Armeria maritima 'Düsseldorfer Stolz'

Strand-Grasnelke

Armeria maritima 'Düsseldorfer Stolz'
Armeria maritima 'Düsseldorfer Stolz'
etablierte junge Pflanze im Garten
etablierte junge Pflanze im Garten
 Armeria maritima 'Düsseldorfer Stolz'
Armeria maritima 'Düsseldorfer Stolz'
 'Düsseldorfer Stolz'
'Düsseldorfer Stolz'
Armeria maritima
Armeria maritima
Strand-Grasnelke
Strand-Grasnelke
Kein Produktbild vorhanden

Die Sand-Grasnelke ist eine beliebte Polsterstaude und vielseitig verwendbar. Von Anfang Mai bis weit in den Juli hinein bildet sie mannigfaltig leuchtend pinke kleine Blütenbälle über dem grasartig erscheinenden Laub, das nur 15 cm hoch wird. Natürliche Vorkommen der Art findet man an den Küsten von Nord- und Ostsee. An vollsonnigen Standorten bevorzugt Armeria maritima 'Alba' gut durchlässige und eher sandige Böden. Sie sollte alle drei bis vier Jahre frisch gesetzt werden, da sie wie viele Nelkengewächse die Angewohnheit hat sich durch ihren Wuchs aus dem Erdreich zu schieben. Diese Polsterstaude sollte in Steingärten, Steinanlagen oder Tröge gepflanzt werden.

Blütenfarbe: pink
Blütezeitbereich: Frühsommer
Höhe: 20 cm
Lichtverhältnisse: sonnig
Lebensbereich: Freifläche, Felssteppe
Wintergrün: wintergrün
Blattform: lineal, grasartig
Blattfarbe: grün
Pflanzabstand: 20 - 30 cm
Winterhärtezone: 6
Verwendung für: Hausgarten, Vorgarten, Steingarten, Trogbepflanzung, Grabbepflanzung, Dachbegrünung, Bauerngarten
Familie: Plumbaginaceae
Staudensichtung: sehr gute Sorte
Geselligkeit: einzeln oder in kleinen Gruppen pflanzen

Fragen, Antworten und Gartenstorys zu Armeria maritima 'Düsseldorfer Stolz' (0)

Name: Armeria maritima 'Düsseldorfer Stolz' Botanisch: Armeria maritima 'Düsseldorfer Stolz'
Blütezeit: Anf. Mai bis Ende Mai, Anf. Jul. bis Ende Jul. Blätterfarbe: grün
Blütenfarbe: grün Endhöhe: 15cm - 20cm
Sonne: Vollsonne Boden Feuchtigkeit: trocken
Boden Schwere: leicht Winterhärte: winterhart
Erhältlich: Februar bis November
#1 von 2 - Sedum Matten für die Hangbefestigung
#2 von 2 - Wie vermehre ich Dachwurz (Sempervivum)