Zistrose 'Paul Pècherat'

Cistus x verguinii 'Paul Pècherat', eine mediterrane Blütenpflanze für trockene und geschützte Standorte

Zistrose Paul Pecherat
Zistrose Paul Pecherat
Zistrose Paul Pecherat
Zistrose Paul Pecherat
Zistrose Paul Pecherat
Zistrose Paul Pecherat
Zistrose Paul Pecherat
Zistrose Paul Pecherat
Kein Produktbild vorhanden

Cistus x verguinii 'Paul Pècherat' blüht von Mai bis Juni, dann ist die Pflanze voller weissen Blüten mit auffälligen violetten Punkten in der Blütenmitte und betört die Gartenbesucher mit ihrem süssen Duft.

Zistrose – eine mediterrane Pflanze für unsere Gärten

Die Zistrosen sind etwas ganz besonderes für den heimischen Garten und bei uns noch nicht sehr bekannt. In den USA und den mediterranen Gegenden Europas sind diese Pflanzen öfters anzutreffen. Aber auch in England sind sie – dank der entdeckungsfreudigen Gartenleidenschaft der Engländer und dank des milden Klimas – sehr häufig anzutreffen.

Die Blüten der Zistrose

Die Blüten der Zistrose sind einfach etwas Besonderes. Die Zistrose 'Paul Pècherat' hat zum Beispiel weisse Blütenblätter, auf jedem der 5 Blütenblätter befindet sich ein grosser tiefroter, fast violetter Punkt, dies zusammen mit den leuchtend gelben Staubbeutel in der Mitte ist ein wunderschöner Anblick. Zudem ist die Blütenfülle im Mai und Juni unübertrefflich. Und was wäre eine Rose - eigentlich hat eine Zistrose aber nichts mit den herkömmlichen Rosen zu tun - ohne Duft? Der Duft der Zistrose 'Paul Pècherat' ist angenehm süsslich, wobei dafür neben den Blüten vor allem die Blätter und Triebe mit ihren feinen und harz ausscheidende Haardrüsen verantwortlich sind.

Trockener Standort

Cistus x verguinii 'Paul Pècherat' benötigt unbedingt einen trockenen Standort, deshalb ist diese Pflanze wohl in trockenen Gegenden auch weiter verbreitet als bei uns. Neben einem trockenen Standort, dabei ist sowohl die Bodenfeuchtigkeit als auch die Luftfeuchtigkeit gemeint, ist ein sonniger oder halbschattiger Standort gewünscht. Zudem sollte der Boden eher kalkig sein und nicht  schwer. Auf schweren Böden zeigen sich gerne Chlorosen, zudem ist die Winterhärte auf trockenen und kiesig sandigen Böden am besten. Dann vertragen Zistrosen Temperaturen von bis zu -12°C bis -15°C. Bei tieferen Temperaturen sollte der Wurzelbereich grosszügig mit Stroh oder Laub abgedeckt und der oberirdische Teil in Schutzfolie eingepackt oder mit Tannenreisig geschützt werden. Unter diesen Bedingungen entwickelt sich die Zistrose 'Paul Pècherat' zu einem 1m hohen und breiten Strauch, der regelmässig und kegelförmig wächst.

Verwendung der Zistrose ‚Paul Pècherat‘

Die Zistrose 'Paul Pècherat' lässt sich vielfältig einsetzen, in kleinen Gruppen oder in Gehölzrabatten kann sich die Pflanze von der besten Seite zeigen. Selbst am Rand einer grösseren Gehölzpflanzung wächst die Pflanze problemlos und kann sich gegen Wurzelkonkurrenz gut behaupten. Dank des dichten Wuchses unterdrückt Cistus x verguinii 'Paul Pècherat' Unkraut effizient, auch werden Stoffe an den Boden abgegeben, welche hemmend auf Unkraut wirkt. Geschnitten werden Cistus in milden Regionen und im Süden nach der Blüte; ein leichtes Pinzieren hilt, die Pflanze in Form und kompakt zu halten. In nördlicheren Regionen sollte die Zistrose nach den Frösten im Frühling geschnitten werden; dabei werden vertrocknete und abgestorbene, manchmal auch erfrorene Triebe entfernt, die Pflanze wird leicht in Form geschnitten und ganz alte und nicht mehr blühwillige Triebe können auch entfernt werden. Allerdings ist der Schnitt ins alte Holz bei Cistus in der Regel zu vermeiden.

Kurzbeschreibung von Cistus x verguinii 'Paul Pècherat'

Wuchs: Dicht, breit kegelförmig
Endgrösse: 1m hoch und 1m breit
Blüten: Weiss mit violetten Punkten, Mai bis Juni
Blätter: Immergrün
Verwendung: Solitär, Topf, Gehölzrabatte

Fragen, Antworten und Gartenstorys zu Zistrose 'Paul Pècherat' (1)

Frage
22.02.2020 - Welche Blütengröße ?
Hallo,
welche Größe /Durchmesser hat die Paul Zistrosenblüte ? Wie die andere 6cm ?
Denn in der Beschreibung steht nichts.
Wo unterscheiden sich die 2 weißen Pflanzen sonst noch?
Nur Durch rot oder violetten Punkten oder sind auch die grünen Blätter verschieden? Heller, dichter von Anzahl, dicker feiner ?
Habe selbst eine rosa/Pink Zistrose mir ca 3-4cm kleinen Blüten und leider wenig grüne Blätter eher spärlich.

Mit freundlichen Grüßen
Bauer
Antworten (1)
» Helfen Sie einem Gartenfreund und beantworten Sie diese Frage...
Name: Zistrose 'Paul Pècherat' Botanisch: Cistus x verguinii 'Paul Pècherat'
Blütezeit: Anf. Mai bis Ende Jun. Blätterfarbe: grün
Blütenfarbe: weiss Endhöhe: 80cm - 100cm
Endbreite: 80cm - 100cm Sonne: Halbschatten, Vollsonne
Boden Feuchtigkeit: trocken Boden Schwere: mittelschwer, leicht
Boden pH-Wert: alkalisch, schwach alkalisch, neutral Winterhärte: bedingt winterhart / winterhart nur im milden Mikroklima
Verwendung: Beet/Rabatten, Wege/Mauern, Kübel, Gruppenpflanze, Einzelpflanze Duft: leicht duftend
Erhältlich: Februar bis Dezember
Kundenbewertung 5.0/5
1 Bewertung

07.06.2019 | 21:33:57
pflanze in gutem zustand, etwas klein, hat schon eine blüte gehabt. wunderschön.
#1 von 35 - Gartenstudio Podcast #11: Buddleja - der fast verbotene Schmetterlingsflieder
#2 von 35 - Ziele der Hibiskus-Züchtung bei Lubera
#3 von 35 - Die Vorteile von Szechuan Pfeffer - erklärt von Chris Smith, der Gründer von Pennard Plants
#4 von 35 - Lagerstroemien im Norden
#5 von 35 - Die verbotene Schönheit der Buddleja davidii
#6 von 35 - Zierkirschen-Zweige für die Vase
#7 von 35 - Eine grosse Zierkirsche schneiden
#8 von 35 - Eine grosse Zierkirsche schneiden – Vorbereitung
#9 von 35 - Die dauerblühenden Hortensien schneiden
#10 von 35 - Erste Blüten und erster Frostschaden an der Sternmagnolie
#11 von 35 - Eichenblättrige Hortensie als Schatten-Balkonpflanze (Hydrangea quercifolia)
#12 von 35 - Prunus Kanzan - ein Pflanzbeispiel der Japanischen Blütenkirsche
#13 von 35 - Wie schneide ich Mönchspfeffer (Vitex)
#14 von 35 - Wie schneide ich eine Forsythie
#15 von 35 - Wie schneide ich Zwergflieder
#16 von 35 - Wie schneide ich Sternchenstrauch (Deutzia)
#17 von 35 - Wie schneide ich Ranunkelstrauch (Kerria japonica pleniflora)
#18 von 35 - Wie schneide ich Winterschneeball (Viburnum)
#19 von 35 - Wie schneide ich älteren Gartenhibiskus (Eibisch Hibiscus)
#20 von 35 - Winterschneeball - Standort Schnitt und Blüten (Viburnum bodnantense)
#21 von 35 - Hamamelis Zaubernuss - Standort Schnitt und Blüten
#22 von 35 - Der Buschklee - Lespedeza thunbergii
#23 von 35 - Die Pimpernuss - Staphylea pinnata und colchica (Nachtrag zu #657)
#24 von 35 - Die Pimpernuss - Staphylea pinnata und colchica
#25 von 35 - Der Sternchenstrauch - Deutzia gracilis
#26 von 35 - Wie schneide ich einen Perlmuttstrauch - Kolkwitzia amabilis
#27 von 35 - Eine Ampelpflanze für einen schattigen Standort - Hängefuchsien
#28 von 35 - Die Vitalrosen Magical Fantasy & Magical Miracle
#29 von 35 - Die Bartblume Kew Blue (Caryopteris)
#30 von 35 - Schmetterlingsflieder Buddleja Sungold
#31 von 35 - Winterharte Fuchsien
#32 von 35 - Tipps und Tricks zu Weigelien (Bristol Ruby)
#33 von 35 - Hydrangea Dolly - und der Schnitt der Rispenhortensien
#34 von 35 - Tipps und Tricks zum Ranunkelstrauch (Kerria)
#35 von 35 - Wie schneide ich einen Gartenhibiskus?