schliessen
Lubera Pflanzenshop für ÖsterreichWillkommen bei Lubera Österreich.
Wenn Sie aus einem anderen Land stammen, wählen Sie bitte hier per Klick den passenden Shop:
Lubera Pflanzenshop für die Schweiz
Lubera Pflanzenshop für Deutschland (und andere EU-Länder)

Apfelbaum Paradis® 'Der verbotene Apfel'

Rot-gelb gemusterte aromatische Äpfel

reifende Früchte am Baum
reifende Früchte am Baum
schöne rotgelbe Äpfel
schöne rotgelbe Äpfel
zweifarbiger Apfel
zweifarbiger Apfel
reifende Früchte am Baum
schöne rotgelbe Äpfel
zweifarbiger Apfel
Eigene Fotos hochladen
Eigene Fotos hochladen

Apfel Paradis® Der verbotene Apfel kaufen

  • Easytree®, schwachwachsend, Jungbaum im 5l Topf i
    ¤ 19,95
    Bestell-Nr. lub 10298
    lieferbar lieferbar Lieferzeit bis zu 12 Werktage
  • Niederstamm, schwachwachsend, mit Krone im 10l Topf i
    ¤ 34,95
    Bestell-Nr. lub 10295
    lieferbar lieferbar Lieferzeit bis zu 12 Werktage
  • Spalier, schwachwachsend, mit 2 Leitästen im 10l Topf i
    ¤ 39,95
    Bestell-Nr. lub 10296
    lieferbar lieferbar Lieferzeit bis zu 12 Werktage
  • Halbstämmchen, schwachwachsend, mit Krone im 10l Topf i
    ¤ 39,95
    Bestell-Nr. lub 10297
    lieferbar lieferbar Lieferzeit bis zu 12 Werktage
  • 5% Mengenrabatt ab 3 Stück
    Preise inkl. MwSt, zzgl. einmalige
    Versandkosten von ¤ 5,95
schliessen
In den Warenkorb legen
Easytree®, schwachwachsend, Jungbaum im 5l Topf
¤ 19,95
In den Warenkorb legen
Niederstamm, schwachwachsend, mit Krone im 10l Topf
¤ 34,95
In den Warenkorb legen
Spalier, schwachwachsend, mit 2 Leitästen im 10l Topf
¤ 39,95
In den Warenkorb legen
Halbstämmchen, schwachwachsend, mit Krone im 10l Topf
¤ 39,95
Apfel Paradis® Der verbotene Apfel

Vorteile

  • saftig, süsssäuerlich
  • Säure baut sich bei längerer Lagerung ab
  • Naturlager bis Januar möglich
  • schorfresistent
Steckbrief Apfel Paradis® Der verbotene Apfel

Form/Aussehen: klein bis mittelgross, rund, eher flach; 40 – 60 % freundlich rot, der Rest knallgelb, auch bereits am Baum, nicht erst durch die Reife. Der freundlichste Apfel, seit es Äpfel gibt. Intern haben wir diesen Apfel in den letzten Jahren auch Smiley genannt…
In Testversuchen konnten wir feststellen, dass ‚Der Verbotene Apfel‘ bei einer Auswahl von 5 Sorten immer derjenige ist, nach dem zuerst gegriffen wird.
Textur/Festigkeit: sehr fest und feinzellig. Da schlägt das Erbe des Vaters durch, diese neue Sorte ist nämlich eine Kreuzung von Resi und Pink Lady. Hoppla, erst jetzt fällt es mir auf: Hier war der Vater ganz offensichtlich eine Lady!
Geschmack: saftig, süsssäuerlich; beim Lagern bis ins neue Jahr baut die Säure ab und der Apfel wird breit süss, mit immer noch etwas Spritzigkeit und weiterhin viel Saft und Festigkeit.
Wuchs/Gesundheit: schorfresistent, mittelstark bis stark wachsend, gut verzweigend und mit regelmässigen hohen Erträgen
Ernte/Reife/Lager: Ernte ca. 20. September bis
Anfang Oktober, Naturlager bis Januar möglich

Endgrösse Niederstamm: Höhe:2-2,5 m, Kronen-Ø: 1,2-2 m
Endgrösse Spalier: Höhe: 2-3 m, Länge: 3 m
Endgrösse Halbstamm: Stammhöhe: 0,7-0,9m, Kronenh.: 3-4 m, Kronen-Ø: 3-4 m
 

Beschreibung

Der ‚Verbotene Apfel‘ hat es im wahrsten Sinne des Wortes in sich und an sich: Er ist klein bis mittelgross, rund, eher flach; 40 – 60 % freundlich rot, der Rest knallgelb, auch bereits am Baum, nicht erst durch die Reife. Der freundlichste Apfel, seit es Äpfel gibt. Intern haben wir diesen Apfel in den letzten Jahren auch Smiley genannt. Der Apfel der lacht, oder zumindest lächelt er.
In Testversuchen konnten wir feststellen, dass ‚Der Verbotene Apfel‘ bei einer Auswahl von 5 Sorten immer derjenige ist, nach dem zuerst gegriffen wird. Dazu ist der ‚Verbotene Apfel‘ schorfresistent, mittelstark bis stark wachsend, gut verzweigend und mit regelmässigen hohen Erträgen.
Der Name ‚Verbotener Apfel‘ verweist natürlich ganz zuerst, aber eigentlich nur nebenbei auf die Paradiesgeschichte, auf die Versuchung, die Äpfel immer schon darstellten, aber wirklich nur nebenbei.
Eigentlich ist der Name eine klare und eindeutige  Beschreibung. Dieser Apfel ist verboten. Kein Witz! Und gerade deswegen verkaufen wir ihn!

Wie es dazu kommt? Seit dem 1.1.2017 müssen in der EU neue Apfelsorten (und neue Sorten von andere wichtigen Obstarten ) in einer offiziellen Liste registriert sein (oder mindestens dazu angemeldet sein), wenn man sie in Verkehr bringen will (so nennen die Technokraten das Verkaufen und Vertreiben. Natürlich kostet die dazugehörige Prüfung viel Geld, so viel Geld, dass damit die Produktivität und Kreativität der Nischenzüchtung beeinträchtigt wird. Als wir uns über diese Regelung informiert haben und auf die kontraproduktiven Auswirkungen hingewiesen haben, wurde in Berlin und bei Kollegen überall nur mit den Schultern gezuckt: Was soll es, es ist halt so, man muss das akzeptieren, die EU, Brüssel und überhaupt.

Natürlich halten wir uns an die neue Regulierung, wir sind ja ein wirtschaftliches Unternehmen – und keine Don Quijote-Show. Aber bei dieser Sorte, beim ‚Verbotenen Apfel‘ beugen wir uns vorläufig nicht, bleiben wir beispielhaft stur. Er ist sozusagen ein Protestapfel! Er ist nicht registriert, wir machen keinen Markenschutz, keinen Sortenschutz für ihn, und wir geben jedem Interessierten die Möglichkeit, ihn frei zu vermehren und zu verkaufen. Es ist frei, so frei, wie wir auch sein möchten! Schauen wir mal…
Gartenstory teilen & Tells gewinnen...

Tells Club-Mitglieder werden mit dem Tells Bonusproramm belohnt.

Wenn Sie eingeloggt und beim Tells Club und Bonusprogramm angemeldet sind, können auch Sie Gartenfragen beantworten, neue Kunden werben, Gartenstorys publizieren und damit gleichzeitig auch Tells Äpfel und Rabatte für den nächsten Einkauf gewinnen.

Hier lesen Sie FAQ zum Bonusprogramm und hier die Teilnahmebedingungen.



Gartenstory
18.09.2021 - Gut angekommen....
Moin Moin.......vor einem Jahr kam das Bäumchen hier an der Ostsee von Mecklenburg heil an und wurde sogleich in die Erde gesteckt. Es fühlt sich sauwohl, denn es hängen schon 2 Äpfel, die darauf warten gekostet zu werden. Hoch gewachsen ist es auch schon, ca. 160 cm misst das Kerlchen jetzt und sieht gesund aus. Reichlich Seeluft und Stürme haben ihm nichts ausgemacht. Nun freuen wir uns auf die erste Kostprobe und auf viele schöne Folgejahre.......

Windige Grüße
Kati
Antworten (1)
» Gartenstory kommentieren...
Gartenstory
21.09.2018 - Der verbotene Apfel
Glückwunsch!!!
Liebes Luberateam,
dieses Jahr hat unser kleines 'Der verbotene Apfel'-Bäumchen die erste Frucht angesetzt. Der Baum steht noch im Topf, aber der Apfel wurde, trotz starker Trockenheit im Sommer, erstaunlich groß. Gestern (20. September) haben wir ihn geerntet und probiert. Fantastisch!!! Da ist Lubera eine Meisterzüchtung gelungen. Perfektes Verhältnis zwischen Süße und Säure. Wir haben immer nach einer Apfelsorte gesucht, die dem Pink Lady ähnelt, den unsere Kinder so lieben. Jetzt haben wir ihn gefunden und er bekommt in unserem Garten einen Ehrenplatz.
Danke, liebes Luberateam und liebe Grüße aus Bayern!
» Gartenstory kommentieren...
Fragen & Antworten (12)
Frage
12.04.2024 - Spezielle Blütenbildung
Hallo, ich habe den Apfel Paradis seit Anfang Jahr bei mir im Garten stehen. Jetzt frage ich mich jedoch, ob mit ihm etwas nicht stimmt. Denn von allen 6 Ästen trägt genau das Streichholz dicke und zu unterst liegende Ästchen 5 Blüten. Der Rest des Baumes jedoch nicht. Gibt es hier einen Trick, um die anderen Äste auch zum Blühen zu bewegen (zumindest für nächstes Jahr) ?
Antworten (1)
» Helfen Sie einem Gartenfreund und beantworten Sie diese Frage...
Frage
09.07.2020 - Befruchtersorte
Hallo,.. welche Befruchtersorte wird zu diesem Apfel denn benötigt oder kann der auch allein stehen?

Lieben Dank :)
Antworten (1)
» Helfen Sie einem Gartenfreund und beantworten Sie diese Frage...
Frage
31.01.2020 - Verfügbarkeit Halbstamm
Hallo,
wisst ihr schon wann der verbotene Apfel wieder als Halbstamm verfügbrar ist?
Antworten (1)
» Helfen Sie einem Gartenfreund und beantworten Sie diese Frage...
weitere Fragen ...
Kundenbewertungen (16)
Kundenbewertung 4.7/5
16 Bewertungen
(02.10.2021)
*** Der Baum ist gepflanzt und wir freuen uns auf die ersten Äpfel
(19.09.2021)
Den Apfel habe ich bestellt weil er eine ausgesprochen interessante Geschichte enthält die mich schmunzeln lies. Also musste ich ihn haben,zudem passt er zu den Eigenschaften die ich bei einem Apfel gerne mag.Grösse, Farbe, Geschmack und Aroma. Ich habe an an sonniger Stelle im Vorgarten gepflanzt, dort hat er mitunter mehre Stunden volle Sonne, in die direkte Nähe eines Pflaumen Halbstammes " Jap.Pflaume " baby Blue ", ebenfalls aus dem Hause Lubera.
Ich empfehle beide Sorten , Apfel und Pflaume mit genügend Abstand mal in einen Vorgarten zu setzen weil es einfach mal was anderes ist als nur blanker Rasen.
(13.09.2021)
Ist ok, muß sich ja noch entwickeln.
(01.05.2021)
Eigenbedarf
Qualität gut
(12.11.2019)
***
Der Zustand der Pflanz war nicht so toll
weitere Bewertungen ...
schliessen
Aktion:
-15% auf alle Rosen!