Zwetschge 'Cacaks Frühe'

Prunus domestica 'Cacaks Frühe' - eine der besten Backsorten

Zwetschge 'Cacaks Frühe'
Zwetschge 'Cacaks Frühe'
Zwetschge 'Cacaks Frühe'
Zwetschge 'Cacaks Frühe'
Zwetschge 'Cacaks Frühe'
Zwetschge 'Cacaks Frühe'
Kein Produktbild vorhanden

Vorteile Zwetschge 'Cacaks Frühe'

  • bildet sehr grosse Früchte aus und beginnt bereits in jungen Jahren mit der Fruchtbildung
  • das Fruchtfleisch ist weich und saftig, gut vom Stein lösbar, bei nur geringem Säureanteil
  • ideal zum Direktverzehr, aber auch für Marmeladen und zum Backen

Mit solch gelungenen und heute überaus beliebten Züchtungen wie der Zwetschge 'Cacaks Frühe' ist den Pflanzenforschern aus der Obstbaustation in der serbischen Stadt Cacaks ein besonders guter Wurf geglückt. Als Ergebnis entstanden 1961 gleich drei ausgezeichnete Zwetschgensorten, die sich für den Anbau in jedem mitteleuropäischen Kleingarten perfekt eignen. Hervorgegangen ist 'Cacaks Frühe' aus einer Kreuzung von 'Wangenheims Frühzwetsche' und der Hauszwetschge 'Pocegaca'. Der wesentliche Unterschied zu ihren Geschwistersorten ('Cacaks Schöne' und 'Cacaks Fruchtbare') liegt in der vergleichsweise zeitigen Reifezeit, die ab etwa Mitte / Ende Juli einsetzt. Nachdem die Verbreitung dieser reichlich tragenden Obstgehölze zunächst hauptsächlich auf dem ehemals jugoslawischen Staatsgebiet sowie in Ungarn erfolgt war, gewann die leicht anzubauende sowie pflegeleichte Sorte auch in deutschsprachigen Raum immer mehr Freunde. Wenn Sie die Zwetschge 'Cacaks Frühe' bei Lubera kaufen, haben Sie noch zusätzlich die Wahl zwischen unseren stark wachsenden halb- oder hochstämmigen Obstbäumen.

Standortansprüche der Zwetschge 'Cacaks Frühe' 

Wie alle übrigen Cacaks-Sorten sind auch diese Pflaumenbäume sehr gut anpassungsfähig, was die klimatischen Bedingungen und Bodenverhältnisse im Garten anbelangt. Dennoch werden die besten Wuchs- und Ernte-Ergebnisse in etwas geschützten Regionen mit dem typischen Weinbauklima erreicht. Zwetschgenfreundlich ist aber bereits ein in sonnigen bis halbschattigen Lagen befindlicher Standort mit nährstoffreicher, humoser sowie stets feuchter Gartenerde. Besonders während des ersten Standjahres muss Ihre Zwetschge 'Cacaks Frühe' im Fall längerer Trockenzeiten ausreichend gewässert sein. 

‘Cacaks Frühe’ ist sehr frostbeständig

Ein besonderer Vorteil dieser robusten Sorte besteht in ihrer Unempfindlichkeit gegen Frost. Und die beginnt mit relativ winterharten Blüten, denen auch Schlechtwetterperioden kurz vor oder während der Blühzeit nicht schaden. Ebenso widerstandsfähig bei Frostgraden sind Holz und Blätter der Zwetschgenbäume, sodass selbst extrem kalte und langanhaltende Winterperioden selten nennenswerte Schäden an diesen Gehölzen anrichten.

Wuchseigenschaften der Frühzwetschge ‘Cacaks Frühe’

Sollten Sie nicht nur eine, sondern mehrere Zwetschgen 'Cacaks Frühe' im Lubera Shop kaufen: Die Sorte eignet sich sehr gut für Dichtpflanzungen (überlegenswert wäre eventuell ein Spalier!), da die halbschräg bis waagerecht stehenden Leitäste gleichmässig sowie eng beieinander mit Seitenästen und kräftigem Fruchtholz (je Knospe zwischen 2 bis 4 Blütenstiele) besetzt sind. Während ihrer jungen Jahre wachsen die Zwetschgenbäume mittelstark, im Alter lässt die Wuchskraft allerdings ein wenig nach. Ein Zwetschgenbaum 'Cacaks Frühe' setzt zeitig mit der Ausbildung von Früchten ein und ermöglicht hohe und regelmässige Erträge. Wir empfehlen bei einem älteren Baum unbedingt für einen jährlichen Fruchtholzerneuerungsschnitt zu sorgen, sodass stets ein ausreichender Anteil an jungem Holz vorhanden ist.

Ernte von ‘Cacaks Frühzwetschge’

Je nach Wetterlage beginnt die Erntezeit bei dieser erfreulich ertragreichen Zwetschgensorte schon in der letzten Julidekade. Charakteristisch bei den 'Cacaks Frühe' Zwetschgen ist, dass diese Früchte erst etwa 10 bis 14 Tage nach dem beendeten Farbumschlag eine gute Geschmacksqualität entwickelt haben. Auch wenn die Pflaumen bei ungünstigen Witterungsverhältnissen am Baum rasch weich werden können und gelegentlich zum Platzen neigen, raten wir im von einer zu frühen Ernte dringend ab. 

Eigenschaften der Früchte von ‘Cacaks Frühzwetschge’ 

Die mittelgrossen bis grossen Früchte (∅ Länge, Breite in mm: 48, 40) reifen gleichmässig heran und haben eine länglich-ovale Optik. Sie bringen ein Gewicht von jeweils 32 bis 48 Gramm auf die Waage und sind zum Teil als Zwillingsfrüchte ausgebildet. Die Steinlöslichkeit ist trotz der fein genetzten Oberfläche der Kerne und ihrem breiten Wulst ausgezeichnet. Ganz anders die elastische, dicke und feste Haut der Früchte, die sich selbst bei vollständiger Reife der 'Cacaks Frühe' Zwetschge nur teilweise abziehen lässt. Die gleichmässig dunkelblau gefärbte Zwetschgenschale hat auf ihrer Schattenseite eine starke hellblaue bis rötlich-violette Beduftung. 

Wie schmeckt 'Cacaks Frühe' Zwetschge

Neben dieser optisch sehr ansprechenden Erscheinung punkten die fruchtigen Schönheiten mit appetitlichem, grüngelben und angenehm festem Fleisch sowie ihrem aromatischen und hauptsächlich süssen Geschmack (etwa 60 bis 70° Oe). Die vollreifen Pflaumen sind lediglich mit einem geringen Säureanteil (∅ 7,5 ‰) versetzt, der keineswegs unangenehm wirkt. 

Verwendungsmöglichkeiten von 'Cacaks Frühe' Zwetschge

Insgesamt ein hervorragend schmeckendes Tafelobst, das sich ideal für den Frischverzehr eignet, aber ebenso eine hervorragende Backfähigkeit besitzt. Darüber hinaus lassen sich die Früchte vom 'Cacaks Frühe' Zwetschgenbaum zur Herstellung von gut durchwürzten und überaus aromatischen Marmeladen und Gelees nutzen, selbst gebrannt werden sie zu einem süffigen Likör und nicht zu vergessen: Die Gehölze werden für viele Monate bei Ihnen im Garten zu einer munter vor sich her summenden und pollenspendenden Bienenweide.

Kurzbeschreibung Zwetschge 'Cacaks Frühe'

Grösse: 4 bis 5 m hoch und 4 bis 5 m breit
Wuchs: buschig, aufrecht, 
Standort: sonnig bis halbschattig
Boden: normale nährstoffreiche und möglichst stets feuchte Gartenerde
Reifezeit: etwa Mitte bis Ende Juli 
Blütezeit: April bis Mai
Frucht Aussehen/Form: bildet sehr grosse Früchte aus; beginnt bereits in jungen Jahren mit einer regelmässigen Fruchtbildung; appetitliche blauviolette bis dunkelblaue Färbung
Geschmack: Fruchtfleisch weich und saftig, gut vom Stein lösbar, nur geringer Säureanteil
Herkunft/Geschichte: Wie viele andere Cacaks Sorten, stammt auch diese aus der Stadt Cacaks in Zentralserbien, die dortige Obstbauforschungsstation kreuzte 1961 hier Wangenheimer und Pocegaca miteinander. Aufgrund der zeitigen Reifezeit erhielt sie den Namen Cacaks Frühe. 

Fragen, Antworten und Gartenstorys zu Zwetschge 'Cacaks Frühe' (0)

Name: Zwetschge 'Cacaks Frühe' Botanisch: Prunus domestica
Blütezeit: Anf. April bis Ende Mai Reifezeit: Anf. Jul. bis Ende Jul.
Blätterfarbe: grün Endhöhe: 4m - 5m
Endbreite: 4m - 5m Sonne: Halbschatten, Vollsonne
Boden Feuchtigkeit: feucht Boden Schwere: schwer, mittelschwer, leicht
Boden pH-Wert: schwach alkalisch, neutral, schwach sauer Verwendung: Wildgarten, Gruppenpflanze, Einzelpflanze
Süsse: mittelsüss Laubkleid: laubabwerfend
Erhältlich: Februar bis November