schliessen
Lubera Pflanzenshop für Deutschland (und andere EU-Länder)Willkommen bei Lubera Deutschland.
Wenn Sie aus einem anderen Land stammen, wählen Sie bitte hier per Klick den passenden Shop:
Lubera Pflanzenshop für die Schweiz
Lubera Pflanzenshop für Österreich

Cassissima® Blackbells®

Die Sorte mit den schönsten und längsten Trauben

Cassissima® Blackbells®
Cassissima® Blackbells®
Cassissima® Blackbells®
Cassissima® Blackbells®
Cassissima® Blackbells®
Cassissima® Blackbells®
Eigene Fotos hochladen
Eigene Fotos hochladen

Cassissima® Blackbells® kaufen

  • kräftige Jungpflanze im 1.3 L Container
    ¤ 11,45
    Bestell-Nr. lub 213620
    nicht lieferbar nicht lieferbar
    » Benachrichtigen, wenn lieferbar
  • kräftiger Strauch im 5lt-Topf
    ¤ 19,95
    Bestell-Nr. lub 20570
    nicht lieferbar nicht lieferbar
    » Benachrichtigen, wenn lieferbar
  • kräftiger Hochstamm im 5lt-Topf
    Stammhöhe ca. 100cm
    ¤ 26,95
    Bestell-Nr. lub 244833
    nicht lieferbar nicht lieferbar
    » Benachrichtigen, wenn lieferbar
  • 5% Mengenrabatt ab 3 Stück
    Preise inkl. MwSt, zzgl. einmalige
    Versandkosten von nur ¤ 5,95
    Mindestbestellwert € 25,00

Vorteile

  • Mehr Beeren pro Traube: Im Gegensatz zu fast allen moderneren Cassis-Sorten hat Blackbells® nicht 2-5 Beeren, sondern 10-15 Beeren, bildet also eine imposante Taube. Genau darauf spielen wir auch mit dem Namen an, den wir gewählt haben, Blackbells®: Unsere Traube hat nicht nur 1 oder wenige Glocken wie die Schwarze Johannisbeere Big Ben, sondern 10-12 ;-)
  • Mehr Zucker und Geschmack: Backbells® hat genug Süsse für den Frischgenuss, kann also direkt ab Strauch genossen werden.
  • Grössere Beeren: Und trotz der langen Trauben hat Blackbells® auch noch sehr grosse Beeren, die die meisten Marktsorten überreffen. Selbstverständlich ist Blackbells® ebenfalls hochtolerant gegen Mehltau.
Steckbrief Cassissima® Blackbells®

Reife: mittlere Reifezeit,  Anfang bis Mitte Juli

Frucht: sehr grosse Früchte, die an die Früchte von Noiroma® und Big Ben herankommen; aber im Gegensatz zu diesen Sorten hängen sie an langen Trauben, gut pflückbar, 10 bis zu 15 Beeren pro Traube, wie schwarze Glocken (nicht nur 1-4 Beeren wie bei Big Ben)

Geschmack: mild süss, da es sich um keine extrem frühe Sorte handelt, muss sie für die Geschmacksentwicklung bis zur Ausreife am Strauch bleiben

Wuchs/Gesundheit: aufrecht breiter Wuchs, mittelstark, mehltauresistent

Gesamtbeurteilung: mit der Verbindung von Fruchtgrösse, Fruchtqualität und Traubenlänge stellt diese neue Lubera® Cassissima®-Sorte einen bemerkenswerten Durchbruch in der Züchtung schwarzer Johannisbeeren dar.

Beschreibung

Die Schwarze Johannisbeere Blackbells® ist ein wichtiger Durchbruch in der Cassis-Züchtung. Mit dieser Sorte gelingt es, in 3 entscheidenden Zielbereichen Fortschritte zu erzielen: Blackbells hat süssere Beeren, ist grossfrüchtiger und auch langtraubiger als die meisten anderen Schwarzen Johannisbeersorten.

Als Züchter muss man bei der Aufzählung der Vorteile von Cassissima® Blackbells® jedoch bescheiden einräumen, dass so eine konzentrierte Häufung von Fortschritten, von Züchtungsdurchbrüchen, nur ganz selten erreicht werden kann. Ein Grund mehr, diese neue Sorte auszuprobieren. Selbstverständlich hat sie auch eine sehr gute Mehltauresistenz.

Herkunft
Die Schwarze Johannisbeere Blackbells® ist eine Eigenzüchtung von Lubera, entwickelt in unserem Schweizer Mutterbetrieb. Sie wurde aus einer Familie von Sämlingen ausgelesen, die auf die Samen frei abgeblühter Neva-Pflanzen zurückgehen. Aufgrund der hohen Fruchtqualität und des hohen Zuckergehalts vermuten wir Noiroma als Vater.
Gartenstory teilen & Tells gewinnen...

Tells Club-Mitglieder werden mit dem Tells Bonusproramm belohnt.

Wenn Sie eingeloggt und beim Tells Club und Bonusprogramm angemeldet sind, können auch Sie Gartenfragen beantworten, neue Kunden werben, Gartenstorys publizieren und damit gleichzeitig auch Tells Äpfel und Rabatte für den nächsten Einkauf gewinnen.

Hier lesen Sie FAQ zum Bonusprogramm und hier die Teilnahmebedingungen.



Gartenstory
04.09.2019 - Blackbells - Fazit nach zwei Ernten
Ich habe Blackbells im Frühjahr 2017 gepflanzt. 2018 hatte ich bereits einen vollen Ertrag. Die Pflanze wächst sehr kräftig und steckt auch einen Läusebefall besser weg als viele andere Johannisbeeren. Der Fruchtansatz ist gut. Die Trauben hatten bei mir ca. 8-12 Beeren, die größtenteils sehr groß waren (im Bereich von Noiroma). Die Trauben lassen sich meist komplett ernten, während bei anderen Sorten die erste Beere meist so basisnah wächst, dass sie am Ast verbleibt und extra gepfückt werden muss. So macht selbst die Ernte spaß! 2019 war der Ertrag aufgrund von Spätfrostschäden geringer, so wurde der Busch hauptsächlich in den Mund gepflückt. Im Gegensatz zu alten Sorten sind die Beeren bei guter Reife sehr süß. Die letzten Beeren waren fast so süß wie Marmelade. Da die Kerne auch eher weich sind, ist es für mich die perfekte Naschfrucht.
Antworten (1)
» Gartenstory kommentieren...
Gartenstory
26.05.2016 - Extrem fruchtbar
Geliefert wurde eine kräftige, große Pflanze, die jetzt, einen Monat später, voller Früchte hängt. Scheint extrem fruchtbar zu sein. Kann locker mit meiner Noiroma mithalten, übertrifft sie eventuell noch. Bezüglich des Geschmacks bin ich sehr gespannt.
» Gartenstory kommentieren...
Gartenstory
29.05.2016 - Mehltaubefall
Die Pflanzen, die ich bestellt habe, waren insgesamt vier, sind leider alle durch Mehltau befallen, die schwarzen Johannisbeeren mehr als die Roten. War enttäuscht. Jetzt beginnt der Kampf, ich hoffe ich gewinne, sonst schade für die schönen Pflanzen und für das Geld. Ich erwarte noch die nächste Bestellung mit den Heidelbeeren und Stachelbeere und hoffe diese Pflanzen gesund zu sehen.
» Gartenstory kommentieren...
Fragen & Antworten (11)
Frage
04.03.2024 - Einpflanzung
Hallo,
kann ich die Cassissima Blackbells auch in einen Pflanztopf für die Terrasse pflanzen?
Beste Grüße
 
Antworten (1)
» Helfen Sie einem Gartenfreund und beantworten Sie diese Frage...
Frage
19.08.2023 - Cassissima® Blackbells®
in der Beschreibung habe ich mild süß gelesen, hat diese Beere auch den typischen Geschmack schwarzer Johannesbeere? Wenn nicht, welche Ihrer schwarzen Johannesbeeren am ehesten den typischen Geschmack hat.
Vielen Dank
Antworten (1)
» Helfen Sie einem Gartenfreund und beantworten Sie diese Frage...
Frage
17.05.2023 - Merkwürdige Blätterkrankheit/Schädlinge
Ich habe kürzlich eine kleine Blackbells-Pflanze und eine Noiroma bestellt und noch nicht eingepflanzt. Sie standen direkt nebeneinander. Der Noiroma geht es wunderbar, nur die Blackbells-Pflanze hat merkwürdige Blattveränderungen bekommen: Einerseits Spuren wie von einem Blattschädling (Bild 1), andererseits ist auch ein kompletter junger Trieb hellgrün und verkrümmt (Bild 2) bzw. Blätter am Haupttrieb sind verkrümmt und verfärbt (Bild 3). Was könnte die Ursache sein und was kann ich dagegen unternehmen?
Antworten (1)
» Helfen Sie einem Gartenfreund und beantworten Sie diese Frage...
weitere Fragen ...
Kundenbewertungen (42)
Kundenbewertung 4.8/5
42 Bewertungen
(11.10.2021)
Sehr schöne Pflanze , gerade angekommen
(08.10.2021)
Pflanze in bestem Zustand geliefert.
(07.10.2021)
Wir werden sie natürlich in unserer Kleingartenanlage weiterempfehlen, wobei die Qualität der gelieferten Pflanze wohl für sich selbst spricht.
(02.08.2021)
Absolut Spitze
(06.04.2021)
Qualität gut. Hab sie erst gepflanzt und kann über Fruchtqualität und -quantität deshalb leider keine Aussage treffen
weitere Bewertungen ...
schliessen
Aktion:
-30% Rabatt auf alle Heidelbeeren!