Gold-Adlerschwingen-Eibe 'Dovastonii Aurea'

Taxus baccata 'Dovastonii Aurea' besitzt eine wunderschöne, goldgelbe Benadelung und eine auffällige Wuchsform

Gelbe Adlerschwingen-Eibe 'Dovastonii Aurea'
Gelbe Adlerschwingen-Eibe 'Dovastonii Aurea'
Gelbe Adlerschwingen-Eibe 'Dovastonii Aurea'
Gelbe Adlerschwingen-Eibe 'Dovastonii Aurea'
Gelbe Adlerschwingen-Eibe 'Dovastonii Aurea'
Gelbe Adlerschwingen-Eibe 'Dovastonii Aurea'
Kein Produktbild vorhanden

Die Triebe von Taxus baccata 'Dovastonii Aurea' wachsen mit überhängenden Spitzen, zudem sind die Nadeln leicht goldgelb gefärbt.

Aussergewöhnliche Wuchsform

Die Gold-Alderschwingen-Eibe 'Dovastonii Aurea' zeichnet sich durch die spezielle Wuchsform aus. Anders als die meisten Eiben, welche aufrecht und dicht wachsen und so ideale Heckenpflanzen darstellen, wächst Taxus baccata 'Dovastonii Aurea' breit aufrecht, und die Triebspitzen der waagrecht abstehenden Seitenästen sind überhängend. Zudem sind die immergrünen Nadeln goldgelb gerändert, was der ganzen Pflanze eine helle, fast strahlende Erscheinung verleiht. Die Gold-Adlerschwingen-Eibe wächst bis zu 3m hoch und ebenso breit.

Vielseitig einsetzbar

Wie alle Eiben ist auch die Gold-Adlerschwingen-Eibe 'Dovastonii Aurea' vielseitig einsetzbar. Sie kann in jeden normalen Gartenboden gepflanzt werden und verträgt sowohl Sonne als auch Schatten, so kann sie eine dunkle, schattige Ecke in Ihrem Garten aufhellen und etwas Farbe bringen, im Schatten ist die gelbe Färbung jedoch weniger markant. Eigentlich sollte Taxus baccata 'Dovastonii Aurea' nicht geschnitten werden, da dies den aussergewöhnlichen Habitus der Pflanze beschädigt. Dennoch wird ein allfälliger Schnitt aber gut vertragen und kann sogar bis ins alte Holz vorgenommen werden. Eiben besitzen im Gegensatz zu fast allen anderen Nadelgehölzen ein ausgezeichnetes Ausschlag- und Regenerationsvermögen.
Obwohl die Gold-Adlerschwingen-Eibe fast überall einsetzbar ist, sollten doch einige Regeln beachtet werden. Eiben sind giftig und zwar alle Teile! Nur das rote Fruchtfleisch der Beeren kann verzehrt werden, ansonsten sind Nadeln, Holz und Fruchtkern nicht zum Verzehr geeignet. Für Pferde sind schon kleine Mengen an Nadeln tödlich. Deshalb sollten Eiben nie in der Nähe von Kinderspielplätzen oder Pferdeweiden gepflanzt werden.
 

Kurzbeschreibung von Taxus baccata 'Dovastonii Aurea'

Wuchs: breit, mit überhängenden Triebspitzen
Endgrösse: bis 3 m hoch, 3 m breit
Blüten: unscheinbar
Blätter: sattgrüne Nadeln mit goldenem Rand, immergrün
Verwendung: Solitär, Gruppenpflanzung, lockere Hecke
Besonderes: ALLE Teile von Taxus baccata giftig (bis auf das rote Fruchtfleisch)!

Fragen, Antworten und Gartenstorys zu Gelbe Adlerschwingen-Eibe 'Dovastonii Aurea' (0)

Name: Gelbe Adlerschwingen-Eibe 'Dovastonii Aurea' Botanisch: Taxus baccata 'Dovastonii Aurea'
Blätterfarbe: gelb Endhöhe: 2m - 3m
Endbreite: 2m - 3m Sonne: Schatten, Halbschatten, Vollsonne
Boden Feuchtigkeit: feucht, trocken Boden Schwere: schwer, mittelschwer, leicht
Boden pH-Wert: schwach alkalisch, neutral, schwach sauer Winterhärte: winterhart
Verwendung: Wildgarten, Gruppenpflanze, Einzelpflanze Duft: leicht duftend
Erhältlich: Februar bis Dezember
Kundenbewertung 5.0/5
1 Bewertung

12.11.2019 | 10:10:45
schöne frische Pflanze, gut durchwurzelt!