Rote Rangpur-Limette

Citrus limonia - Die Limette zum Frischverzehr

Noch unreife Frucht der Rote Rangpur-Limette
Noch unreife Frucht der Rote Rangpur-Limette
Pink-weisse Blüte der Ranpurlimette
Pink-weisse Blüte der Ranpurlimette
aufgeschnittene Frucht der Limette
aufgeschnittene Frucht der Limette
Rote Rangpur-Limette Halbstamm im 4,5 Liter Topf
Rote Rangpur-Limette Halbstamm im 4,5 Liter Topf
Pink-weisse Blüte der Ranpurlimette
Pink-weisse Blüte der Ranpurlimette
rote Rangpur Limette aufgeschnitten
rote Rangpur Limette aufgeschnitten
Bilder|Videos
Bilder|Videos
#1 von 1 - Der Zitrusexperte Dr. Dominik Große Holtforth über Fingerlimetten, Teil 2

Die rote Rangpur Limette narrt den Betrachter und auch den Geniesser etwas mit ihrer Erscheinung, dem Namen und dem Geschmack. Sie stammt - wie es der Name schon anzeigt - vom indischen Subkontinent und soll die Kreuzung einer Zitrone (und zwar einer Urzitrone) mit einer Mandarine sein. Lateinisch wird diese Zitrusart als Citrus x Limonia benannt (und das x zeigt eigentlich an, dass es eben keine wirklich eigene Art ist). Die rote Rangpurlimette hat in etwa Limonengrösse (also viel grösser als Limetten) und ist gegen jede Erwartung wunderschön warm orange gefärbt.

Die wichtigsten Vorteile der Rangpur-Limette:
 
  • kompaktes Bäumchen
  • wunderbare orange Frucht- und Fleischfarbe
  • Sehr süss mit weitgehender Absenz von Säure
Die Schalenfarbe und Fruchtfarbe der Rangpur Limette

Damit sind wir gleich beim ersten Thema, der Farbe der Rangpur Limette. In tropischen oder subtropischen warmen Regionen scheint die Schale der Rangpur Limette grün zu bleiben, bei uns wird sie wie gesagt intensiv –orange. Als ich kürzlich bei einer Zitrusdegustation ein Säcklein mit in Bad Zwischenahn kultivierten Roten Rangpurlimetten herauskramte– da meinte ich auch zuerst einem Fehler aufgesessen zu sein, weil halt die Frucht eher aussah wie eine Orange als wie eine Limette. Übrigens ist auch das reife Fruchtfleisch tief orange, während der gepresste Saft dann doch etwas bleicher rauskommt, gelb mit einem leichten Stich ins Orange.

Der Geschmack der Rangpur Limette

Ich habe die in Norddeutschland gereiften Früchte gepresst, und das Glas dann gleich der Nase zugeführt. Hier wird man zuerst wieder auf die Limettenspur gebracht, von der man durch die Farbe schon abgekommen ist. Der Duft ist zitronig-limettig, gar nicht 'orangig' und schon gar nicht 'mandarinig'… Und dann nehme ich einen Schluck - und wieder gibt es eine Überraschung in die andere Richtung: Die Rote Rangpurlimette schmeckt nicht etwa sauer, sondern…sehr süss. In vielen Beiträgen im Internet, sogar bei Wikipedia wird immer davon gesprochen, dass der Geschmack - so wie man es von einer Limette erwarten würde - sehr sauer sei, aber das ist - mindestens bei einer vollreifen Rangpur Limette partout nicht der Fall. Zur Ehrenrettung der Wikipedia-Schreiber kann ich nur hoffen, dass wenigstens unreife oder noch grünschalige Rangpurlimetten etwas säuerlich sein könnten… aber eigentlich möchte ich auch das bezweifeln. Ich stelle auch keine wirklich bitteren Geschmackkomponenten fest, wie man in einigen Internetbeiträgen lesen kann, sondern die Rangpurlimetten sind ganz einfach ganz süss, wobei hier für den süssen Eindruck nicht nur das absolute Zuckerlevel entscheidend ist, sondern ebenso die Absenz von Säure. Damit reiht sich die Rangpur-Limette zu andere Zitrusarten aus dem indischen Subkontinent und aus Asien ein, die sehr wenig Säure haben. Die Rangpurlimette ist sicher sehr geeignet, wenn man keine Säure erträgt, oder wenn man den Fruchtsaft mit säuerlichem oder bitterem Alkoholika mischen möchte…

Kurzbeschreibung der roten Rangpurlimette:

Wuchs:
Recht kompakt, gut verzweigt
Blüten: Weisse Blüten, die vor allem im Frühjahr erscheinen; Nachblüte während des ganzen Sommers möglich; jährlich sehr zuverlässige Blüte
Früchte: Grün und rundlich; oranges Fruchtfleisch, werden in unserem Klima bei Reife orange (bleiben in tropischem Klima grün), wenige kleine Kerne, Schale löst sich gut vom Fruchtfleisch
Geschmack: Im ersten Eindruck sehr mild, kaum sauer, kaum Geschmack, erinnert etwas an zu neutral geratene Mandarinen. Im Nachgang dann deutlich bitter. Schön saftig.
Geschichte und Verwendung: Die rote Rangpur-Limette stammt aus Indien und wird ähnlich wie Mandarinen frisch verzehrt.
Frosthärte/Überwinterung: Kühl bei 5 - 10 °C im Kalthaus

Fragen, Antworten und Gartenstorys zu Rote Rangpur-Limette (7)

Frage
18.08.2022 - Rote Rangpur Limette
Ich habe heute die Rangpur Limette geliefert bekommen.
Sehr schöner Halbstamm mit kräftigen Blättern.
Und wie immer alles seriös Verpackt.
jetzt zu meiner Frage;
Kann ich die Pflanze jetzt direkt ins Sonnenlicht stellen oder muss ich diese zuerst an die Sonnenstrahlen gewöhnen?
Danke für Ihre baldige Antwort.
Antworten (1)
» Helfen Sie einem Gartenfreund und beantworten Sie diese Frage...
Gartenstory
28.06.2022 - schön und hart im Nehmen
Diese Pflanze hat einen tollen, dichten Wuchs; kein Verkahlen nirgens. Die jungen Blätter und die Früchte haben einen kräftigen Duft. Und so schnell ist diese Pflanze nicht klein zu kriegen. Kälte, Hitze, Trockenheit, Nässe; geht alles. Die blüht auch schön und reichlich, auch wenn noch Früchte am Strauch hängen.
Sie wächst recht kräftig - bald mehr in die Breite als in die Höhe - und braucht ab und zu einen beherzten Rückschnitt. Die Früchte meiner Pflanze (nicht von Lubera) sind auch ausgereift kräftig sauer, lassen sich aber dennoch z.B. im Müsli gut essen. Die Schale macht sich sehr gut im Tee. Marmelade aus den Früchte hat allerdings ein seltsames Aroma, das sich mit der Zeit noch verstärkt und reicht nie an Bitterorangen heran.
Stecklinge gelingen in Anzuchterde gut und einfach und auch Sämlinge aus den erstaunlich kleinen Samen funktionieren.
» Gartenstory kommentieren...
Gartenstory
29.07.2021 - Wunderschöne Pflanze erhalten - mit wunderschönen Blüten
Habe eine wirklich wunderschöne und gesunde Pflanze erhalten, sie trug unzählige Blüten und roch dem entsprechend unglaublich gut.

Habe die Pflanze in ein Granulat gesetzt und in einen Topf mit Selbstbewässerung, sie wächst hervorragend und einige Früchte bilden sich bereits aus. Sie steht im Wohnzimmer mit lediglich nur einigen direkten Sonnenstunden, trotzdem passen ihr die Bedingungen hervorragend.

Freue mich auf die Ernte und auf die nächste Jahre. Wirklich eine tolle Pflanze!
» Gartenstory kommentieren...
mehr anzeigen
Name: Rote Rangpur-Limette Botanisch: Citrus limonia
Blätterfarbe: grün Blütenfarbe: weiss
Sonne: Vollsonne Boden Feuchtigkeit: feucht, trocken
Boden Schwere: mittelschwer, leicht Boden pH-Wert: neutral, schwach sauer
Winterhärte: im Winter im ungeheizten Raum Verwendung: Gewächshaus / Wintergarten, Kübel, Süd- und Westwände, Einzelpflanze
Erhältlich: April bis November
Kundenbewertung 5.0/5
9 Bewertungen
02.11.2021 | 08:35:27
Der Zitronenbaum ist in sehr guter Qualität. Ich freue mich schon auf die ersten Blüten
16.06.2020 | 14:24:22
Gesunde, kräftige Pflanze
Sorgfältige Verpackung
Schnelle Lieferung
07.10.2019 | 18:39:07
Schön gewachsenes, kompaktes Stämmchen.
04.09.2018 | 11:07:35
Schöne kleine Bäumlein mit vielen Früchten.Es hat sich schon ein Blatt entwickelt. Einige Blätter haben gelbe Flecken. Soll man düngen?
02.09.2018 | 14:45:54
Die Pflanz ist top - sie hatte eine Frucht, wahrscheinlich habe ich sie zu früh geerntet und war deshalb noch nicht rot gefärbt.
30.08.2018 | 10:41:35
gesunde kräftige pflanze, mit vielen früchten!
11.09.2017 | 19:52:55
Okay guter Schnitt
15.08.2017 | 16:20:08
Schöne gesunde Pflanze mit Fruchtansatz.
22.06.2017 | 12:06:08
Kleinbuschiges Halbstämmchen. Keine Blüten aber viele winzige Früchtchen.
#1 von 6 - Die Fingerlimette, auch Kaviarlimette genannt
#2 von 6 - Limequats: Ernten und degustieren
#3 von 6 - Mexikanische Limetten: Ernten, schneiden, degustieren
#4 von 6 - Der Zitrusexperte Dr. Dominik Große Holtforth über Mexikanische Limette, Teil 3
#5 von 6 - Zitruspflanzen überwintern
#6 von 6 - Zierzitrus Flying Dragon - Bitterorange Poncirus trifoliata