Strauchkirsche Carmine Jewel

Die früheste aller Strauchkirschen, farbintensiv

reife, rote Kirschen am Zweig
reife, rote Kirschen am Zweig
Kirschstrauch
Kirschstrauch
Bilder|Videos
Bilder|Videos
#1 von 1 - Strauchkirsche 'Carmine Jewel'

Die Strauchkirsche Carmine Jewel kam als erste der Strauchkirschen oder Prairiecherries Ende des vergangenen Jahrhunderts auf den Markt und ist bis heute so etwas wie die eierlegende Wollmilchsau im Strauchkirschen-Sortiment geblieben: Sie hat zwar relativ kleine Früchte, kompensiert das aber mit dem kleinsten Kern aller Strauchkirschen, so dass die Früchte beim Genuss fleischiger und grösser wirken. Die Strauchkirsche Carmine Jewel wächst kompakt, hat Zucker und auch Säure, kann also sowohl frisch genossen werden als auch verarbeitet. Dazu kommt die frühe Reifezeit im Juni, wenn man noch so richtig hungrig auf Kirschen ist… Wenn man eine kleine Hecke mit den kompakt wachsenden Strauchkirschen pflanzt (wir empfehlen 150cm Abstand), dann gehört diese frühreifende Sorte unbedingt dazu. Als herausragende Eigenschaft kommt schliesslich noch das extrem dunkel gefärbte Fruchtfleisch dazu und der entsprechend dunkle Saft, der diese Sorte auszeichnet.Kurzbeschreibung:

Reifezeit:

Ab Ende Juni je nach Klima, reift von allen Strauchkirschen am frühesten.

Frucht:

Etwas kleinere Früchte als die späteren Sorten der Romance Serie (Crimson Passion, Juliet etc), ca 3.5 g, 16-19°Brix, dunkelrot bis fast schwarz (vollreif), auch Fruchtfleisch und Saft extrem intensiv gefärbt, kleiner Kern, günstiges Fruchtfleisch-Samen Verhältnis; dadurch erscheint die Frucht beim Essen grösser als sie ist.

Ertrag:

Ertragseintritt im 3. Bis 4. Jahr, etwas später als bei anderen Strauchkirschen; nachher aber extrem produktiv, sehr hohe Erträge führen meist im Folgejahr zu etwas kleinerer Ernte, aber kein Ertragsausfall…

Wuchs:

Kompakt wachsend, wird ca. 150-200 cm hoch.

Verwendung:

Verarbeitung und Frischgenuss; der intensiv gefärbte Saft macht vor allem auch die Verarbeitung interessant, Saftproduktion, Sirupproduktion und Einmachen.

Befruchtung:

Selbstfruchtbar, kann problemlos vom eigenen Pollen befruchtet werden; man kann also eine Strauchkirsche alleine pflanzen

Besonderes:

Carmine Jewel ist die Sorte mit dem dunkelsten Fruchtfleisch und dem am intensivsten gefärbten Saft.

Fragen, Antworten und Gartenstorys zu Strauchkirsche Carmine Jewel (4)

Frage
21.07.2021 - Strauchkirsche Carmine Jewel
Hallo, heute habe ich die Carmine Jewel geliefert bekommen. Wie tief soll ich diese einpflanzen? So, wie sie im Topf ist. Ich möchte gerne, dass sie strauchig, buschig wächst.

Viele Grüße
Jörg Donath
Antworten (2)
» Helfen Sie einem Gartenfreund und beantworten Sie diese Frage...
Frage
23.01.2021 - Carmine Jewel
Hallo,
sind die Carmine Jewel-Pflanzen wurzelecht oder veredelt?
Danke
Antworten (1)
» Helfen Sie einem Gartenfreund und beantworten Sie diese Frage...
Frage
17.06.2020 - Süß- oder Sauerkirsche / Alter
Hallo,
gehören die Früchte zur Kategorie Süß- oder Sauerkirsche?
Und wie alt sind die Angebotenen Pflanzen?
Vielen Dank und sonnige Grüße
Tanja
Antworten (1)
» Helfen Sie einem Gartenfreund und beantworten Sie diese Frage...
mehr anzeigen
Name: Strauchkirsche Carmine Jewel Botanisch: Prunus hybr.
Blütezeit: Anf. April bis Ende April Reifezeit: Mitte Jun. bis Anf. Jul.
Blätterfarbe: grün Blütenfarbe: weiss
Endhöhe: 160cm - 2m Endbreite: 140cm - 160cm
Sonne: Halbschatten, Vollsonne Boden Feuchtigkeit: feucht
Boden Schwere: schwer, mittelschwer, leicht Boden pH-Wert: schwach alkalisch, neutral, schwach sauer
Winterhärte: winterhart Verwendung: Kübel, Süd- und Westwände, Hecke, Einzelpflanze
Erhältlich: Februar bis November
Kundenbewertung 5.0/5
1 Bewertung

25.07.2018 | 08:42:02
gut