Griechischer Oregano

Origanum vulgare subspecies hirtum - intensives Aroma und winterhart

Origanum vulgare subspecies hirtum
Origanum vulgare subspecies hirtum
Origanum vulgare subspecies hirtum
Origanum vulgare subspecies hirtum
Origanum vulgare subspecies hirtum
Origanum vulgare subspecies hirtum
Origanum vulgare subspecies hirtum
Origanum vulgare subspecies hirtum
Kein Produktbild vorhanden

Griechischer Oregano Vorteile

  • winterhart (bis zu -12 °C)
  • intensives Aroma und würziger Geschmack
  • reines Blütenweiss
  • Nutzkraut, Heilpflanze
  • stark duftend

Der Griechische Oregano mit dem botanischen Namen Origanum vulgare subspecies hirtum stammt aus Griechenland, Mazedonien und der Türkei. Die mediterrane Pflanze ist für ihre Nutzung als besonders intensiv schmeckendes und würziges Pizzakraut bekannt. Griechischer Oregano gehört zur Familie der Lamiaceae und ist an den weissen Blüten und an den grünen, rundlichen Blättern gut zu erkennen. Der Wuchs der Staude ist niedrig (ca. 25 cm), kompakt, horstbildend und wintergrün. Origanum vulgare subspecies hirtum ist eine Nutz- und Heilpflanze und wächst kriechend.

Was ist der Unterschied von Griechischem Oregano zu anderen Pizzakräutern

Es gibt eine Vielzahl an Origanum-Sorten, also Majoran oder Oregano, diese beiden Begriffe bezeichnen im Übrigen eher den Geschmack als eine bestimmte Pflanze.

Während die meisten Origanum-Arten jedoch nicht oder nur sehr bedingt winterhart sind,
eignet sich Origanum vulgare subspecies hirtum durchaus für das Kräuterbeet im Garten und hält mit ein bisschen Schutz durch Reisig auch Frosttemperaturen bis etwa – 12°C aus.

Im Unterschied zum wilden Majoran (Origanum vulgare) ist Origanum vulgare subspecies Hirtum deutlich intensiver im Geschmack und sehr viel wertvoller für die Verwendung in der Küche.

Origanum vulgare subspecies hirtum: Vorlieben an Standort und Boden

Der Griechische Oregano bevorzugt einen sonnigen und warmen Standort. Er kann im Topf sowie im Beet angebaut werden.

Der Boden sollte nährstoffarm und durchlässig sein. Die Staude bevorzugt trockene Böden ohne Staunässe, da diese zur Wurzelpilzen führen kann. Falls lehmige oder tonige Böden verwendet werden, gilt es diese vor der Bepflanzung vorzubereiten und mit Humus oder Sand aufzulockern.

Origanum vulgare subspecies hirtum Pflege: Düngen und Giessen

Bei einem Anbau im Beet ist die Staude pflegeleicht und benötigt selten eine zusätzliche Wassergabe durch ein Giessen. Längere Trockenzeiten hält der Origanum vulgare subspecies hirtum gut ohne eine zusätzliche Pflege aus.

Wird der Origanum vulgare subspecies hirtum dagegen im Topf gepflanzt, muss er bei Sonne und Wärme täglich gegossen werden. Ein Düngen ist alle vier bis sechs Wochen mit dem Giessen empfehlenswert. Bei dem Anbau im Topf ist auf die passende Grösse von diesem zu achten, da ein zu kleines Volumen zu Trockenstress für den Wurzelballen führen kann.

Ist der Griechische Oregano winterhart?

Der Origanum vulgare subspecies hirtum zeichnet sich durch seine bedingte Winterhärte aus. So kann er Temperaturen bis zu -12 °C aushalten. Durch seine Robustheit eignet er sich, im Gegensatz zu anderen Oregano-Unterarten, ideal für eine Überwinterung im Freien. Für den Schutz vor Frostschäden sind jedoch die Verwendung von Mulch, Tannenzweigen oder Reisig ab dem Spätherbst im Beet zu empfehlen, sodass auch im nächsten Jahr das besonders aromatische Pizzakraut reichlich geerntet werden kann.

Griechischer Oregano – Kurzbeschreibung

Familie: Lamiaceae
Lebensbereich: Steppenheide, Felssteppe, Steinanlagen
Standort: sonnig
Boden: durchlässig
Blütenfarbe: rein weiss
Blütezeit: Anfang Juni bis Ende Juli
Blattfarbe: grün
Blattform: rundlich
Duft: stark duftend, würzig
Lebensform: mehrjährig
Erreichbare Pflanzenhöhe: 25 cm
Pflanzabstand: 20 - 30 cm
Verwendung: Heilpflanze, Vorgarten, Kräutergarten, Hausgarten, mediterraner Garten, Trogbepflanzung
Winterhärte: Bedingt winterhart, Z8 (-12,3 °C bis -6,7 °C)

Fragen, Antworten und Gartenstorys zu Griechischer Oregano (0)

Name: Griechischer Oregano Botanisch: Origanum vulgare subspecies hirtum
Blütezeit: Anf. Jun. bis Ende Jul. Blätterfarbe: grün
Blütenfarbe: weiss Endhöhe: 15cm - 20cm
Endbreite: 15cm - 20cm Sonne: Vollsonne
Boden Feuchtigkeit: trocken Boden Schwere: mittelschwer, leicht
Boden pH-Wert: schwach alkalisch, neutral, schwach sauer Winterhärte: bedingt winterhart / winterhart nur im milden Mikroklima
Verwendung: Beet/Rabatten, Wege/Mauern, Outdoor, Kübel, Wildgarten, Gruppenpflanze, Einzelpflanze Duft: stark duftend
Erhältlich: Februar bis Dezember
#1 von 3 - Sedum Matten für die Hangbefestigung
#2 von 3 - Verschiedene Oreganosorten für die Küche
#3 von 3 - Kompaktwachsende Oreganosorten