Zwetschge 'Joganta'

Prunus domestica 'Joganta' - selbstbefruchtende, scharkaresistente Zwetschgensorte mit hohem Ertrag

Zwetschge 'Joganta', Prunus domestica
Zwetschge 'Joganta', Prunus domestica
Zwetschge 'Joganta', Prunus domestica
Zwetschge 'Joganta', Prunus domestica
Zwetschge 'Joganta', Prunus domestica - im August
Zwetschge 'Joganta', Prunus domestica - im August
Kein Produktbild vorhanden

Vorteile der Zwetschge 'Joganta'

  • grosse, sehr süsse Früchte
  • nicht krankheitsanfällig
  • kompakter Wuchs
  • selbstbefruchtend

Die Zwetschge "Joganta" ist eine Zwetschgensorte mit grossen, süssen Früchten, die sich dank ihres hohen Zuckergehaltes ideal zum sofortigen Verzehr, aber auch zum Backen und Schnaps brennen eignet. Prunus domestica 'Joganta' wird ca. 3 Meter hoch und zeichnet sich durch einen kompakten, eher langsamen Wuchs aus. Bemerkenswert ist, dass die Zwetschge 'Joganta' besonders resistent gegen Krankheiten ist und sogar in Scharka-Gebieten angebaut werden kann, ohne dass mit Ernteausfällen gerechnet werden muss.

Der optimale Boden & Standort für Prunus domestica 'Joganta'

Prunus domestica 'Joganta' liebt die Sonne und kann auch hohe Temperaturen gut aushalten - viel Sonne ist zudem wichtig für die optimale Reifung und Geschmacksentfaltung der Früchte. An den Boden stellt Zwetschge 'Joganta' keine besonderen Ansprüche, normaler Gartenboden reicht ihr völlig aus. Allerdings sollte er durchlässig sein, denn Staunässe mag die Prunus domestica 'Joganta' nicht. Optimal für das Obstgehölz ist somit ein sonniger Standort, an dem der Baum vor Wind geschützt ist - so nehmen Blüten und Früchte keinen Schaden.

Wann kann man die Zwetschge 'Joganta' ernten?

Die Kreuzung aus den Zwetschgensorten "Jojo" und "Haganta" trägt bereits früh sehr viele Früchte. Die Erntezeit ist etwa Mitte bis Ende September anzusetzen - dann kann man mit einem hohen Ertrag an grossen, süssen Früchten rechnen, deren festes Fruchtfleisch sich angenehm leicht vom Kern lösen lässt. Der Geschmack der Zwetschge 'Joganta' ist harmonisch, aromatisch und dank des hohen Zuckergehalts sehr süss.

Besonderheit: Die Zwetschge 'Joganta' ist scharkaresistent

Die Prunus domestica 'Joganta' ist resistent gegen das vielgefürchtete Scharka-Virus - eine Krankheit, die nicht nur hässliche Verfärbungen auf dem Laub hinterlässt, sondern auch die Früchte enorm schädigt - sie bekommen pockenartige Erhebungen, unter denen das Fleisch bis zum Kern wie Gummi wird. Oftmals fallen die Früchte eines betroffenen Baumes weit vor der Reife in Massen vom Baum. Gegen Scharka hilft bisher keine Behandlung, die befallenen Gehölze müssen gefällt werden, um eine Ausbreitung des Virus auf benachbarte Bäume zu verhindern.

Doch nicht nur gegen Scharka ist die Zwetschge 'Joganta' nahezu immun - auch für andere Krankheiten, die Steinobstbäume typischerweise befallen, ist sie nicht anfällig, wie z.B. Monilia.

Zwetschge 'Joganta' - Kurzbeschreibung

Standort: sonnig
Boden: normaler Gartenboden
Endhöhe: ca. 3 Meter
Blüte: typische Zwetschgenblüte, weiss mit gelben Fruchtstempeln
Blütezeit: zeitiges Frühjahr im April
Früchte: dunkelblau, festes und saftiges Fruchtfleisch; sehr süss und sehr gross
Geschmack: intensives Zwetschgenaroma, kann sofort nach der Ernte verzehrt werden
Reife: Mitte bis Ende September
Wasserbedarf: mittel, nicht zu nass und keine Staunässe
Befruchtung: Selbstbefruchter, Joganta kann also alleine gepflanzt werden und braucht keine Befruchtersorte

Fragen, Antworten und Gartenstorys zu Zwetschge 'Joganta' (1)

Frage
09.08.2022 - Befruchtung
Liebes Lubera-Team, wir möchten gern eine Zwetschge Joganta bestellen und obwohl sie selbstbefruchtend ist, fänden wir einen zweiten Baum besser. Gibt es eine Mirabelle, die als Befruchter in Frage kommt? Im Voraus vielen Dank.
 
Antworten (1)
» Helfen Sie einem Gartenfreund und beantworten Sie diese Frage...
Name: Zwetschge 'Joganta' Botanisch: Prunus domestica
Blütezeit: Anf. April bis Ende April Reifezeit: Ende Sept.
Blätterfarbe: grün Blütenfarbe: weiss
Endhöhe: 2m - 4m Endbreite: 2m - 3m
Sonne: Halbschatten, Vollsonne Boden Feuchtigkeit: feucht, trocken
Boden Schwere: mittelschwer, leicht Boden pH-Wert: schwach alkalisch, neutral, schwach sauer
Winterhärte: winterhart Verwendung: Einzelpflanze
Süsse: süss Erhältlich: Februar bis November