Knopfbusch

Cephalanthus occidentalis - intensiv duftende, kugelförmige, weiß-gelbe Blütenstände, pflegeleicht, insektenfreundlich, winterhart

Knopfbusch (Cephalanthus occidentalis)
Knopfbusch (Cephalanthus occidentalis)
Knopfbusch (Cephalanthus occidentalis)
Knopfbusch (Cephalanthus occidentalis)
Knopfbusch (Cephalanthus occidentalis)
Knopfbusch (Cephalanthus occidentalis)
Knopfbusch (Cephalanthus occidentalis)
Knopfbusch (Cephalanthus occidentalis)
Kein Produktbild vorhanden

Knopfbusch Vorteile

  • weiß-gelbe, kugelförmige Blüten
  • angenehmer Honigduft
  • Hummelmagnet
  • als Kübelpflanze geeignet
  • gut winterhart

Der Knopfbusch ist ein attraktives, sommergrünes Ziergehölz mit einer Wuchshöhe von maximal zwei Metern. Cephalanthus occidentalis zeichnet sich durch einen vielstämmigen, gut verzweigten, strauchartigen Wuchs und glänzende, üppige Blätter aus. Besonders auffällig zeigt sich der Spätblüher ab Juli, wenn er seine ungewöhnlichen Blüten präsentiert. Die kugelförmigen, weiß-gelben Blütenstände mit den gefüllten, lang gestielten Einzelblüten und ihren weit herausragenden Staubblättern erinnern an Distelblüten. Sie verströmen einen verführerischen, süßen Honigduft, der Bienen, Hummeln, Schmetterlinge und andere Insekten auf Nektarsuche magisch anzieht. Aufgrund der kugelförmigen Blüte und dem angenehmen Honigduft ist Cephalanthus occidentalis auch unter den Namen Honigball und Knöpfchenblume bekannt.

Cephalanthus occidentalis: Ansprüche an Standort und Boden

Der Knopfbusch bevorzugt einen sonnigen bis halbschattigen Standort. Übermäßige Hitze, Hitzestau und Vollschatten bekommen ihm nicht gut. Derartige Standortbedingungen können die attraktive Blüte beeinträchtigen. Von großer Bedeutung für seine Entwicklung ist die Bodenfeuchtigkeit. Denn Cephalanthus occidentalis liebt feuchte bis nasse Böden. Selbst sumpfige Untergründe nimmt der Honigball dankend an und kann daher gut im Uferbereich eines Gartenteichs ein geeignetes Plätzchen finden.

Da die Knöpfchenblume flache Wurzeln ausbildet, sollte der Boden außerdem locker und nicht zu verdichtet sein. Befestigte Wege in unmittelbarer Nähe sind ebenfalls nicht zu empfehlen. Darüber hinaus ist der Knopfbusch sehr anpassungsfähig und stellt keine großen Ansprüche an den Boden. Im Idealfall sollte das Substrat sandig-lehmig, nährstoffreich, mäßig kalkreich und eher basisch sein. Mit neutralen bis leicht sauren Böden kann sich Cephalanthus occidentalis jedoch auch anfreunden.

Knopfbusch: Wuchs und Blätter

Cephalanthus occidentalis ist ein mehrstämmiges Laubgehölz mit einer Wuchshöhe von in etwa zwei Metern. Die Wuchsbreite liegt bei maximal 1,5 Metern. Es ist mit einem durchschnittlichen Jahreszuwachs von maximal 20 Zentimetern zu rechnen. Die Blätter des Knopfbuschs sind ganzrandig, elliptisch oder länglich und bis zu 18 Zentimeter lang. Sie wachsen an kurzen Stielen und stehen zu zweit gegenständig oder zu dritt an Wirteln an den Trieben zusammen. Das frisch- bis mittelgrüne Laub ist glänzend und nimmt im Herbst eine leuchtend orange-gelbe Färbung an. Zum Winter wirft der Strauch sein farbenfrohes Laub ab.

Blüte von Cephalanthus occidentalis: Außergewöhnliche, duftende, weiß-gelbe Blütenbälle

Den Namen Knopfbusch bzw. Knöpfchenblume verdankt der schöne Strauch seinen ungewöhnlichen, bis zu drei Zentimeter großen Blütenbällen. Die kugel- bis köpfchenförmigen Blütenstände setzen sich aus zahlreichen, weiß-gelben, röhrenförmigen Einzelblüten zusammen. Ihre Narben und Staubgefäße ragen deutlich aus den Blüten hervor und erinnern an kleine Nadelkissen oder die Blüten der Kugeldisteln.

Die Blütezeit von Cephalanthus occidentalis beginnt im Juli und dauert bis in den August an. Die nektarreichen Blüten verströmen einen intensiven, süßlichen Honigduft. Daher nennt man den Zierstrauch häufig auch Honigball. Die hübschen Blütenköpfchen sind bei Schmetterlingen und anderen nützlichen Insekten sehr beliebt. Aus den Blütenständen entwickeln sich ebenfalls kugelförmige, rot-braune Nüsschen.

Knopfbusch Pflege: Gießen, Schneiden, Düngen

Sofern Cephalanthus occidentalis am passenden Standort steht und die richtigen Bodenverhältnisse vorfindet, benötigt er kaum Pflege. Gießen ist nur in trockenen Sommermonaten und insbesondere bei Kübelpflanzen sehr wichtig. Exemplare im Freiland erhalten ein- bis zweimal Kompost oder organischen Dünger zwischen März und Juni, um eine ausreichende Nährstoffversorgung für die Blütenbildung zu sichern.

Bei Kübelpflanzen bietet sich die Gabe von Flüssigdünger alle zwei Wochen an. Alternativ ist es auch möglich, einmal einen Langzeitdünger einzusetzen. Im Winter ist zusätzliches Düngen nicht erforderlich. Der Knopfbusch benötigt keinen Rückschnitt, ist aber grundsätzlich schnittverträglich.

Ist Cephalanthus occidentalis winterhart?

Der Knopfbusch ist generell winterhart. Ausgepflanzte Exemplare vertragen Temperaturen von bis zu -25 °C. Daher benötigt der Strauch keinen Winterschutz. Zweigspitzen können gelegentlich erfrieren, das stört die Pflanze jedoch nicht sonderlich.

Steht Cephalanthus occidentalis hingegen im Kübel, ist es wichtig, besonders den frostempfindlichen Wurzelballen bei niedrigen Temperaturen zu schützen. Dazu bietet sich eine höhere Position des Kübels durch eine Unterlage aus Holzleisten oder Styropor an. Außerdem ist es sinnvoll, den Wurzelballen mit trockenem Laub oder Stroh abzudecken und das Pflanzgefäß mit isolierendem Material zu umwickeln. Dafür eignen sich zum Beispiel Vlies, Kokos- und Strohmatten oder auch Luftpolsterfolie.

Alternativ kann die Pflanze auch bei etwa zehn Grad in einem geschützten Raum frostfrei überwintern. Da der Knopfbusch zum Winter das Laub abwirft, muss der Raum nicht zwingend hell sein. Darüber hinaus ist es bei Kübelpflanzen wichtig, auf eine ausreichende Wasserversorgung zu achten. Die Erde darf zu keinem Zeitpunkt vollständig austrocknen. Staunässe wirkt sich jedoch auch negativ aus.

Knopfbusch - Kurzbeschreibung

Standort: Sonne (Halbschatten)
Boden: nährstoffreich, humos, lehmig, frisch bis nass
Blüte: gefüllt, röhrenförmig, Köpfchen, bis 3 cm, weiß-gelb
Blütezeit: Juli - August
Blätter, Blattform: elliptisch bis lanzettlich, glänzend, ganzrandig bis 18 cm, sommergrün
Wuchs: mehrstämmig, aufrecht, gut verzweigt
Endgröße: 1,5 - 2 Meter hoch und 1 - 1,5 Meter breit
Kübelpflanze/Auspflanzen: beides möglich
Winterhärte: gut

Fragen, Antworten und Gartenstorys zu Knopfbusch (0)

Name: Knopfbusch Botanisch: Cephalanthus occidentalis
Blütezeit: Anf. Jul. bis Ende Aug. Blätterfarbe: grün
Blütenfarbe: weiss Endhöhe: 140cm - 2m
Endbreite: 100cm - 160cm Sonne: Vollsonne
Boden Feuchtigkeit: nass, feucht Boden Schwere: schwer, mittelschwer
Boden pH-Wert: schwach alkalisch, neutral, schwach sauer Winterhärte: winterhart
Verwendung: Outdoor, Kübel, Gruppenpflanze, Einzelpflanze Duft: stark duftend
Herbstfärbung: Rottöne Laubkleid: laubabwerfend
Erhältlich: Februar bis November
Kundenbewertung 5.0/5
1 Bewertung
01.08.2021 | 13:03:50
Super Qualität, super Preis-leistungsverhältnis. Gut Verpackt schnell geliefert
#1 von 3 - Die Vorteile von Szechuan Pfeffer - erklärt von Chris Smith, der Gründer von Pennard Plants
#2 von 3 - Eine Ampelpflanze für einen schattigen Standort - Hängefuchsien
#3 von 3 - Winterharte Fuchsien