Meconopsis cambrica

Wald-Scheinmohn

Meconopsis cambrica
Meconopsis cambrica
Kein Produktbild vorhanden

Der Waldscheinmohn ist ein kleiner Stauden-Kobold, der bald hier bald dort im Garten auftaucht, da er sich gut versamt.
Meconopsis cambrica, mit den leuchtend gelben Blütenkelchen, ist eine kleine, sich Polsterartig ausbreitende, Staude mit fiederigem grünen Laub.
 
Durch Selbstaussaat hat man immer genug 'Nachfolger' im Garten, die sich aber, egal wo sie sich 'dazwischen mogeln', immer ins Bild passen. Die Blütezeit ist sehr lang, von Juni bis September öffnen sich immer neue Blütenkelche.
 
Der Wald-Scheinmohn mag einen sonnigen bis halbschattigen Standort auf leichtem Boden. Er verträgt auch kurze Trockenperioden.
 
 
Blütenfarbe: gelb
Blütezeitbereich: Hochsommer bis Spätsommer
Höhe: 30 cm
Lichtverhältnisse: sonnig, halbschattig
Lebensbereich: Freifläche, Steinanlagen
Blattform: oval, fiederteilig
Blattfarbe: hellgrün
Pflanzabstand: 30 - 40 cm
Winterhärtezone: 6
Verwendung für: Hausgarten, Vorgarten, Steingarten, Dachbegrünung, Bauerngarten
Besonderheiten: versamend
Familie: Papaveraceae
Staudensichtung: gute Sorte
Geselligkeit: einzeln oder in kleinen Gruppen pflanzen

Fragen, Antworten und Gartenstorys zu Meconopsis cambrica (1)

Frage
26.07.2020 - Wald-Scheinmohn
Ist der Wald-Scheinmohn ein- oder mehrjährig?
Antworten (1)
» Helfen Sie einem Gartenfreund und beantworten Sie diese Frage...
Name: Meconopsis cambrica Botanisch: Meconopsis cambrica
Blütezeit: Anf. Mai bis Ende Sept. Blätterfarbe: grün
Blütenfarbe: gelb Endhöhe: 20cm - 40cm
Endbreite: 15cm - 20cm Sonne: Halbschatten, Vollsonne
Boden Feuchtigkeit: feucht, trocken Boden Schwere: mittelschwer, leicht
Boden pH-Wert: schwach alkalisch, neutral, schwach sauer Winterhärte: winterhart
Verwendung: Beet/Rabatten, Wege/Mauern, Outdoor, Wildgarten, Bodendecker, Gruppenpflanze, Einzelpflanze Erhältlich: Februar bis Dezember