Feldsalat 'Coquille de Louviers'

Valerianella locusta 'Coquille de Louviers' - widerstandsfähig, pflegeleicht, mit mittelgrünen, löffelförmigen Blättern - Lubera® Samenkorn

10% Frühbestellrabatt
Feldsalat 'Coquille de Louviers'
Feldsalat 'Coquille de Louviers'
Feldsalat 'Coquille de Louviers'
Feldsalat 'Coquille de Louviers'
Kein Produktbild vorhanden

Feldsalat 'Coquille de Louviers' Vorteile

  • widerstandsfähig
  • rasch wachsend
  • anspruchslos und pflegeleicht
  • Kultivierung auch in Töpfen/Balkonkästen möglich

Feldsalat gehört zur Familie der Baldriangewächse. Der beliebte Wintersalat ist auch unter dem Namen Rapunzelsalat, Vogerlsalat oder Nüsslisalat bekannt. Der Feldsalat 'Coquille de Louviers' gilt als sehr gesund und besitzt zahlreiche Vitalstoffe. So sind seine mittelgrünen, löffelförmigen Blätter reich an Calcium, Eisen, Kalium, Magnesium, Folsäure, Beta-Carotin und den Vitaminen A, B6, C und E. Diese Sorte ist zudem sehr anspruchslos, schnellwüchsig und frosthart. Valerianella locusta 'Coquille de Louviers' lässt sich im Freiland, im Gewächshaus, auf der Fensterbank und in Balkonkästen anbauen. Da diese Sorte nur einen geringen Wärmebedarf hat, eignet sie sich ausserdem hervorragend zum Überwintern.

Valerianella locusta 'Coquille de Louviers': Aussaat, Ernte und Pflege 

Da Feldsalat 'Coquille de Louviers' bei einer Keimtemperatur von 15 bis 20 Grad Celsius gedeiht, empfiehlt sich im Freiland eine Aussaat von August bis September. Die Samen sollten nur ein bis zwei Zentimeter tief in der Erde liegen, denn Feldsalat ist ein Lichtkeimer. Unter optimalen Voraussetzungen beträgt die Keimdauer 10 bis 12 Tage. Damit die Pflanzen ausreichend Platz haben, ist ein Reihenabstand von rund 10 Zentimetern einzuhalten. Valerianella locusta 'Coquille de Louviers' ist sehr pflegeleicht. Düngergaben sind nicht erforderlich. Lediglich auf eine gleichmässige Bodenfeuchtigkeit ist zu achten. Erntereif ist der Feldsalat von Oktober bis Februar. 

Feldsalat 'Coquille de Louviers': Lagerung und Verwendung 

Als Pflanze zeigt sich Valerianella locusta 'Coquille de Louviers' überaus widerstandsfähig. Dies ändert sich nach der Ernte jedoch stark. Daher ist Rapunzelsalat oder Vogerlsalat möglichst zeitnah nach der Ernte zu verzehren. Im Gemüsefach des Kühlschranks hält sich Feldsalat maximal drei bis vier Tage. Seine zarten Blätter mit nussigem Geschmack sind eine ideale Grundlage für Salate in diversen Variationen.  

Gute Pflanznachbarn für Valerianella locusta 'Coquille de Louviers' 

Der Feldsalat 'Coquille de Louviers' profitiert von einer Mischkultur mit folgenden Pflanzpartnern: 


Steckbrief: Feldsalat 'Coquille de Louviers'

Bezeichnung: Feldsalat, Coquille de Louviers 
Lateinischer Name: Valerianella locusta 
Aussaat: August - September im Freiland 
Saattiefe: 1 - 2 cm 
Keimtemperatur: 15 - 20 °C 
Keimdauer: 10 - 12 Tage 
Reihenabstand: 10 cm 
Ernte: Oktober - Februar 
Inhalt: 2,0 g 

Fragen, Antworten und Gartenstorys zu Feldsalat 'Coquille de Louviers' (0)

Name: Feldsalat 'Coquille de Louviers' Botanisch: Valerianella locusta
Reifezeit: Anf. Jan. bis Ende Feb., Anf. Okt. bis Ende Dez. Saatzeit: Anf. Aug. bis Ende Sept.
Erhältlich: ganzjährig