Aubergine 'Japanese White Egg'

Solanum melongena 'Japanese White Egg', weisse eierförmige Früchte von der Eggplant

Aubergine Japanese White Egg
Aubergine Japanese White Egg
Kein Produktbild vorhanden

Die Aubergine 'Japanese White Egg' zeigt endgültig auf, warum Auberginen auch Eierpflanzen oder Eggplants genannt werden: Die zahlreichen Früchte von 'Japanese White Egg' sehen in der Tat wie Eier aus. In dieser Grösser sollten sie übrigens auch vorzugsweise geerntet werden. In unseren Versuchen zeigt sich 'Japanese White Egg' zwar als sehr fruchtbare Pflanze, braucht aber doch ein sehr gutes Klima und viel Wärme, um ihr Potential zu erreichen und aus jedem Blütenstand ganze Trauben von 4-6 Früchten auszubilden. Wir empfehlen diese wunderbare Sorte mit den schneeweisen Früchten deshalb vor allem für den geschützten Anbau im Gewächshaus oder Plastiktunnel - eher weniger für den Freilandanbau.Vorteile der Aubergine 'Japanese White Egg'
  • sehr fruchtbar, bildet bei gutem Klima und guter Befruchtung ganze Büschel von 4-6 Früchten aus (pro Blütenstand)
  • gute Sorte für geschützten Anbau - dann mit grossen bis ehr grossen Erträgen
  • kleine handliche Eierfrüchte
  • guter, feiner Geschmack ohne Bitterkeit
  • fast samenlose Früchte
Ernte der Aubergine 'Japanese White Egg'
Wir empfehlen, die Früchte der Aubergine 'Japanese White Egg' in Hühnereiergrösse zu ernten, dann ist die Schale noch fein, und die Frucht und Fruchtscheiben können integral gegessen werden. Bei späterer Erne ist der feine, leicht gemüsige Geschmack doch von Spuren von Bitterkeit durchzogen und auch die Fruchthaut ist dann zu fest und zu dick, um mitgegessen zu werden.Kurzbeschreibung Aubergine 'Japanese White Egg'
Kultur:
Erste Blüte, die sogenannte Königsblüte, immer ausbrechen, um danach mehr Blüten und Früchte zu erhalten. Weniger gibt am Ende mehr.

Ernte:
Ertragreich, ernten wenn Hühnerei-Grösse; 'Japanese White Egg' wachsen bis Straussenei-Grösse, sind aber dann weniger zart und Schälen ist angebracht; reifen in 65 Tagen, ab Ende Juli; für genügend Ertrag braucht es aber viel Wärme.

Früchte:
Weiss, wächst in Trauben von bis zu 5 Früchten, Hühner- bis Straussen-Ei-Grösse, zarte Haut und Fleisch (falls relativ früh geerntet), praktisch samenlos.

Geschmack:
Guter Geschmack

Resistenz:
Gute Resistenz und Robustheit, für die volle Fruchtbarkeit braucht 'Japanese White Egg' aber ein sehr gutes Klima, deshalb ist in Nordeuropa für diese Sorte ein Gewächshausanbau angeraten…

Wuchstyp:
Busch, 80-120cm, wächst also etwas stärker, dennoch stabil. Damit aber genügend Früchte auf den grossen Busch kommen, im Gewächshaus oder im Tunnel kultivieren.

Fragen, Antworten und Gartenstorys zu Aubergine 'Japanese White Egg' (0)

Leider gibt es aktuell noch keine Fragen oder Erfahrungsberichte.
Name: Aubergine 'Japanese White Egg' Botanisch: Solanum melongena
Blätterfarbe: grün Endhöhe: 60cm - 80cm
Sonne: Vollsonne Boden pH-Wert: schwach alkalisch, neutral, schwach sauer
Erhältlich: Mai bis Juni
#1 von 4 - Auberginenzüchtung bei Lubera: die Ziele für den Hausgarten
#2 von 4 - Die Vielfalt der Auberginen
#3 von 4 - Das Auberginen Testfeld bei Lubera®
#4 von 4 - Fruchtgemüse Freilandversuche