Rettich 'Ostergruss rosa 2'

Raphanus sativus var. niger 'Ostergruss rosa 2' - halblanger Rettich mit dunkelrosa Aussenhaut und angenehmer Schärfe - Lubera® Samenkorn

10% Frühbestellrabatt
Rettich 'Ostergruss rosa 2'
Rettich 'Ostergruss rosa 2'
Rettich 'Ostergruss rosa 2'
Rettich 'Ostergruss rosa 2'
Kein Produktbild vorhanden

Rettich 'Ostergruss rosa 2' Vorteile

  • dunkelrosa Wurzelknolle
  • angenehm scharfer Geschmack
  • ertragreich
  • leicht zu kultivieren

Raphanus sativus var. niger 'Ostergruss rosa 2' ist ein leicht zu kultivierendes Wurzelgemüse, das wenig Ansprüche an Boden, Standort und Pflege stellt. Als Belohnung für eine regelmässige Wassergabe erhält der Gärtner tief rosa gefärbte Wurzelknollen mit durch die enthaltenen Senföle angenehm scharfem Geschmack. So eignet sich der Rettich 'Ostergruss rosa 2' ideal, um Saucen und Pesto mehr Würze zu verleihen. Aber auch in Salaten lässt sich das Wurzelgemüse gut mit anderen Gemüsesorten kombinieren.

Raphanus sativus var. niger 'Ostergruss rosa 2' säen: Direktsaat

Obwohl der Rettich 'Ostergruss rosa 2' - für eine besonders frühe Ernte - auch im Haus oder Frühbeet vorgezogen werden kann, eignet er sich optimal für die Direktsaat im Beet. Am besten erfolgt die Direktsaat von März – August. Raphanus sativus var. niger 'Ostergruss rosa 2' favorisiert einen Standort in der Sonne oder im Halbschatten auf einem durchlässigen Boden. 
Gesät wird der Rettich 'Ostergruss rosa 2' in Reihen, wobei der Abstand zwischen den einzelnen Reihen etwa 20 cm betragen sollte. Beachtet man beim Säen einen Pflanzenabstand von etwa 15 cm, erspart man sich ein späteres Pikieren. Das Saatgut wird ca. 2 cm tief in die Erde eingebracht. Am Schluss wir der Untergrund angegossen. Nach rund vier bis sechs Tagen erscheinen die kleinen Pflanzenansätze an der Erdoberfläche - je nach Temperatur kann das ein wenig variieren. Die optimale Keimtemperatur liegt zwischen 12-20 °C.  Nach ungefähr zwei bis drei Wochen können die Pflänzchen, wenn es nötig ist, vereinzelt werden. 

So pflegt man Rettich 'Ostergruss rosa 2'

Raphanus sativus var. niger 'Ostergruss rosa 2' ist eine relativ anspruchslose Pflanze. Rettich 'Ostergruss rosa 2' muss hauptsächlich regelmässig gegossen werden, ohne dass dabei jedoch Staunässe entsteht. Ausreichendes Giessen ist wichtig, denn Rettich, der zu wenig Wasser erhält, wird scharf. Erfolg die Wassergabe zu unregelmässig, führt dies zu Rissen in der Wurzel.
Für eine ertragreiche Ernte ist zudem sinnvoll, Unkraut aus dem Beet zu entfernen: Andernfalls überwuchert es die jungen Rettichpflanzen schnell und entzieht dem Boden wertvolle Nährstoffe.

Rettich 'Ostergruss rosa 2' ernten und Lagerung

Reif ist Raphanus sativus var. niger 'Ostergruss rosa 2' nach etwa 8 bis 10 Wochen. Rettich 'Ostergruss rosa 2' ist erntereif, wenn die Wurzeln auf Druck nicht nachgeben. Ideal ist es, Raphanus sativus var. niger 'Ostergruss rosa 2 bereits kurz vor der Reife zu ernten - dann ist der Rettich besonders aromatisch und knackig. Wird hingegen zu spät geerntet, werden die Wurzelknollen holzig und damit nahezu ungeniessbar.
In Saucen und Pesto macht sich der angenehm scharfe Rettich genauso gut wie in gemischten Salaten, denen der Rettich 'Ostergruss rosa 2' eine besondere Würze verleiht.

Gute Pflanzpartner für Raphanus sativus var. niger 'Ostergruss rosa 2'

Es gibt einige Pflanzen, die sich im Gemüsebeet besonders gut mit dem Rettich 'Ostergruss rosa 2' kombinieren lassen. Dazu gehören:


Steckbrief: Rettich 'Ostergruss rosa 2'

Bezeichnung: Rettich, Ostergruss rosa 2
lateinischer Name: Raphanus sativus var. niger
Aussaat: März – August im Freiland
Saattiefe: 2 cm
Keimtemperatur: 12 - 20 Grad Celsius
Keimdauer: 4 - 6 Tage
Pflanzenabstand: 15 cm
Reihenabstand: 20 cm
Ernte: Mai - Oktober
Kultur: nach 2 - 3 Wochen vereinzeln, falls nötig
Inhalt: reicht für ca. 150 Rettiche
mind. Keimfähigkeit lt. Gesetz: 70 %

Fragen, Antworten und Gartenstorys zu Rettich 'Ostergruss rosa 2' (0)

Name: Rettich 'Ostergruss rosa 2' Botanisch: Raphanus sativus var. niger
Reifezeit: Anf. Mai bis Ende Okt. Saatzeit: Anf. März bis Ende Aug.
Erhältlich: ganzjährig
#1 von 1 - Kartoffeln vorkeimen - wie geht das?