Rote Johannisbeere Ribest® Decorette®

Die schönste aller Johannisbeeren

Johannisbeere Ribest® Decorette®
Johannisbeere Ribest® Decorette®
Johannisbeere Ribest® Decorette®
Johannisbeere Ribest® Decorette®
Johannisbeere Ribest® Decorette®
Johannisbeere Ribest® Decorette®
Kein Produktbild vorhanden

So schön kann eine Johannisbeere sein: eine lange Traube, dicht an dicht bepackt mit grossen roten Beeren, keine Lücke auszumachen, eine einzige Frucht aus vielen Früchten, als bestünde die Johannisbeertraube nicht aus Einzelfrüchten, sondern wäre eine Sammelfrucht… Wenn es je darum gegangen ist , aus der Aschenputtelfrucht ‚Johannisbeere‘ eine Schönheitskönigin zu machen: Hier ist dieses Ziel erreicht! Und damit ist auch klar, wie diese ganz spezielle Sorte verwendet werden kann: Schon bei der Ernte selektionieren wir die schönsten Trauben (die bei dieser Sorte 60-70% des Gesamtertrags ausmachen). Diese beeren wir nicht etwa ab und verarbeiten sie auch nicht zu Konfitüre, nein, wir legen sie auf ein Kuchenblech und frieren sie so einzeln ein. Später sammeln wir dann die gefrorenen Einzeltauben in einen Gefrierbehälter und holen sie dann je nach Bedarf aus der Gefriertruhe, für alle möglichen und unmöglichen Gerichte und Dekorationszwecke. (Und ab sofort werden Sie, auf die Frage eines Wirts, wie denn das Essen gewesen sei, antworten können: „Schon recht, nur Johannisbeeren zu Dekoration, da habe ich zu Hause viel schönere!“)
  • Reife: mittelspät, Mitte bis Ende Juli, kann sehr lange am Strauch hängen gelassen werden
  • Trauben/Beeren: mittelgrosse Trauben, sehr dicht gepackt auf der schönsten Johannisbeertraube, die wir je gesehen haben. Trauben, die fast wie kleine rote Maiskolben aussehen
  • Geschmack: Gut, aber die Berechtigung dieser Sorte liegt bei den phantastischen Trauben, der Geschmack kommt noch nicht an unsere besten Sorten Suzette® und Lisette® und Rosa Sport® heran
  • Wuchs/Gesundheit: eher breiter, etwas sparriger Wuchs
  • Ertrag: sehr grosse Erträge
  • Erziehung: Busch und Spalier, bei letzterem werden die Trauben noch schöner und dichter.
  • Verwendung: ganze Trauben einfrieren und als Deko für diverse Gerichte benutzen; natürlich ebenfalls als Vitaminspender fürs Birchermüesli

Fragen, Antworten und Gartenstorys zu Rote Johannisbeere Ribest® Decorette® (4)

Frage
24.07.2019 - Verrieseln
Hallo liebes Lubera-Team,

könnten Sie mir etwas bezüglich Verrieseln und Ertrag mitteilen? Ist die Johannisbeere auch gut für den Frischverzehr?
Vielen Dank!
Antworten (1)
» Helfen Sie einem Gartenfreund und beantworten Sie diese Frage...
Gartenstory
06.11.2017 - Verwahrloste Johannisbeeren
Herr Kobelt hat recht: Johannisbeeren sind die wohl am meisten vernachlässigte Beerensorte. Innert weniger Tage kam ich mit 2 Ehepaaren in unserer weiteren Nachbarschaft ins Gespräch. Es stellte sich heraus, dass die Johannisbeeren in den letzten Jahren nicht mehr richtig trugen, auch wurden die Beeren immer kleiner. Ich wurde zu den Pflanzen geführt und stand in einem Fall vor etwa 12 Büschen, Pflanzabstand wohl gut 1m, jede Pflanze sicher mit 30 Zweigen, einige dicker als ein Mämmerdaumen. Ausschneiden? Fehlanzeige! 'Wie geht das??' Ich, als zartes Geschöpf, habe dem Mann dann gezeigt wie es geht und auf die Videos unter gartenvidio.com von Lubera verwiesen, hier könne man alles nochmal ansehen. Ich bin jetzt sehr gespannt, wie die Ernte 2018 ausfällt und wir haben uns schon lose für Juli verabredet. Johannisbeeren sind sehr spannend, finde ich, und wenn man die Bedürfnisse der Pflanze kennt, trägt ein Busch über 5 kg/Saison, die' Black Marble' von Lubera auch deutlich mehr. Wir trinken meist den Saft, oder machen Wackelpudding (Saft + Gelatine, aufkochen) mit Vanillesoße, oder kochen Gelee. Bei der Lubera-Züchtung 'Lisette', die wir gerade augepflanzt haben, wünschen wir uns die großen Beeren zum Frischeverzehr! Es geht also, man muss sich um seine Beerensträucher nur etwas bemühen.
Antworten (1)
» Gartenstory kommentieren...
Frage
20.10.2017 - Spindelerziehung
Hallo,
Ist mit dieser Sorte eine Spindelerziehung möglich?
Antworten (1)
» Helfen Sie einem Gartenfreund und beantworten Sie diese Frage...
mehr anzeigen
Name: Rote Johannisbeere Ribest® Decorette® Botanisch: Ribes rubrum
Lubera Züchtung: ja Blütezeit: Ende April
Reifezeit: Ende Jul. Blätterfarbe: grün
Blütenfarbe: weiss Endhöhe: 140cm - 160cm
Endbreite: 100cm - 120cm Sonne: Halbschatten, Vollsonne
Boden Feuchtigkeit: feucht, trocken Boden Schwere: schwer, mittelschwer, leicht
Boden pH-Wert: schwach alkalisch, neutral, schwach sauer Winterhärte: winterhart
Verwendung: Wildgarten, Hecke, Gruppenpflanze, Einzelpflanze Süsse: mittelsauer
Laubkleid: laubabwerfend Erhältlich: Februar bis November
Kundenbewertung 4.7/5
15 Bewertungen

01.12.2020 | 21:35:32
Verwendung im Hausgarten,
meinerseits generelle Weiterempfehlung
Qualität beeindruckend

03.09.2020 | 23:24:36
alles super

03.09.2020 | 12:25:36
Wurde bei uns im Garten eingepflanzt
Jedem der sich für Johannisbeeren
interessiert und kaufen möchte.
Die Qualität ist sehr gut

02.09.2020 | 15:09:00
kräftige Pflanze
gute Qualität

30.10.2019 | 20:53:26
***

08.08.2019 | 09:52:54
Sehr kräftige Pflanzen von bester Qualität!

19.03.2019 | 20:21:57
Gesundes Pflanzmaterial

18.03.2019 | 09:56:07
alles OK

11.03.2019 | 13:37:59
Gute gesunde Pflanze

01.11.2017 | 18:53:47
zu klein

07.10.2017 | 11:45:16
Die 3 Johannisbeer-Stöcke prompt erhalten. Sehr schöne Pflanzen. Danke

06.09.2016 | 07:22:27
Gute Qualität
Nutzung für Gelees

02.06.2016 | 13:19:26
Sehr schöne, kräftige Pflanze. Wie im Katalog beschrieben.

01.05.2016 | 09:44:55
Schöne kräftige Jungpflanzen . Mal schauen ob alles angeht.

15.04.2016 | 16:55:04
Gefällt mir sehr als Ergänzung zu Cassissima. Ebenfalls schöne, kräftige Pflanzen.
#1 von 1 - Die Mehrbeeren ® von Lubera