Weiche Zistrose

Cistus obtusifolius - zeigt edle, reinweisse Blüten und wird nur 60 cm hoch

Weiche Zistrose Cistus obtusifolius
Weiche Zistrose Cistus obtusifolius
Weiche Zistrose Cistus obtusifolius
Weiche Zistrose Cistus obtusifolius
Kein Produktbild vorhanden

Die Weiche Zistrose (Cistus obtusifolius) ist der Spross einer züchterischen "Hochzeit" von Cistus hirsutus und Cistus salvifolius und wir müssen sagen, der Nachwuchs ist äusserst gelungen. Schneeweisse Blüten werden in grosser Fülle im Juni gebildet und der Wuchshabitus ist äusserst kleidsam in die Breite gehend. Das dunkelgrüne, schmale Laub bildet nicht nur den passenden Hintergrund für die weissen Blüten, sondern es duftet auch noch herrlich nach Sommer, Sonne und Italienurlaub. Der würzig-herbe Duft der ätherischen Öle in den Blättern der kleinen Cistus obtusifolius ermuntert zum Schnuppern und tief durchatmen.

Vorteile Weiche Zistrose

  • Anmutige, leicht zerknitterte, weisse Blüten im Frühsommer
  • Attraktives grünes Laub, harzig duftend
  • Mit 0,6 Meter Höhe überall einsetzbar
  • Mit Schutz in milden Regionen winterhart
  • Hummel- und Bienenliebling

Der beste Standort für Cistus obtusifolius

So klein die Weiche Zistrose auch ist, es kann ihr doch niemals zu heiss werden. Geben Sie ihr den sonnigsten und wärmsten Platz im Garten. Idealerweise steht diese Zwerg-Zistrose im Kübel und kann dementsprechend z.B. auf der Terrasse in der Hitze des Sommers ihre aromatischen, ätherischen Öle freigeben. Ausgepflanzt im Beet harmoniert Cistus obtusifolius mit allen Stauden, aber auch mit anderen kleinen Sträuchern wie Lavendel oder auch Potentilla.

Weiche Zistrose pflanzen

Ist der richtige Standort im Garten gefunden, muss der Boden vorbereitet werden. Er muss nämlich extrem durchlässig sein, denn Staunässe ist der ärgste Feind aller Zistrosen. Bevor die Weiche Zistrose gepflanzt wird, sollte die Drainage mit Kompost und eventuell auch Sand und Kies verbessert werden. Im Kübel verwendet man eine spezielle Kübelpflanzenerde, die u.a. Blähtongranulat enthält, wie die Fruchtbare Erde Nr. 1.

Cistus obtusifolius giessen

In der Blüte- und Wachstumszeit im Frühling/Frühsommer/Hochsommer braucht die neugepflanzte Cistus obtusifolius regelmässig Wasser. Die Erde sollte stets leicht feucht sein, aber eben nicht dauernass (Drainage!).

Weiche Zistrose düngen

Als mediterraner Kleinstrauch ist die Weiche Zistrose an magere Böden gewöhnt, aber da Blütenreichtum und Blattbildung positiv durch ausreichend Nährstoffe im Boden beeinflusst werden, düngt man Zistrosen in unseren Breitengraden – allerdings nur mässig. Im Beet wird im Frühling ein zeitversetzt wirkender Langzeitdünger in die oberste Erdschicht eingeharkt.

Weiche Zistrose im Kübel

Steht die Weiche Zistrose im Kübel, fügt man dem Giesswasser von Mai bis Juli einen Flüssigdünger hinzu, allerdings nur alle vierzehn Tage und in der Hälfte der angegebenen Dosierung.

Weiche Zistrose schneiden

Bei einer Höhe von gut und gerne 60 cm muss naturgemäss wenig – wenn überhaupt – geschnitten werden. Man kann die Weiche Zistrose natürlich durch leichte Schnitte in Form bringen, wenn der Kleinstrauch gar zu überbordend wächst. Dies geschieht am besten gleich nach der Blüte.

Winterhärte

Cistus obtusifolius ist nur bis ungefähr -5 Grad Celsius winterhart und benötigt deshalb einen Winterschutz, wenn die Pflanze im Beet bleiben soll. Der Boden wird mit Herbstlaub und/oder Tannenzweigen abgedeckt und um die oberirdischen Teile der Pflanze wickelt man ein atmungsaktives Winterschutzvlies. Eine Weiche Zistrose im Kübel muss aber im Herbst ins Haus geholt werden, oder an einen anderen hellen, frostfreien Ort verbracht werden, z.B. ein Gewächshaus oder einen Wintergarten. Die Überwinterung sollte kühl, bei Temperaturen knapp unter 10 Grad Celsius erfolgen.

Kurzbeschreibung Weiche Zistrose

Blüte: Weiss, schalenförmig, einfach, ca. 3 cm gross
Blatt: Dunkelgrün, länglich, wintergrün, harzig-würzig duftend
Höhe/Breite: Ca. 70 cm und 100 cm breit
Blütezeit: Juni
Wuchs: Kompakt, gut verzweigt, breitkugelig
Standort: Sonnig
Boden: Durchlässig, sandig-humos
Wasserbedarf: Mittel
Winterhärte: Bedingt winterhart, Schutz erforderlich
Verwendung: Mediterraner Garten, Kübelpflanze, Blumen- und Kräuterbeet

Fragen, Antworten und Gartenstorys zu Weiche Zistrose (0)

Name: Weiche Zistrose Botanisch: Cistus obtusifolius
Blütezeit: Anf. Jun. bis Ende Jun. Blätterfarbe: grün
Blütenfarbe: weiss Endhöhe: 60cm - 80cm
Endbreite: 80cm - 100cm Sonne: Halbschatten, Vollsonne
Boden Feuchtigkeit: trocken Boden Schwere: mittelschwer, leicht
Boden pH-Wert: alkalisch, schwach alkalisch, neutral Winterhärte: bedingt winterhart / winterhart nur im milden Mikroklima
Verwendung: Beet/Rabatten, Wege/Mauern, Kübel, Gruppenpflanze, Einzelpflanze Duft: leicht duftend
Erhältlich: Februar bis Dezember
#1 von 35 - Gartenstudio Podcast #11: Buddleja - der fast verbotene Schmetterlingsflieder
#2 von 35 - Ziele der Hibiskus-Züchtung bei Lubera
#3 von 35 - Die Vorteile von Szechuan Pfeffer - erklärt von Chris Smith, der Gründer von Pennard Plants
#4 von 35 - Lagerstroemien im Norden
#5 von 35 - Die verbotene Schönheit der Buddleja davidii
#6 von 35 - Zierkirschen-Zweige für die Vase
#7 von 35 - Eine grosse Zierkirsche schneiden
#8 von 35 - Eine grosse Zierkirsche schneiden – Vorbereitung
#9 von 35 - Die dauerblühenden Hortensien schneiden
#10 von 35 - Erste Blüten und erster Frostschaden an der Sternmagnolie
#11 von 35 - Eichenblättrige Hortensie als Schatten-Balkonpflanze (Hydrangea quercifolia)
#12 von 35 - Prunus Kanzan - ein Pflanzbeispiel der Japanischen Blütenkirsche
#13 von 35 - Wie schneide ich Mönchspfeffer (Vitex)
#14 von 35 - Wie schneide ich eine Forsythie
#15 von 35 - Wie schneide ich Zwergflieder
#16 von 35 - Wie schneide ich Sternchenstrauch (Deutzia)
#17 von 35 - Wie schneide ich Ranunkelstrauch (Kerria japonica pleniflora)
#18 von 35 - Wie schneide ich Winterschneeball (Viburnum)
#19 von 35 - Wie schneide ich älteren Gartenhibiskus (Eibisch Hibiscus)
#20 von 35 - Winterschneeball - Standort Schnitt und Blüten (Viburnum bodnantense)
#21 von 35 - Hamamelis Zaubernuss - Standort Schnitt und Blüten
#22 von 35 - Der Buschklee - Lespedeza thunbergii
#23 von 35 - Die Pimpernuss - Staphylea pinnata und colchica (Nachtrag zu #657)
#24 von 35 - Die Pimpernuss - Staphylea pinnata und colchica
#25 von 35 - Der Sternchenstrauch - Deutzia gracilis
#26 von 35 - Wie schneide ich einen Perlmuttstrauch - Kolkwitzia amabilis
#27 von 35 - Eine Ampelpflanze für einen schattigen Standort - Hängefuchsien
#28 von 35 - Die Vitalrosen Magical Fantasy & Magical Miracle
#29 von 35 - Die Bartblume Kew Blue (Caryopteris)
#30 von 35 - Schmetterlingsflieder Buddleja Sungold
#31 von 35 - Winterharte Fuchsien
#32 von 35 - Tipps und Tricks zu Weigelien (Bristol Ruby)
#33 von 35 - Hydrangea Dolly - und der Schnitt der Rispenhortensien
#34 von 35 - Tipps und Tricks zum Ranunkelstrauch (Kerria)
#35 von 35 - Wie schneide ich einen Gartenhibiskus?