Saatkartoffeln 'Sarpo Kifli'

Extrem produktive Aromasorte für Kübel und Hochbeete

Kartoffel Sarpo Kifli
Kartoffel Sarpo Kifli
Kartoffel Sarpo Kifli gewaschen
Kartoffel Sarpo Kifli gewaschen
Kartoffel Sarpo Kifli geschnitten
Kartoffel Sarpo Kifli geschnitten
Kartoffel Sarpo Kifli ungewaschen
Kartoffel Sarpo Kifli ungewaschen
Kein Produktbild vorhanden

Extrem produktive Aromasorte, speziell auch für Topfkultur und Hochbeete


Wenn man so will, ist die Kartoffelsorte Sarpo® Kifli die moderne Ausgabe vom Bamberger Hörnla: langgezogene, hörnchenartige Knollen, Feinschmecker-Qualitäten, cremige, feine Textur, eher tiefe Trockensubstanz, damit geeignet fürs Kochen und für Kartoffelsalat. Bei Sarpo® Kifli kommt der sehr hohe Ertrag hinzu, die Eignung für eine zweite Kultur ab Sommer (Juni bis Juli) bis in den Herbst hinein und dieser Spezielle ‚Neue-Kartoffel-Geschmack‘ (ja sie wissen genau, was ich meine) der diese Sorte allzeit auszeichnet. Stellen Sie sich einfach vor, wie sie mit Kifli feinen Kartoffelsalat machen können, indem sie  die Schalge an den langgezogenen Knollen lassen und diese in Rädchen schneiden. Da muss einem ja das Wasser im Mund zusammenlaufen…
 Vorteile der Kartoffel Sarpo® Kifli
  • Cremiges weisses Flekisch
  • Der ‚Neue Kartoffel-Geschmack‘, wann immer Sie ernten
  • Feine Schale, die man z.B. beim Kartoffelsalat an den Kartoffeln belassen kann
  • Gute allover Resistenz
  • Hoher Ertrag und gute Lagerfähigkeit
  • Eignung für Topfkultur und Hochbeete
 

Kurzbeschreibung 'Sarpo Kifli'

Schale:

Weiss

Fleisch:

Cremefarbenes Fleisch

Blüte:

Weiss

Ernte/Reifezeit:

Mittelfrüh

Kochtyp:

Festkochend

Gut für:

Kartoffelsalat, Salzkartoffeln , , Pellkartoffelnkann mit oder ohne Haut gegessen werden

Geschmack:

Typisch für Sarpo Kifli ist der ‚Neue-Kartoffel-Geschmack‘, der diese Sorte eigentlich immer auszeichnet, wann immer auch geerntet wird

Textur:

‚Cremige’ Textur, feinzellig, eher tiefer Anteil Trockensubstanz, ideal für Kartoffelsalat

Ertrag:

Sehr hohe Produktivität, super Erträge

Lagerfähigkeit:

Sarpo® Kifli kann problemlos bis Frühling gelagert werden; Kifli hat wie auch die anderen Sarpo Sorten eine sehr hohe Keimhemmung, bleibt also sehr ruhig und bietet daher kaum Lagerprobleme

Pflanze/Wachstum:

Mittel bis stark wachsend

Kultur:

Pflanztermin im April führt zu einer Ernte Ende August; dank der sehr hohen Fruchtbarkeit kann Sarpo Kifli auch gut für eine zweite Kulturgeneration ab Juli/August eingesetzt werden, die dann erst spät im Herbst geerntet wird

Resistenzen:

hohe Toleranz gegen Kraut- und Knollenfäule; gute overall Resistenz gegen andere Krankheiten, gegen Schnecken und Virosen

Fragen, Antworten und Gartenstorys zu Saatkartoffeln 'Sarpo Kifli' (7)

Frage
21.03.2022 - Lieferbar?
Hallo, liebes Luberateam,
ich hätte gerne gewusst, ob diese Kartoffel auch dieses Jahr wieder lieferbar ist (Liefertermin?), oder ob ich auf eine andere Sorte umsteigen soll?
Für eine Antwort bedanke ich mich schon jetzt bei Ihnen und macht weiter so, denn besser geht nicht.
Danke und viele sonnige Grüße aus Philippsburg
 
Antworten (1)
» Helfen Sie einem Gartenfreund und beantworten Sie diese Frage...
Gartenstory
19.01.2022 - Einmal Sarpo Kifli, immer wieder Sarpo Kifli!
Ich habe diese Sorte vor zwei Jahren erstmals bestellt. Mein Mann war zwar skeptisch aber er ist mittlerweile genauso begeistert wie ich von der Sorte! Werde sie gerne wieder bestellen - ist nur leider zur Zeit nicht lieferbar. Die Kartoffeln zeichnen sich aus durch gute Resistenz. Hoher Ertrag und gute Lagerfähigkeit überzeugen ebenso wie die dünne Schale, so dass ich die Kartoffeln nie schäle. Empfehle die Sorte weiter!
» Gartenstory kommentieren...
Frage
06.03.2020 - Zweiter Satz Frühkartoffeln im selben Beet
Sie schreiben: dank der sehr hohen Fruchtbarkeit kann Sarpo Kifli auch gut für eine zweite Kulturgeneration ab Juli/August eingesetzt werden.
Bestelle ich dafür bei Ihnen im Juli! nochmals einen neuen Satz Saatkartoffeln? Oder behalte ich Saatkartoffeln im Frühling für 3 Monate auf (wo, Temperatur) oder nehme ich von der Ernte und verwende also keine Saatkartoffeln
Antworten (1)
» Helfen Sie einem Gartenfreund und beantworten Sie diese Frage...
mehr anzeigen
Name: Saatkartoffeln 'Sarpo Kifli' Botanisch: Solanum tuberosum 'Sarpo Kifli'
Erhältlich: Februar bis Juni
Kundenbewertung 4.5/5
6 Bewertungen
07.04.2021 | 18:13:19
Mehr kann ich dazu noch nicht sagen Kartoffeln halt
07.04.2021 | 11:50:45
Möchte die Ernte für die heimische Küche verwenden.(Salat).
Hobbygärtner sind damit bestimmt nicht überfordert.
Die Saatkartoffeln machen einen guten Eindruck, mal sehen wie die Ernte wird.
01.04.2019 | 23:31:48
Ordentlich, nichts fauliges dabei, muss noch vorgekeimt werden.
23.03.2019 | 05:29:39
Eigener Garten. Empfehlung an alle.
22.06.2018 | 11:19:15
Die Kartoffeln sind in einem guten Zustand angekommen; keine faulen Stellen.

Sie sollen zweierlei Dinge erfüllen: Vordergründig will ich ein Beet frei von Giersch bekommen. Nach vielen vergeblichen Versuchen habe ich jetzt davon gehört, dass Kartoffeln hier hilfreich sein können. In jedem Fall wird das Beet 2 x bearbeitet, beim Pflanzen und im Herbst beim Ernten. Und da hoffe ich natürlich auf eine schmackhafte Kartoffel.
21.06.2018 | 16:26:39
Sehr gut .. mal schauen was raus kommt.