Kolkwitzie 'Maradco'

Perlmuttstrauch 'Maradco' - herrlich duftende Blüten, für Blütenhecken geeignet

Kolkwitzie 'Maradco', Kolkwitzia amabilis 'Maradco'
Kolkwitzie 'Maradco', Kolkwitzia amabilis 'Maradco'
Kein Produktbild vorhanden

Kolkwitzie 'Maradco' Vorteile

  • attraktive rote Herbstfärbung
  • angenehm duftende Blüten
  • geeignet für Heckenpflanzung
  • winterhart
  • Nahrungsquelle für Insekten

Die Kolkwitzie 'Maradco' gehört zu den Perlmuttsträuchern und zeichnet sich durch einen buschigen, überhängenden ca. 1,25 - 2 Meter hohen Wuchs aus, sodass sie sich hervorragend für Blütenhecken eignet. Der Perlmuttstrauch 'Maradco' besitzt eine rotbraune Rinde mit einer abblätternden Struktur, sommergrüne Blätter und hellrosafarbene Blüten in Trichterform, die ihre Pracht von Mai bis Juni entfalten. Ursprünglich stammt die Art der Kolkwitzia amabilis aus China. Die Kolkwitzie 'Maradco' gedeiht aber auch in unseren Breitengraden ganz hervorragend. Ausserdem verträgt sie Stadtklima und begeistert mit einem angenehmen Duft. Der Perlmuttstrauch 'Maradco' ist winterhart und hat nur einen mässigen Wasserbedarf. Es handelt sich also um einen relativ pflegeleichten, aber dennoch sehr dekorativen Blütenstrauch, der mit seiner duftenden, hellrosa Blütenpracht ein Blickfang in jedem Garten ist.

Perlmuttstrauch 'Maradco': Bevorzugter Standort und Boden

Die Kolkwitzia amabilis 'Maradco' bevorzugt sonnige bis halbschattige Standorte. Normaler Gartenboden ist optimal geeignet. Er sollte feucht bis mässig trocken sein. Ausserdem liefert ein pH-Wert von schwach alkalisch bis neutral gute Voraussetzungen für den Perlmuttstrauch. Gepflanzt werden kann die Kolkwitzie das ganze Jahr über in den frostfreien Boden.

Blätter, Blüten und Blütezeit der Kolkwitzia amabilis 'Maradco'

Die Kolkwitzie 'Maradco' ist sommergrün und mit einer Wuchshöhe von 1,25 bis 2 Meter ideal als Heckenstrauch geeignet. Die mittelgrünen Blätter haben einen gesägten Rand und werden 3 bis 7 cm gross. Sie harmonieren hervorragend mit der rosafarbenen Blütenpracht, die sich in der Zeit von Mai bis Juni wie eine Blütenwolke über den gesamten Strauch hängt. Die ungefüllten Blüten duften stark und haben eine Trichterform. Im Herbst verfärben sich die lanzettförmigen Blätter intensiv rot.

Perlmuttstrauch 'Maradco' pflanzen: Tipps

Die Kolkwitzie 'Maradco' kann das ganze Jahr über gepflanzt werden. Ausgenommen sind heisse Tage oder wenn der Boden gefroren ist. Um den Perlmuttstrauch zu pflanzen, empfiehlt es sich, das Erdreich erst ein wenig zu lockern. Im Anschluss gilt es, ein Pflanzloch auszuheben. Dieses sollte ein wenig grösser sein als der Wurzelballen. Nachdem das Pflanzloch bewässert wurde, kann der Blütenstrauch eingesetzt werden. Beim Pflanzen einer Hecke sind zwei Pflanzen pro Laufmeter ausreichend. Die Kolkwitzie 'Maradco' sollte mit ausreichendem Abstand zu Hauswänden und Grundstücksgrenzen aufgestellt werden, denn im Laufe der Jahre kann sie sich stark ausbreiten. Es ist möglich, dass diese Sorte bis zu 50 cm im Jahr wachsen kann.

Kolkwitzie 'Maradco' - Kurzbeschreibung

Standort: Sonne, Halbschatten
Boden: normal, standorttolerant
Blüte: trichterförmig, hellrosa
Blütezeit: Mai bis Juni
Blätter, Blattform: lanzettlich, bis zu 7 cm lang, sommergrün bis intensives Rot im Herbst
Wuchs: aufrecht, buschig, eher rundlich
Endgrösse: 1,25 m bis 2 m hoch und breit
Kübelpflanze/Auspflanzen: Auspflanzen, geeignet für Blütenhecken
Winterhärte: gut

Fragen, Antworten und Gartenstorys zu Kolkwitzie 'Maradco' (0)

Name: Kolkwitzie 'Maradco' Botanisch: Kolkwitzia amabilis
Blütezeit: Mitte Mai bis Ende Jun. Blätterfarbe: grün
Blütenfarbe: rosa, weiss Endhöhe: 120cm - 2m
Endbreite: 2m - 3m Sonne: Halbschatten, Vollsonne
Boden Schwere: schwer, mittelschwer, leicht Boden pH-Wert: schwach alkalisch, neutral, schwach sauer
Winterhärte: winterhart Verwendung: Outdoor, Hecke, Gruppenpflanze, Einzelpflanze
Duft: duftend Herbstfärbung: Rottöne
Erhältlich: Februar bis November
#1 von 36 - Gartenstudio Podcast #11: Buddleja - der fast verbotene Schmetterlingsflieder
#2 von 36 - Ziele der Hibiskus-Züchtung bei Lubera
#3 von 36 - Die Vorteile von Szechuan Pfeffer - erklärt von Chris Smith, der Gründer von Pennard Plants
#4 von 36 - Lagerstroemien im Norden
#5 von 36 - Die verbotene Schönheit der Buddleja davidii
#6 von 36 - Zierkirschen-Zweige für die Vase
#7 von 36 - Eine grosse Zierkirsche schneiden
#8 von 36 - Eine grosse Zierkirsche schneiden – Vorbereitung
#9 von 36 - Die dauerblühenden Hortensien schneiden
#10 von 36 - Erste Blüten und erster Frostschaden an der Sternmagnolie
#11 von 36 - Eichenblättrige Hortensie als Schatten-Balkonpflanze (Hydrangea quercifolia)
#12 von 36 - Prunus Kanzan - ein Pflanzbeispiel der Japanischen Blütenkirsche
#13 von 36 - Wie schneide ich Mönchspfeffer (Vitex)
#14 von 36 - Wie schneide ich eine Forsythie
#15 von 36 - Wie schneide ich Zwergflieder
#16 von 36 - Wie schneide ich Sternchenstrauch (Deutzia)
#17 von 36 - Wie schneide ich Ranunkelstrauch (Kerria japonica pleniflora)
#18 von 36 - Wie schneide ich Winterschneeball (Viburnum)
#19 von 36 - Wie schneide ich älteren Gartenhibiskus (Eibisch Hibiscus)
#20 von 36 - Winterschneeball - Standort Schnitt und Blüten (Viburnum bodnantense)
#21 von 36 - Hamamelis Zaubernuss - Standort Schnitt und Blüten
#22 von 36 - Der Buschklee - Lespedeza thunbergii
#23 von 36 - Die Pimpernuss - Staphylea pinnata und colchica (Nachtrag zu #657)
#24 von 36 - Die Pimpernuss - Staphylea pinnata und colchica
#25 von 36 - Der Sternchenstrauch - Deutzia gracilis
#26 von 36 - Wie schneide ich einen Perlmuttstrauch - Kolkwitzia amabilis
#27 von 36 - Eine Ampelpflanze für einen schattigen Standort - Hängefuchsien
#28 von 36 - Die Vitalrosen Magical Fantasy & Magical Miracle
#29 von 36 - Die Bartblume Kew Blue (Caryopteris)
#30 von 36 - Schmetterlingsflieder Buddleja Sungold
#31 von 36 - Winterharte Fuchsien
#32 von 36 - Tipps und Tricks zu Weigelien (Bristol Ruby)
#33 von 36 - Hydrangea Dolly - und der Schnitt der Rispenhortensien
#34 von 36 - Tipps und Tricks zum Ranunkelstrauch (Kerria)
#35 von 36 - Wie schneide ich einen Gartenhibiskus?
#36 von 36 - Die Hainbuche - Carpinus betulus