Petersilie 'Grüne Perle'

Petroselinum crispum 'Grüne Perle' - dekorative, ertragreiche Sorte mit fein gekräuselten, dekorativen Blättern - Lubera® Samenkorn

10% Frühbestellrabatt
Petersilie 'Grüne Perle'
Petersilie 'Grüne Perle'
Petersilie 'Grüne Perle'
Petersilie 'Grüne Perle'
Kein Produktbild vorhanden

Petersilie 'Grüne Perle' Vorteile

  • aromatisch
  • fein gekräuselte Blätter
  • dekorativ
  • Anbau auch im Topf möglich

Petroselinum crispum 'Grüne Perle' ist eine einjährige Sorte mit besonders dicht gefüllten, sehr fein gekräuselten Blättern und kräftigen Stielen. Sie ist besonders ertragreich und dekorativ. Die gekräuselten Blätter der Petersilie 'Grüne Perle' sind im Vergleich zur Glatten Petersilie weniger würzig, jedoch ebenso aromatisch. Die kissenartigen Blätter sind intensiv dunkelgrün gefärbt und eignen sich hervorragend zum Dekorieren von Speisen. Da Petersilie mit sich selbst unverträglich ist, empfiehlt sich, jedes Jahr einen anderen Standort für die Aussaat zu wählen. Alternativ lässt sich Petroselinum crispum 'Grüne Perle' auch in Töpfen anbauen. 

Petroselinum crispum 'Grüne Perle' Aussaat 

In Töpfen ist die Aussaat des Saatguts ganzjährig möglich. Im Freiland ist es ratsam, Petersilie 'Grüne Perle' zwischen Februar und August auszusäen. Petroselinum crispum 'Grüne Perle' bevorzugt einen sonnigen bis halbschattigen Standort und einen nährstoffreichen, lockeren Boden. Es ist zu empfehlen, den Boden vor der Aussaat gründlich zu lockern und von Unkraut zu befreien. Eine Aussaat in Reihen mit einem Abstand von ca. 10-20 cm ist empfehlenswert, aber nicht obligatorisch. Nun werden am besten Saatrillen gezogen und der Samen ausgebracht. Die ideale Saattiefe liegt bei 2-3 cm. Bis zur Keimung ist darauf zu achten, den Untergrund ausreichend zu giessen. Im Sommer ist es ratsam, das Saatbeet zu schattieren. Nach der Keimung sollte der Boden nicht mehr zu feucht sein, da die Wurzeln leicht faulen können und die Blätter gelb werden. Petroselinum crispum 'Grüne Perle' keimt ungleichmässig und benötigt zwischen 14 und 28 Tage bei einer optimalen Temperatur von 10-20 °C. Ist es nach der Keimung offensichtlich, dass Keimlinge zu dicht stehen, sollte ausgedünnt werden.

Petersilie 'Grüne Perle' Ernte und Verwendungstipps 

Petroselinum crispum 'Grüne Perle' lässt sich in Töpfen gepflanzt ganzjährig nach Bedarf abernten, sobald die Pflanze kräftig genug ist. Im Freiland ist eine Ernte zwischen Juni und Oktober möglich. Schneidet man immer nur die äusseren Triebe ab, können neue nachwachsen. Petersilie 'Grüne Perle' ist ideal zum Würzen und Dekorieren diverser Speisen. 

Gute Pflanzpartner für Petroselinum crispum 'Grüne Perle' 

Während die Petersilie 'Grüne Perle' mit sich selbst und anderen Petersilie-Sorten unverträglich ist, schätzt sie die Nachbarschaft folgender Pflanzen umso mehr: 


Steckbrief: Petersilie 'Grüne Perle'

Bezeichnung: Petersilie, Grüne Perle 
lateinischer Name: Petroselinum crispum 
Aussaat: ganzjährig in Töpfe; Februar-August im Freiland 
Saattiefe: 2-3 cm 
Keimtemperatur: 10-20 °C 
Keimdauer: 14-28 Tage 
Reihenabstand: 10-20 cm 
Ernte: ganzjährig (Töpfe); Juni-Oktober (Freiland) 
Inhalt: 2,0 g 
mind. Keimfähigkeit lt. Gesetz: 65%

Fragen, Antworten und Gartenstorys zu Petersilie 'Grüne Perle' (0)

Name: Petersilie 'Grüne Perle' Botanisch: Petroselinum crispum
Reifezeit: Anf. Jan. bis Ende Dez. Saatzeit: Anf. Jan. bis Ende Dez.
Erhältlich: ganzjährig