Pracht-Storchschnabel

Geranium magnificum - absolut frostharte Staude mit schönen Blüten

Pracht-Storchschnabel
Pracht-Storchschnabel
Geranium x magnificum - Blüte
Geranium x magnificum - Blüte
Geranium x magnificum - Horst
Geranium x magnificum - Horst
Kein Produktbild vorhanden

Die Vorteile des Pracht-Storchschnabels

  • vielseitig verwendbar (Blumenbeete, Gruppenpflanzung, Einzelstellung)
  • ansprechender Blütenschmuck
  • eleganter Blattschmuck
  • sehr pflegeleicht
  • Horste des Pracht-Storchschnabels sehr einfach teilbar
  • sehr gesund und robust (äusserst abwehrstark)
  • absolut frosthart

Als Pracht-Storchschnabel, auch als Geranium magnificum bekannt, werden Züchtungen bezeichnet, die aus dem breitkronblättrigen Storchschnabel und dem iberischen Storchschnabel entstanden sind. Bei dieser Pflanzengattung spricht man daher auch von Hybriden. Alle Pracht-Storchschnabel Züchtungen sowie die eben genannten Elternarten zählen zu den Geraniaceae, also den Storchschnabelgewächsen.

Typische Merkmale dieses Gewächses sind der äusserst ansprechenden Blütenschmuck, die stilvollen Blätter und die besonders gute und kraftvolle Gesundheit, die die Pflanze ausstrahlt. Charakteristisch ist auch die halbkugelige Form der Prachtstaude, die zwischen 50 und 60 Zentimeter hoch sowie zwischen 30 und 50 Zentimeter breit werden kann.

Der Pracht-Storchschnabel besitzt schalenförmige Blüten, die als sein Markenzeichen gelten, verfügt aber im Gegenzug über keinerlei Früchte, da die Hybriden steril sind und somit keine keimfähigen Samen ausbilden.

Welche Ansprüche hat Geranium magnificum an Standort und Boden?

Sonnige oder halbschattige Plätze sind der ideale Standort für Geranium x magnificum und seine Sorten. Der Standort sollte über einen nährstoff- und humusreichen Boden verfügen, damit die Pflanze optimal gedeihen kann. Mässig feuchte Gartenerde und ein durchlässiger Boden tragen hier ebenfalls positiv dazu bei.

Die Pflege des Pracht-Storchschnabels

Geranium magnificum zählt zu den besonders pflegeleichten Pflanzenarten und ist zugleich auch hervorragend für den Winter gerüstet. Diese Staude gilt als äusserst frosthart und kann auch extremen Witterungsbedingungen standhalten. Pracht-Storchschnabel müssen nur in der Anfangszeit und gegebenenfalls in längeren Trockenperioden gegossen werden, was die Pflege wesentlich erleichtert.

Um den Pracht-Storchschnabel zusätzlich zum zweiten Blühen zu animieren, kann die Staude nach der Blütezeit zurückgeschnitten werden. Dies hat den Effekt, dass die Geranium magnificum eine zweite Blütezeit anstrebt. In der Regel erfolgt diese im Zeitraum von August bis Oktober.

Pflanzenpartner für die Geranium magnificum

Der Pracht Storchschnabel lässt sich mit ganz unterschiedlichen Pflanzen, aber auch mit gleichen Artgenossen kombinieren. So kann die Staude als Gruppe gesetzt werden, um den optischen Effekt zu verstärken. Frauenmantel, botanisch Alchemilla mollis, oder Pfingstrosen (Paeonia) können in Kombination mit der Staude eingesetzt werden und bilden ein sehr harmonisches Gesamtbild.

Klassischerweise wird der Pracht-Storchschnabel auch gerne als Begleiter zu Rosen oder Rittersporn genutzt. In Naturgärten wird die Staude ebenfalls sehr gerne verwendet, hier in erster Linie als Nektar- und Pollenlieferant. Der Pracht-Storchschnabel ist so vielseitig einsetzbar wie nur ganz wenige Pflanzenarten.

Ist der Storchschnabel winterhart?

Geranium x magnificum ist auch ohne schützende Massnahmen winterhart.

Befallen Schnecken, Schädlinge oder Krankheiten den Pracht-Storchschnabel?

Die Familie der Storchschnabel wurde bereits häufig wegen ihrer starken Gesundheit und Robustheit ausgezeichnet. Diese Staude kann so schnell nichts erschüttern und auch Schnecken können ihr in der Regel nichts anhaben. Nicht zuletzt auch aus diesem Grund ist Geranium magnificum bei Profi- und Hobbygärtnern so beliebt.

Kurzbeschreibung von Geranium magnificum

Blütenfarbe: violett, blau
Wuchshöhe: 50 bis 60 Zentimeter
Wuchsbreite: 30 bis 50 Zentimeter
Wuchsform / Eigenschaften: aufrecht, horstbildend
Blütenform: Schalenblüten
Blütezeit: Juni bis Juli (Zweite Blütezeit zwischen August und Oktober möglich)
Blattform: handförmig gelappt
Blatteigenschaften: Herbstfärbung, duftend
Winterhärte: frosthart
Standort: sonnig bis halbschattig
Nährstoffbedarf: nährstoffreicher Boden
Bodenfeuchte: frisch bis mässig feucht
Verwendung: Blumenbeete, Rosenbegleiter, Einzelstellung, Gruppenpflanzung

Fragen, Antworten und Gartenstorys zu Pracht-Storchschnabel (2)

Frage
06.02.2021 - Rosemoor
Sehr geehrte Damen und Herren

Haben Sie die Art 'Rosemoor' nicht (mehr) in Ihrem Angebot? Ich möchte gerne die bestehende Pflanzung der Art 'Rosemoor' ergänzen und will auch wieder dieselbe Blütenfarbe lila einpflanzen.

Gerne erwarte ich Ihre Antwort.


Freundliche Grüsse

Cornel Gmünder
Antworten (1)
» Helfen Sie einem Gartenfreund und beantworten Sie diese Frage...
Frage
21.06.2019 - Geranium x magnificum - Krankheit?
Sehr geehrte Damen und Herren

Hätten Sie Idee wieso mein Geranium sich so schlecht fühlt (Mitte auf dem Bild)? Ich habe es im Juli 2017 gekauft und es war vorletztes und auch letztes Jahr wunderbar, grün und mit vielen Blumen. Sie ist in einem sehr sonnigem Ort, es gibt weder zu viel Nässe dort, noch ist es zu trocken. Wie Sie auf dem Bild sehen können fühlen sich andere Pflanzen sehr wohl... Gibt es irgendwelche Krankheiten bei den Geranien? Oder ist es doch zu sonnig für die Pflanze?

Mit freundlichen Grüssen,
Anna
Antworten (1)
» Helfen Sie einem Gartenfreund und beantworten Sie diese Frage...
Name: Pracht-Storchschnabel Botanisch: Geranium x magnificum
Lubera Easy-Tipp: ja Blütezeit: Anf. Jun. bis Ende Jul.
Blätterfarbe: grün Blütenfarbe: blau, violett
Endhöhe: 40cm - 60cm Endbreite: 20cm - 40cm
Sonne: Halbschatten, Vollsonne Boden Feuchtigkeit: feucht
Boden Schwere: mittelschwer, leicht Boden pH-Wert: schwach alkalisch, neutral, schwach sauer
Winterhärte: winterhart Verwendung: Beet/Rabatten, Wege/Mauern, Outdoor, Kübel, Wildgarten, Bodendecker, Gruppenpflanze, Einzelpflanze
Erhältlich: Februar bis Dezember
Kundenbewertung 4.5/5
2 Bewertungen
01.11.2020 | 18:18:18
Eingepflanzt im Freiland. Wirken etwas zart.
05.06.2019 | 09:37:33
Sehr schöne, kräftige Pflanzen, gedeihen schon prächtig!