeit und Geduld um das beim Pflanzen wieder zu richten, was auch nur unzulänglich möglich ist. Außerdem lässt es sich kaum vermeiden bei diesem Prozess die Wurzeln zu verletzen. Deshalb frage ich mich ob Sie bereits mit air-pruning Töpfen (wie z.b. Airpot) experimentiert haben? Die Pflanzen wachsen aufgrund gesunderer Wurzeln schneller und leben länger. Mir ist klar, dass diese Töpfe teurer sind und für Sie vermutlich komplizierter in der Handhabung sind aber ich könnte mir vorstellen, dass viele Kunden durchaus bereit wären einen entsprechenden Aufpreis für die Töpfe zu zahlen, wenn man dafür Zeit beim Pflanzen spart und der Baum anschließend schneller wächst und länger lebt.
Antworten (1)
» Gartenstory kommentieren...
Fragen & Antworten (9)
Frage
02.07.2024 - Quitten pflanzen
Hallo,
ich möchte zwei Quitten pflanzen. Als erstes die Goldquitte Auriu und dazu habe ich gedacht die Quitte Cydora Robusta. Ich weiss aber nicht, ob das passt (wegen der unterschiedlichen Blütezeit.Daher meine Frage: was würden Ihr mir empfehlen und kann ich die Quitten jetzt schon pflanzen oder wann ist der beste Zeitpunkt?
Vielen Dank und einen schönen Tag
PS. ich freue mich jeden Freitag schon auf den Gartenbrief, einfach super, Danke
Antworten (1)
» Helfen Sie einem Gartenfreund und beantworten Sie diese Frage...
Frage
05.01.2024 - Elternsorte
Guten Tag,
der Name der Elternsorte ist Bereczki.
Er wird hier auf der Seite immer wieder falsch geschrieben, mal Bereczk, mal Beretzky o.ä..
Die Sorte ist so ungefähr die beste ungarische Quittensorte, auch sehr bekannt. Zumindest in Ungarn.
U.a. hier mit aufgeführt:
https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_Quittensorten
Gruß
eine gebürtige Ungarin :-)
und glückliche Inhaberin eines Bereczki Bőtermő-Bäumchens (eine Selektion der Bereczki)
Antworten (1)
» Helfen Sie einem Gartenfreund und beantworten Sie diese Frage...
Frage
25.10.2023 - Krankheiten
Ist diese Quitte krankheitsanfällig?
Antworten (1)
» Helfen Sie einem Gartenfreund und beantworten Sie diese Frage...
weitere Fragen ...
schliessen
Super Gelegenheit:
Alles versandkostenfrei liefern lassen...