Alchemilla faeroensis ssp. pumila

Zwergfrauenmantel

Alchemilla faeroensis ssp. pumila
Alchemilla faeroensis ssp. pumila
Alchemilla faeroensis
Alchemilla faeroensis
Zwergfrauenmantel
Zwergfrauenmantel
Bilder|Videos
Bilder|Videos
#1 von 1 - Grosse Sortenvielfalt bei Frauenmantel (Alchemilla)

Dieser Zwergfrauenmantel ist eine der kleinsten Alchemilla. Ihr feingefingertes, stark gezähntes, grünliches Laub glänzt blattunterseits leicht silbrig. Ihr Wuchs ist horstig und halbkugelig. Von Juni bis Juli blüht sie mit sehr vielen kleinen gelbgrünen Scheindolden. Sie bevorzugt einen sonnigen bis halbschattigen Standort mit durchlässig frischem und nährstoffreichem Boden, aber auch mit nicht so optimalen Bedingungen kommt sie zurecht und verträgt sowohl kurzeitige Staunässe wie auch Trockenheit. Sie eignet sich besonders gut im Zusammenspiel mit anderen alpinen Stauden, wie Enzian, Steinbrechgewächsen, Zwergglockenblumen und vielen anderen. Verwendung finden kann der Zwergfrauenmantel in Pflanzschalen, in Steingärten und in anderen kleinen Beeten.

Blütenfarbe: gelb, grün
Blütezeitbereich: Hochsommer
Höhe: 5 - 8 cm
Lichtverhältnisse: sonnig, halbschattig
Lebensbereich: Felssteppe, Matten
Blattform: rundlich, gezähnt
Blattfarbe: graugrün
Pflanzabstand: 20 - 30 cm
Winterhärtezone: 8
Verwendung für: Hausgarten, Vorgarten, Steingarten, Trogbepflanzung, Grabbepflanzung, Naturnahe Pflanzungen
Familie: Rosaceae
Geselligkeit: in Gruppen pflanzen

Fragen, Antworten und Gartenstorys zu Alchemilla faeroensis ssp. pumila (0)

Name: Alchemilla faeroensis ssp. pumila Botanisch: Alchemilla faeroensis ssp. pumila
Blütezeit: Anf. Jun. bis Ende Jun., Anf. Aug. bis Ende Aug. Blätterfarbe: grün, grau
Blütenfarbe: gelb, grün Endhöhe: 1cm - 10cm
Sonne: Halbschatten, Vollsonne Boden Feuchtigkeit: feucht
Boden Schwere: mittelschwer Winterhärte: bedingt winterhart / winterhart nur im milden Mikroklima
Erhältlich: Februar bis Dezember