schliessen
Lubera Pflanzenshop für ÖsterreichWillkommen bei Lubera Österreich.
Wenn Sie aus einem anderen Land stammen, wählen Sie bitte hier per Klick den passenden Shop:
Lubera Pflanzenshop für die Schweiz
Lubera Pflanzenshop für Deutschland (und andere EU-Länder)

Allackerbeere 'Tarja'

Rubus arcticus 'Tarja' - Mehrjährige Bodendeckerstaude mit rosa Blüten und essbaren Früchten

Allackerbeere 'Tarja', Rubus arcticus
Allackerbeere 'Tarja', Rubus arcticus
Eigene Fotos hochladen
Eigene Fotos hochladen
AKTION - Alle Pflanzenbestellungen sind aktuell versandkostenfrei.
Deshalb schnell sein und jetzt bestellen!

Allackerbeere 'Tarja' kaufen

  • kräftige Pflanze im C2 ltr.-Container
    ¤ 15,95
    3 kräftige Pflanzen, jeweils im C2 ltr.-Container
    ¤ 45,50 statt 47,85 (5% Rabatt)
    6 kräftige Pflanzen, jeweils im C2 ltr.-Container
    ¤ 86,10 statt 95,70 (10% Rabatt)
    Bestell-Nr. lub 245625
    lieferbar lieferbar Lieferzeit bis zu 12 Werktage
  • 5% Mengenrabatt ab 3 Stück
    Preise inkl. MwSt, zzgl. einmalige
    Versandkosten von ¤ 0,00
schliessen
In den Warenkorb legen
kräftige Pflanze im C2 ltr.-Container
¤ 15,95
In den Warenkorb legen
3 kräftige Pflanzen, jeweils im C2 ltr.-Container
¤ 45,50
In den Warenkorb legen
6 kräftige Pflanzen, jeweils im C2 ltr.-Container
¤ 86,10
Allackerbeere 'Tarja'

Vorteile

  • Essbare aromatische Früchte
  • Pflegeleicht und leicht zu kultivieren
  • Insektenmagnet
  • Schnell wachsender Bodendecker
  • Sehr winterhart 
Steckbrief Allackerbeere 'Tarja'

Wuchs: niedrig wachsend, 25 Zentimeter hoch
Blätter: hellgrüne, gefiederte Blätter, die sich im Herbst rot färben (2 bis 3 cm); sommergrün
Standort: sonnig bis halbschattig
Boden: nährstoffreiche, feuchte Erde; Bevorzugt leicht sauren Boden, kann in Moorbeeterde gepflanzt werden
Reifezeit: ab Juli
Blütezeit: rosarote Blüten Mai bis Juni
Frucht:  rötlich gefärbte bis zu 12 mm grosse Früchte, viele Vitamine
Geschmack: aromatisch, süss-säuerlicher Geschmack
Herkunft: Skandinavien
Winterhärte: ja, frosthart
Befruchtung: selbstunfruchtbar, zwei verschiedene Sorten für eine reiche Ernte pflanzen
Verwendung: Bodendecker, Bienenweide, Gruppenpflanzung, Kübelpflanzung

Beschreibung

Die Allackerbeere ‘Tarja’ ist eine mehrjährige und niedrig wachsende Staude, die von Juni bis Juli essbare Früchte ausbildet. Für die Befruchtung sind zwei verschiedene Sorten notwendig, da die Schwedische Ackerbeere selbst unfruchtbar ist. Von Mai bis Juni werden zahlreiche Insekten von den Blüten angezogen. 

Standort- und Bodenanforerungen der Schwedischen Ackerbeere ‘Tarja’

Rubus arcticus ‘Tarja’ bevorzugt einen sonnigen bis halbschattigen Standort, an dem sie sich in einem feuchten, humusreichen und durchlässigen Boden verwurzeln kann. Wenn der Boden zu schwer ist, empfiehlt es sich, diesen mit etwas Sand aufzulockern. Zudem wächst ‘Tarja’ auch in leicht sauren Böden, wie Moorbeeterde. Das ist allerdings nicht zwingend für eine erfolgreiche Kultivierung erforderlich. 

Aussehen und Wuchs von Allackerbeere ‘Tarja’

Die Allackerbeere ist ein Flachwurzler, welcher unterirdisch Ausläufer bildet. ‘Tarja’ wird maximal 25 Zentimeter hoch, kann sich aber schnell ausbreiten. Die Blätter sind hellgrün und gefiedert. Im Herbst verfärben sie sich in ein intensives Rot, bevor die Schwedische Ackerbeere sich über den Winter in den Wurzelballen zurückzieht. 

Rubus arcticus ‘Tarja’ Blütezeit und Früchte

Ab Mai bis in den Juni hinein blühen kleine rosarote Blüten, die sich auf den Spitzen der dünnen Triebe bilden. Ab Juni reifen dann die dunkelroten Früchte heran, welche sehr viele Vitamine enthalten und bis zu 12 mm gross werden können. Die Beeren schmecken süss-säuerlich und sind sehr aromatisch.

Allackerbeere ‘Tarja’ richtig pflanzen

Du kannst die Arktische Himbeere ganzjährig im Kübel oder im Beet pflanzen, solange der Boden nicht gefroren ist oder es übermässige Hitze gibt. Bei der Pflanzung im Beet braucht es ein etwa 30x30x30 Zentimeter grosses Pflanzloch, in das Du einen Langzeitdünger oder Kompost einarbeitest. 

Pflege der Schwedischen Ackerbeere

Die Rubus arcticus hat sich als sehr pflegeleicht und leicht zu kultivieren erwiesen. Sie benötigt im Frühjahr eine Nährstoffgabe in Form eines Langzeitdüngers oder Komposts, welcher die Pflanze über den Sommer mit Nährstoffen versorgt. Zudem ist kein Schnitt nötig, da sich die Ackerbeere über den Winter in den Wurzelballen zurückzieht. Sie ist sehr winterhart und braucht daher keinen zusätzlichen Frostschutz.

Im Sommer solltest Du darauf achten, dass die Erde der Rubus arcticus ‘Tarja’ stetig feucht ist, damit sie sich optimale entwickeln kann.

Wie funktioniert die Befruchtung von Rubus arcticus?

Die Allackerbeere ‘Tarja’ ist selbstunfruchtbar und benötigt eine andere Sorte für die Bestäubung. In Gegenwart von Sorten wie ‘Marika‘ oder ‘Beata‘ wird sie reichlich Früchte tragen. 

Schwedische Ackerbeere als Bodendecker

Rubus arcticus ‘Tarja’ eignet sich sehr gut als Bodendecker in einem Beet oder einer Rabatte. Für eine flächendeckende Wirkung verwendest Du am besten 4-6 Pflanzen pro Quadratmeter. Gut zur Geltung kommt ‘Tarja’ auch als Unterpflanzung von Bäumen oder hohen Sträuchern. 

Gartenstory teilen & Tells gewinnen...

Tells Club-Mitglieder werden mit dem Tells Bonusproramm belohnt.

Wenn Sie eingeloggt und beim Tells Club und Bonusprogramm angemeldet sind, können auch Sie Gartenfragen beantworten, neue Kunden werben, Gartenstorys publizieren und damit gleichzeitig auch Tells Äpfel und Rabatte für den nächsten Einkauf gewinnen.

Hier lesen Sie FAQ zum Bonusprogramm und hier die Teilnahmebedingungen.



Fragen & Antworten (0)
schliessen
End of Season:
-40% auf Blütensträucher!