Aufrechter Gartenbambus 'Obelisk' ®

Fargesia Hybride 'Obelisk' mit säulenartigem Wuchs und wintergrünem Laub.

Aufrechter Gartenbambus 'Obelisk' ®
Aufrechter Gartenbambus 'Obelisk' ®
Aufrechter Gartenbambus 'Obelisk' ®
Aufrechter Gartenbambus 'Obelisk' ®
Aufrechter Gartenbambus 'Obelisk' ®
Aufrechter Gartenbambus 'Obelisk' ®
Aufrechter Gartenbambus 'Obelisk' ®
Aufrechter Gartenbambus 'Obelisk' ®
Aufrechter Gartenbambus 'Obelisk' ®
Aufrechter Gartenbambus 'Obelisk' ®
Aufrechter Gartenbambus 'Obelisk' ®
Aufrechter Gartenbambus 'Obelisk' ®
Aufrechter Gartenbambus 'Obelisk' ®
Aufrechter Gartenbambus 'Obelisk' ®
Kein Produktbild vorhanden

Der aufrechte Bambus 'Obelisk' ist durch den wunderschönen, säulenartigen Wuchs gut als Ornamentpflanze einsetzbar. Die dichten Halme sind grün und tragen ein wintergrünes Blatt.
 

Vorteile von Fargesia


Bambus ist nicht gleich Bambus, die verschiedenen Typen und Gattungen unterscheiden sich teilweise stark. Eine dieser Gattungen ist Fargesia, die sich durch eine horstähnliche Wuchsform auszeichnet. Es werden also keine Ausläufer gebildet, welche unkontrolliert bis in Nachbars Garten wachsen. Der Horst wird lediglich jedes Jahr um wenige Zentimeter breiter. Was könnte man sich noch mehr von einem Bambus wünschen: nicht wuchernd, dichtes Blattwerk, winterhart.
 

Wintergrüne Säule, idealer Sichtschutz


Wie der Name schon erahnen lässt, wächst die Fargesia nitida 'Obelisk' schlank säulenartig. Sie kann bis zu 3m hoch werden und erreicht eine Breite von 2m. Wie bereits erwähnt, wachsen Pflanzen aus der Gattung Fargesia horstartig und bilden keine Ausläufer. Um den Horst kompakt zu halten, kann man auch mit dem Spaten Stücke abstechen und an einem anderen Ort weiterverwenden. Für eine dichte Hecke pflanzt man im Abstand von 150cm, soll die Hecke schneller voll sein, kann auch enger ( auf 1m) gepflanzt werden.

Der Säulenbambus bildet unzählige, grüne Halme, welche dicht stehen und an der Sonne teils eine rötliche Färbung annehmen können. Da die grossen, grünen und länglichen Blätter im Winter an der Pflanze verbleiben, ist der Sichtschutz auch im Winter gewährleistet.
 

Anspruchslose Pflanze auch für den Balkon


Diese Bambus-Sorte ist sehr hitzeverträglich und kann problemlos an heisse Standorte in Strassennähe gepflanzt werden. Die Wuchsgeschwindigkeit ist an sonnigen Standorten jedoch geringer als an halbschattigen. Durch eine Winterhärte bis -25°C ist sie bei uns problemlos winterhart. Die Halme können einfach zurückgeschnitten werden, um so das Wachstum zu kontrollieren. Dazu können die Triebe auf der gewünschten Höhe geschnitten werden oder ganze Halme werden entfernt. Die Pflanze treibt unerschrocken wieder aus. An den Boden werden keine Ansprüche gestellt und jede Gartenerde wird toleriert. Durch den säulenförmigen Wuchs und die einfache Wuchsbeschränkung lässt sich der Bambus 'Obelisk' auch in kleinen Gärten und sogar in grossen Töpfen auf Terrassen einsetzen. Als Kübelpflanze darf der Wurzelbereich jedoch nicht austrocknen, im Sommer muss also regelmässig gegossen werden. Im Winter sollte der Topf gut eingepackt werden, um das Durchfrieren der Wurzeln zu vermeiden. Durch das wintergrüne Laub wird bei sonnigem Wetter zudem Wasser verdunstet, daher muss an frostfreien Tagen unbedingt nachgegossen werden.
 

Mysteriöse Blüte


Die Blüte ist ein letzter Kraftakt im Leben eines Bambusses, danach sterben die Pflanzen ab. Dies ist bei den Fargesien der Fall, sie haben einen Blührhythmus von 80-130 Jahren, dann fangen alle Pflanzen der Art innerhalb von 5-10 Jahren an zu blühen und sterben danach ab. Wie es zu dem Phänomen kommt, ist noch weitgehend unbekannt, vermutet wird, dass die Bambusse eine Art Innere Uhr besitzen.

Dem Absterben kann nicht wirklich entgegengewirkt werden, das bodenebene Abschneiden aller Triebe oder das Entfernen der Blüte wird manchmal als Tipp genannt, doch bleibt die Wirkung meist aus. Doch keine Angst, die letzte Fargesienblüte war kurz vor der Jahrtausendwende also bleibt bei den jetzt gekauften eine Lebensdauer von etwa 60-80 Jahren. .Darum können sich dann die nächsten Gärtnergenerationen kümmern;-)
 

Kurzbeschreibung von Fargesia nitida 'Obelisk'® '


Wuchs: säulenförmig, unverzweigte und dichte Triebe

Endgrösse: 3m hoch und 2m breit

Blüten: Blührhythmus von 80-130 Jahren, stirbt nach der Blüte ab

Halme: grün, dicht, wenig dick

Blätter: wintergrün, gross, länglich

Verwendung: Solitär, Gruppe, Gefässe

Besonderes: Ornamentale Erscheinung

Pflanzabstand: 100 bis 150cm

Fragen, Antworten und Gartenstorys zu Aufrechter Gartenbambus 'Obelisk' ® (4)

Frage
20.08.2021 - Fargesia Hybride 'Obelisk'
hallo, wann ist die pflanze lieferbar? danke und gruss
Antworten (1)
» Helfen Sie einem Gartenfreund und beantworten Sie diese Frage...
Frage
04.09.2020 - Bambus verdorrt
Hallo, Ich habe im Frühjahr 6 Obelisk Bambus gepflanzt. Leider ist einer schon komplett eingegangen und zwei weitere sind kurz vor dem verenden.

die anderen Pflanzen erfreuen sich bester Gesundheit und alle haben zu Anfang stark ausgetrieben.

Warum sterben nur diese drei Pflanzen?

Alle bekommen mehrmals am Tag Wasser und alle wurden beim Pflanzen und dann nochmals 3 Monate später gedüngt.

Waren die Pflanzen nicht in ordnung?

Ich hoffe Sie können mir helfen.

Liebe Grüße
Marion
Antworten (1)
» Helfen Sie einem Gartenfreund und beantworten Sie diese Frage...
Frage
22.03.2020 - Grösse
Grüezi
Wie gross ist der Bambus bei der Lieferung?
 
Antworten (1)
» Helfen Sie einem Gartenfreund und beantworten Sie diese Frage...
mehr anzeigen
Name: Aufrechter Gartenbambus 'Obelisk' ® Botanisch: Fargesia Hybride 'Obelisk'®
Blätterfarbe: grün Endhöhe: 2m - 4m
Endbreite: 40cm - 2m Sonne: Schatten, Halbschatten, Vollsonne
Boden Feuchtigkeit: nass, feucht Boden Schwere: mittelschwer, leicht
Boden pH-Wert: schwach alkalisch, neutral, schwach sauer Winterhärte: winterhart
Verwendung: Kübel, Strukturpflanzen, Hecke, Gruppenpflanze, Einzelpflanze Duft: leicht duftend
Erhältlich: Februar bis November