Carex morrowii 'Variegata'

Weissgestreifte Japan-Segge 'Variegata' - wintergrün, pflegeleicht, attraktive Blätter mit weissem Rand

etablierte Pflanzengruppe im Garten
etablierte Pflanzengruppe im Garten
Blattstrucktur
Blattstrucktur
Blätter
Blätter
junge Carex in einer Gruppe im Beet gepflanzt
junge Carex in einer Gruppe im Beet gepflanzt
Blattstrucktur
Blattstrucktur
Kein Produktbild vorhanden

Vorteile von Carex morrowii 'Variegata'

  • sehr dekorative Blätter
  • dichtes Laub
  • robust und pflegeleicht
  • winterhart

Carex morrowii 'Variegata' ist ein unkompliziertes Ziergras, das mit schlanken, am Rand hell gestreiften Blättern eine schlichte Zierde in jedem Garten ist. Die Weissgestreifte Japan-Segge 'Variegata' bevorzugt halbschattige bis schattige, möglichst kühlere Standorte und favorisiert Böden mit frischem, durchlässigem und kalkarmem Boden.

Von Mai bis Juli zeigen sich gelbe, ährenförmige Blüten, die jedoch eher unauffällig sind und ihre Schönheit nur dem aufmerksamen Betrachter offenbaren. Das immergrüne Blattwerk der Weissgestreiften Japan-Segge 'Variegata' verschönert den Garten auch im Herbst und Winter und bildet einen schönen farbigen Akzent, wenn es in der kalten Jahreszeit von weissem Schnee umrandet wird.

Welchen Standort und Boden bevorzugt die Weissgestreifte Japan-Segge 'Variegata'?

Das Ziergras bevorzugt Standorte im Halbschatten oder Schatten. Zudem mag die Weissgestreifte Japan-Segge 'Variegata' frische, durchlässige Böden. Auch wenn Carex morrowii 'Variegata' wenig Ansprüche an den Standort stellt, Staunässe verträgt die Staude überhaupt nicht. Kann das Wasser nicht abfliessen, beginnen die Blätter häufig zu faulen, ein deutliches Zeichen, dass der Boden zu nass für das dekorative Gras ist. Auch zu kalkhaltig sollte das Erdreich nicht sein - ansonsten stellt die Japan-Segge keine grossen Ansprüche.

Schöne Pflanzpartner für die Weissgestreifte Japan-Segge 'Variegata'

Die Weissrand-Japan-Segge passt hervorragend in Gärten, deren Gestaltung an fernöstliche Gartenkunst angelehnt ist - hier kommt sie zusammen mit anderen Ziergräsern oder aber alleinstehend gut zur Geltung. Auch als Blickfang unter Bäumen ist die Pflanze ideal - hier gern in Kombination mit bodendeckenden Pflanzen wie z. der Golderdbeere (Waldsteinia), Elfenblumen oder den verschiedenen Sorten der Wolfsmilch.

Als Blickfang in kleinen Vorgärten, zur Bepflanzung von Gräbern oder als Kübelpflanze auf Balkon und Veranda eignet sich das pflegeleichte Gras zudem sehr gut. Bei der Auswahl des Kübels sollte jedoch auf ausreichende Ablauflöcher für Wasser geachtet werden, da die Pflanze bei zu viel Feuchtigkeit eingehen kann.

Wann Carex morrowii 'Variegata' pflanzen?

Das Ziergras ist extrem robust und kann daher vom frühen Frühling bis zum späten Herbst eingesetzt werden. Einzige Voraussetzung: Der Boden muss frostfrei sein, damit die Wurzeln ohne Probleme anwachsen können.

Sollte man die Japansegge 'Variegata' schneiden?

Carex morrowii 'Variegata' ist zwar immergrün, allerdings kann es passieren, dass die Halme nach langen und kalten Wintern nicht mehr sonderlich attraktiv aussehen. In diesem Fall kann der Horst im Frühling eine Handbreit zurückgeschnitten werden. Nach der Blüte treibt die Weissgestreifte Japan-Segge 'Variegata' neu aus, so dass eventuell entstehende kahle Stellen rasch wieder ausgeglichen werden.

Ist die Weissgestreifte Japansegge 'Variegata' winterhart?

Die Japansegge ist winterhart bis zu -28,8 Grad Celsius, übersteht unsere deutschen Winter also problemlos - Winterhärtezone:  Z5 (-28,8 °C bis -23,4 °C).

Carex morrowii 'Variegata' - Kurzbeschreibung

Familie: Cyperaceae
Standort: halbschattig, schattig
Boden: frisch, keine Staunässe, wenig Kalk
Lebensbereich: Beet, Gehölzrand, Freifläche
Wuchsform: kompakt, buschig
Wuchshöhe: rund 30 cm
Blüten: eher unauffällig, gelb bis bräunlich
Blütezeit: Mai bis Juli
Laub: immergrün, sehr dicht
Laubfarbe: grün mit dekorativen weissen Streifen am Rand
Pflanzzeit: kann ganzjährig gepflanzt werden, allerdings ist frostfreier Boden erforderlich
Verwendung: Vorgarten, Hausgarten, Vorgarten, Steingarten, Trogbepflanzung, Grabbepflanzung, Asiatischer Garten, Flächendecker
Winterhärtezone: Z5 (-28,8 °C bis -23,4 °C)

Fragen, Antworten und Gartenstorys zu Carex morrowii 'Variegata' (3)

Frage
04.01.2022 - Carex morrowii 'Variegata' - einzelne Pflanzen werden bräunlich
Was tun?
Antworten (1)
» Helfen Sie einem Gartenfreund und beantworten Sie diese Frage...
Frage
01.09.2014 - Carex morrowii 'Variegata' im Frühjahr zurück schneiden?
Sollte man die weißgestreifte Japan-Segge auch wie andere Gräser im Frühjahr zurückschneiden? Habe es bisher nicht gemacht. Sie sieht dann aber immer etwas braun aus und dadurch nicht mehr so schön.
Antworten (1)
» Helfen Sie einem Gartenfreund und beantworten Sie diese Frage...
Frage
17.08.2018 - Wurzelsperre?
Guten Tag, wuchert diese Segge? Soll man sie besser in eine Wurzelsperre setzen?
Antworten (1)
» Helfen Sie einem Gartenfreund und beantworten Sie diese Frage...
Name: Carex morrowii 'Variegata' Botanisch: Carex morrowii 'Variegata'
Lubera Easy-Tipp: ja Blütezeit: Anf. Mai bis Ende Jul.
Blätterfarbe: grün, weiss Blütenfarbe: braun, gelb
Endhöhe: 20cm - 40cm Sonne: Schatten, Halbschatten
Boden Feuchtigkeit: feucht Boden Schwere: mittelschwer
Winterhärte: winterhart Verwendung: Beet/Rabatten, Kübel, Wildgarten, Gruppenpflanze, Einzelpflanze
Erhältlich: Februar bis November
Kundenbewertung 5.0/5
1 Bewertung

01.11.2020 | 18:57:32
Super
#1 von 3 - Wie man ein Herbstkistchen pflanzt
#2 von 3 - Mix it bei Beet-und Balkonpflanzen (Geranien, Gerbera, Efeu, Dichondra)
#3 von 3 - Trockenheitsresistente Beet- und Balkonpflanzen (Dipladenien, Carex...)