Petersilie 'Mooskrause 2'

Petroselinum crispum 'Mooskrause 2' - ertragreiche Petersilie mit aromatischen, stark gekräuselten Blättern - Lubera® Samenkorn

10% Frühbestellrabatt
Petersilie 'Mooskrause 2'
Petersilie 'Mooskrause 2'
Petersilie 'Mooskrause 2'
Petersilie 'Mooskrause 2'
Kein Produktbild vorhanden

Petersilie 'Mooskrause 2' Vorteile

  • ertragreich
  • dichtgekrauste, kissenartige Blattwedel
  • aromatisch
  • Kultivierung in Töpfen und Balkonkistchen möglich

Petroselinum crispum 'Mooskrause 2' ist eine beliebte, sehr ertragreiche Sorte. Petersilie 'Mooskrause 2' bildet dichte, kissenartige und feingekrauste Blätter mit starken Stielen aus. Ihre Blätter sind besonders aromatisch und eignen sich zum Würzen und Dekorieren von Speisen. Die Petersilie 'Mooskrause 2' ist zum Trocken und Einfrieren gut geeignet. Die Kultivierung von Petroselinum crispum 'Mooskrause 2' ist sowohl im Freiland als auch in Töpfen leicht umzusetzen.  

Petroselinum crispum 'Mooskrause 2' Aussaat

In Pflanzgefässen ist ein Säen des Saatguts ganzjährig möglich. Im Freiland ist eine Aussaat zwischen Februar und August zu empfehlen. Entscheidet man sich für eine Aussaat im Freiland, sollte die Wahl auf einen sonnigen bis halbschattigen Standort mit einem humosen, tiefgründigen und lockeren Boden fallen. Vor dem Säen ist es angebracht, den Boden gründlich zu lockern und Unkraut zu entfernen. Am besten wird nun eine Saatrille gezogen, die eine Tiefe von 2-3 cm hat. Anschliessend wird das Saatgut eingebracht, die Saatrille wird mit Erde bedeckt, diese gut festgedrückt und angegossen. Es ist wichtig, bis zur Keimung darauf zu achten, dass der Untergrund stets gleichmässig feucht ist. Bei optimalen Bodentemperaturen von 10 bis 20 °C keimen die Samen der Petersilie 'Mooskrause 2' innerhalb von 2 bis 4 Wochen. Eine gute Bodenfeuchtigkeit ist für die Entwicklung von Petroselinum crispum 'Mooskrause 2' besonders wichtig. Staunässe verträgt die Petersilie allerdings nicht und ist in jedem Fall zu vermeiden. Ist es nach der Keimung offensichtlich, dass Pflänzchen zu eng stehen, muss ausgedünnt werden. So wird sichergestellt, dass die Jungpflanzen sich optimal entwickeln können.
Pflanzt man mehrere Reihen der Petersilie 'Mooskrause 2', dann ist ein Reihenabstand von 10-20 cm einzuhalten. Als Markiersaat in den Petersilie-Reihen sind Radieschen zu empfehlen. 

Petersilie 'Mooskrause 2' ernten und Verwendung in der Küche 

Im Pflanzgefäss lässt sich Petroselinum crispum 'Mooskrause 2' ganzjährig frisch abernten. Zwischen Juni und Oktober ist die Petersilie aus dem Freiland erntereif. Schneidet man die Petersilie 'Mooskrause 2' von aussen nach innen, können die Triebe nachwachsen. Um möglichst viele der wertvollen Nährstoffe zu erhalten, ist es ratsam, die Blätter beim Kochen von 
Speisen nicht mitzugaren, sondern am Schluss hinzuzugeben. Die zerkleinerten Blätter eignen sich für Salate, Suppen, Sossen, Dips, Kartoffeln und zum Dekorieren von Speisen. Um die Haltbarkeit zu verlängern, kann Petersilie 'Mooskrause 2' eingefroren oder getrocknet werden. 


Steckbrief: Petersilie 'Mooskrause 2'

Bezeichnung: Petersilie, Mooskrause 2, einj. 
lateinischer Name: Petroselinum crispum 
Aussaat: ganzjährig in Töpfe; Februar-August im Freiland 
Saattiefe: 2-3 cm 
Keimtemperatur: 10-20 °C 
Keimdauer: 14-28 Tage 
Reihenabstand: 10-20 cm 
Ernte: ganzjährig (Töpfe); Juni-Oktober (Freiland)

Fragen, Antworten und Gartenstorys zu Petersilie 'Mooskrause 2' (0)

Name: Petersilie 'Mooskrause 2' Botanisch: Petroselinum crispum
Reifezeit: Anf. Jan. bis Ende Dez. Saatzeit: Anf. Jan. bis Ende Dez.
Erhältlich: ganzjährig